1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Megaupload: Kim Dotcom kann in die…
  6. Thema

Er wollte es doch so

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Er wollte es doch so

    Autor: Trockenobst 20.02.17 - 14:26

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen kacken die Filmstudios auch Google/Youtube nicht so direkt an,
    > obwohl ich dort hunderte von alten und neuen Filmen in voller Länge finden

    Die Videos werden sehr wohl angekackt, nur sind nicht "alle" Rechte von "allen" Videos bei Filmstudios die Youtube anmaden.

    Man findet, vollkommen Legal, ganze Serien bei Youtube, weil der Uploader kein Problem damit hat oder die vollen Lizenzen besitzt: https://www.youtube.com/user/MontyPython

    Außerdem kann nicht jeder und will nicht jeder jemanden bezahlen, der Youtube anmadet. Fifa; RTL und SKY sollen angeblich bis zu 100 Leute beschäftigen die das tun.

    Für Google ist es nur Relevant dass sie das Feature anbieten. Das tun sie. MU hat es damals nicht angeboten und als sie es mussten, haben sie es künstlich beschränkt. Und genau das war Illegal. Der Hehler entscheidet nicht, wie viele der gestohlenen Autos die Polizei mitnehmen darf.

  2. Re: Er wollte es doch so

    Autor: Trockenobst 20.02.17 - 15:10

    redrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob er sich an Urheberrechtsverletzungen bereichert hat ist wohl
    > unbestritten. Die Frage sollte hier sein was hat er dagegen getan und wie
    > gewissenhaft hat er das durchgeführt. Und hier sehe ich die größte
    > Angriffsfläche auf ihn und seine damalige Plattform.

    Die Mail wo er sich auf 5000 löschungen pro Tag festlegt, ist eigentlich die Smoking Gun, wo er den Schutz nach dem Safe Haven Provisionen verliert. Die gelten nur, wenn man es nicht weiß. Er wusste aber durch diese Mail, dass es legale Gründe gab 10000 oder 20000 Links am Tag zu löschen. Das hätte sein Geschäftsmodell ruiniert.

  3. und alle anderen 990 filehostern?

    Autor: Toruk Makto 20.02.17 - 15:30

    die sind natürlich nicht angeklagt.

  4. Re: Er wollte es doch so

    Autor: Potrimpo 20.02.17 - 15:57

    Anstiftung zur Urheberrechtsverletzung ist immer noch Anstiftung zu einer Straftat - https://dejure.org/gesetze/StGB/26.html

    Und jetzt fangen wir nicht über den Begriff "Straftat" an zu philosophieren.

  5. Re: Er wollte es doch so

    Autor: AllDayPiano 20.02.17 - 17:03

    Potrimpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anstiftung zur Urheberrechtsverletzung ist immer noch Anstiftung zu einer
    > Straftat - dejure.org
    >
    > Und jetzt fangen wir nicht über den Begriff "Straftat" an zu
    > philosophieren.

    Cool. Dejure.org gilt auch für Neuseeland :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  4. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-49%) 8,50€
  2. 47,49€
  3. 0,99€
  4. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  2. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.

  3. ICANN und ISOC: .org-Registry an Finanzinvestor verkauft
    ICANN und ISOC
    .org-Registry an Finanzinvestor verkauft

    Die Registry für die .org-TLD ist an einen bisher unbekannten Finanzinvestor verkauft worden. Erst im Sommer sind die Preisschranken für .org-Domains von der ICANN aufgehoben worden. Was das nun für die Domain-Inhaber bedeutet, ist aber noch nicht klar.


  1. 17:10

  2. 16:58

  3. 15:55

  4. 15:39

  5. 15:01

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:30