1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mecklenburg-Vorpommern: IP-Umstellung…

VoIP über Satellit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VoIP über Satellit?

    Autor: tom.stein 11.02.20 - 07:44

    Einige Ideen aus dem Artikel sind schon abenteuerlich. Wie groß ist die Latenz - kann ich nach einer Frage erst aufs Klo gehen, bevor die Antwort vom Kunden eintrifft? Wie falle ich jemandem ins Wort, wenn meine Worte erst nach seinem Satz ankommen? Oder wie verhindere ich, ihm ins Wort zu fallen, wenn ich in einer Pause anfange zu reden?

    Mal ehrlich, die Telekom muss nur die letzte Meile in Betrieb lassen, dann kann sie das Backbone längst auf moderne Techniken umstellen. Und bei 24 Mil. umgebauter Endkundenanschlüsse sollten genügend Baugruppen zur Verfügung stehen, auch wenn es keinen neuen Ersatzteile mehr gibt. Außerdem kann die Telekom LTE zuerst dort einführen, wo die Telefonleitungen nicht ausreichen. Es gibt tausend Möglichkeiten, wie ja auch die Telekom selbst sagt, die auf ihr Expertenteam verweist.

    Aber den Kunden wird erst einmal nichts angeboten, bis diese aufschreien und klagen. Dann sollten die betroffenen Betriebe auch genau das tun - möglichst laut. Es gibt übrigens auch viele Gemeinden, die selbst einen Hochgeschwindigkeitsanschluss verlegt haben oder einen Vertrag mit einem Konkurrenten abgeschlossen haben.

  2. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: ntldr 11.02.20 - 08:03

    Satelitentelefon via VoIP ist eher unpraktisch. Latenz liegt meist so bei ner halben Sekunde oben drauf. Grundsätzlich ist das kein Problem, wenn man davon weiß dass die Gegenseite alles erst mit Verzögerung hört. Problem ist dabei eher, dass das im Normalfall niemand erwartet.

    Das Telekom Backbone ist ansonsten bereits (fast überall) auf modernere Technik umgestellt. Es hat niemand mehr einen klassischen ISDN Anschluss, die werden nurnoch emuliert, indem im DSLAM eine IP <-> ISDN Karte steckt. Die Telekom will jetzt nur eben diese Wandlerkarten auch mal loswerden, da das intern ne Verwaltungskatastrophe ist.

  3. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: AllDayPiano 11.02.20 - 08:04

    Naja ein bisschen rechnen würde Dir auch nicht schaden...

    Geostationäre Satelliten kreisen mit 36000 km Entfernung. Die Latenz liegt also bei 250 ms. Hin und zurück und hin und zurück sind entsprechend 0,5s.

    Ich weiß nicht, wie schnell Du redest, aber ich denke viel wirst Du in der Zeit nicht reden können.

    Für latenzarme Anwendungen ist das natürlich untragbar. Für den Rückkanal einer PayTV Box reicht das.

  4. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: AllDayPiano 11.02.20 - 08:05

    Ruf Dich selbst mal mit nem Handy an und staune, wieviel Latenz da drauf ist.

  5. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: peh.guevara 11.02.20 - 08:29

    Fakt ist: IP-Telefonie oder Mobiltelefonie ist jetzt schon nicht Latenzfrei. Das bedeutet die Latenz vom Satelliten (0,5 s) kommt ZUSÄTZLICH obendrauf. Ruf dich mal mit nem Handy selbst an du wirst dich wundern, das ist deutlich erkennbar und geht nochmal richtung 0,3 - 0,5 s. Da sind wir ganz schnell bei rund einer Sekunde Latenz! Und eine Sekunde ist für ein flüssiges Gespräch schon viel zu viel.

  6. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: ntldr 11.02.20 - 08:44

    Jo. Und zu dieser bekannten Latenz kommt dann nochmal rund ne halbe Sekunde oben drauf, was dann sehr deutlich spürbar ist. Wenn beide Parteien das wissen ist das aber eher unproblematisch. Im normalen Telefonverkehr wäre das dann aber sehr irritierend.

    Ne halbe Sekunde insgesamt ist eher unproblematisch, ne ganze Sekunde ist dann deutlich störender als man erwarten würde.

  7. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: NuTSkuL 11.02.20 - 09:04

    Letztens erst ausm Flieger über WhatsApp telefoniert. Dachte auch, dass das kaum gut gehen wird... Tatsächlich konnte niemand von uns eine Unterschied zum herkömmlichen Telefonieren ohne satcom feststellen.

  8. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: peh.guevara 11.02.20 - 09:12

    Ernsthaft?

    WhatsApp-Telefonie lagged doch so schon gefühlt fast ne Sekunde. Aus dem Flieger stell ich mir das noch schrecklicher vor.

  9. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: NuTSkuL 11.02.20 - 09:18

    Jup, konnte es selbst kaum glauben. Dachte nur schon die WLAN Verbindung intern hat ein zu hohes delay. Aber tatsächlich absolut zufriedenstellend.
    Wohlgemerkt fehlt mir die Langzeit Erfahrung mit WhatsApp Telefonie. Nehme jetzt einfach lte als Referenz, was an sich ja auch ne passable Latenz hat.

  10. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: peh.guevara 11.02.20 - 09:24

    Moment, saß derjenige mit dem du telefoniert hast zufällig im gleichen Flugzeug?
    Das würde die gute Latenz erklären ^^

    Ansonsten empfehle ich mal als Referenz 2 Smartphones nebeneinander zu legen (ohne Wifi!) und mit WhatsApp-Telefonie anzurufen. Das hat schon Latenz ohne Ende.

  11. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: mifritscher 11.02.20 - 09:41

    Es gibt eine Menge Studien (und auch praktische Erfahrung), das bei Sprache eine Einweglatenz nennenswert über 100ms dazu führt, dass man sich ständig ins Wort fällt, wenn man nicht bewusst drauf achtet. Und das beeinträchtigt ein Telefonat sehr. Die ITU-T empfiehlt max. 150 ms.

  12. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: sneaker 11.02.20 - 12:40

    ntldr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat niemand mehr einen klassischen ISDN Anschluss,
    > die werden nurnoch emuliert, indem im DSLAM eine IP <-> ISDN Karte steckt.
    > Die Telekom will jetzt nur eben diese Wandlerkarten auch mal loswerden, da
    > das intern ne Verwaltungskatastrophe ist.
    Die Telekom hat keine "ISDN-Karten" im DSLAM/MSAN., ISDN war/ist dort bis zuletzt "echt". Wenn von Telekom-ISDN zu Telekom-ISDN telefoniert wird, findet an keiner Stelle eine Umwandlung auf IP statt.

  13. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: tom.stein 11.02.20 - 22:45

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom hat keine "ISDN-Karten" im DSLAM/MSAN., ISDN war/ist dort bis
    > zuletzt "echt". Wenn von Telekom-ISDN zu Telekom-ISDN telefoniert wird,
    > findet an keiner Stelle eine Umwandlung auf IP statt.

    Und trotzdem wurden immer mehr Komfortfunktionen, z.B. autom. Rückruf nach besetzt, abgeschafft.
    Und selbst meine Fritz!Box kann die am häufigsten benutzten ISDN-Funktionen emuliert über VoIP bereitstellen.

  14. Re: VoIP über Satellit?

    Autor: sneaker 12.02.20 - 15:42

    tom.stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und trotzdem wurden immer mehr Komfortfunktionen, z.B. autom. Rückruf nach
    > besetzt, abgeschafft.
    Wann soll das abgeschafft worden sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Simovative GmbH, München
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-15%) 12,67€
  3. 33,99€
  4. (-53%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23