1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medienanstalt: Analogabschaltung im…

Eindruck sd quali mit Absicht schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eindruck sd quali mit Absicht schlecht

    Autor: Chakky 08.09.15 - 16:05

    Hi,

    Manchmal habe ich den Eindruck das die sd quali der Sender mit Absicht runtergeschraubt wird. Gerade wenn zum Bsp pro 7 mit ihren Einblendungen darauf Aufmerksam macht das man nicht HD schau. Der Film ist Gefühl schlechter und dann wenn die Werbung läuft ist plötzlich das Bild besser.

    Kann das noch jmd bestätigen? Oder alles nur Einbildung?

  2. Re: Eindruck sd quali mit Absicht schlecht

    Autor: tingelchen 08.09.15 - 16:18

    Einbildung. Bzw. alter des Filmes? Man sieht einen enormen Unterschied zwischen alten und neuen Filmen/Serien. Wenn die Quelle älter ist, wird das Bild durch HD auch nicht besser ;)

    SD hat nun einmal eine sehr geringe Auflösung. Dazu kommt das analoge Rauschen multipliziert mit der Aufnahmequalität. Gute Rauschfilter können zwar noch was machen, aber man läuft auch Gefahr dass das Bild matschig wird.

  3. Re: Eindruck sd quali mit Absicht schlecht

    Autor: xoxox 08.09.15 - 16:35

    Mmh, sehr schwierig das pauschal zu beantworten.

    Generell ist es prinzipbedingt, dass die verfügbare Bandbreite eines Bouquets auf mehrere Sender verteilt wird. Das ist erstmal nix Schlimmes. Die Sender können die Bitrate für die einzelnen TV-Programme durchaus sehr dynamisch verteilen. Wenn auf dem "Haupt-Programm" ein Blockbuster Film oder großes Fussballspiel läuft, wird sehr oft Bitrate von den "Nebenprogrammen" abgezogen.

    Rein auf Bitraten kann man HD / SD natürlich auch nicht vergleichen, wegen unterschiedlicher Kodiereffizienz (MPEG2 <> H264, zukünftig H265).

    Was man ganz klar sagen kann: HD ist gegenüber SD bei halbwegs neuen Produktionen (mit entsprechender Aufnahmetechnik) weit, weit überlegen. Ich konnte einmal einen direkten Vergleich machen bei einer Formel1 Übertragung zeitgleich bei RTL (SD) und ORF1 (HD). SD generell ein matschiges Bild, mit schnellen Bilder überfordert. Großer Unterschied bei kleiner Schrift im Lauftext, aber auch auffällig in kleinen Strukturen wie z.B. Haaren der Moderatoren.

    Wie immer gilt: Hat man sich einmal an HD gewöhnt, will man nicht wieder zurück zu SD.

  4. Re: Eindruck sd quali mit Absicht schlecht

    Autor: katze_sonne 08.09.15 - 16:56

    Da gebe ich dir Recht... Gerade bei Fußball habe ich oft den Eindruck, dass die Qualität mit Absicht runtergeschraubt wird. Wenn ich in der Werbung beim SD-Fernsehen (etwas übertrieben gesagt) die kleinen Sternchen noch halbwegs lesen kann, aber die wesentlich größere Spielzeit vor lauter Griesel fast nicht erkennbar ist, dann glaube ich da nicht mehr an Einbildung...

  5. Re: Eindruck sd quali mit Absicht schlecht

    Autor: broeps 08.09.15 - 17:50

    @tingelchen:
    Du sprichst von SD und analoges Rauschen. SD und analog sind zwei unterschieldiche Sachen. Es gibt ditial, einmal in SD und HD. Und analog ist analog ;) Und zwischen analog und (digital) SD ist auch schon ein großer Unterschied erkenntbar.

    @katze_sonne:
    Du musst auch bedenken, dass beim Fußball viele Details wichtig sind. In der totalen Einstellung, ist der Ball sowie die Spieler ja je nur wenige Pixel groß. Da fällt es natürlich schnell auf, wenn man sich z.B. auf den Ball oder einen Spieler konzentriert, wie hoch die Auflösung ist. Bei Werbung ist ja alles viel "größer", da sind Personen 10 mal so groß usw.

    Ich kenne dieses analoge Kabel Problem. Wir haben Jahre lang über Kabel Deutschland nur ein analoges Bild ins Haus bekommen und haben dafür monatlich einen zweistelligen Betrag gezahlt. Das war vor 10-20 Jahren noch in Ordnung, aber inzwischen nicht mehr. Eine digitale Einspeisung konnte auch in den kommenden Jahren nicht garantiert werden.
    Finde ich ganz schön arm... Das Sat-Bild ist kostenlos und weeesentlich besser. Deshalb haben wir dann den Nachteil einer Sat-Anlagen Ansachaffung und Hässlichkeit in Kauf genommen. (Mal davon abgesehen, hat man die Anschaffung nach einem Jahr schnell wieder raus.)

  6. Re: Eindruck sd quali mit Absicht schlecht

    Autor: 486dx4-160 08.09.15 - 18:13

    Die SD-Bitrate der Privatsender bei Kabel Deutschland ist schon immer unter DVB-T-Niveau. Also grottig. Die ÖR senden mit doppelt so hoher Bitrate.

  7. Re: Eindruck sd quali mit Absicht schlecht

    Autor: TC 08.09.15 - 23:23

    Chakky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > Gerade wenn zum Bsp pro 7 mit ihren Einblendungen
    > darauf Aufmerksam macht das man nicht HD schau.

    Seit Po7 das macht, hab ich die früher gern gemochten TV-Premieren bei denen aufgegeben. einfach nur dreist und nervig, man denkt auch erst es wäre eine wichtige Sondermeldung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  3. Amazon Logistik Suelzetal GmbH, Rostock
  4. über experteer GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17