Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Merkels NSA-Vernehmung: Die…

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ...

    Autor: NoLabel 17.02.17 - 18:23

    ... gilt aber wie immer nur fürs dumme Volk.

    Aber sie hat ja vom Besten der Besten gelernt: Helmut "Ich weiß von nix und ich sage nix" Kohl.

    Pest oder Cholera ist ja eigentlich eh egal, wer der nächste Kanzler wird, aber Hauptsache, die Frau packt dieses Jahr endlich mal ihre Koffer. Unerträglich diese falsche Schlange.

  2. Re: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ...

    Autor: Lagganmhouillin 17.02.17 - 18:27

    Und es stimmt gar nicht immer. Es gibt Fälle, in denen Unwissenheit sehr wohl schützt. Udo Vetter hat im lawblog mal darüber was geschrieben.

  3. Re: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ...

    Autor: timo.w.strauss 20.02.17 - 06:32

    Solange die Politiker Immunität genießen vor Strafverfolgungsbehörden,
    werden die so weiter machen und auf Gesetzte .....

    Leider wahr, man könnte zwar die Immunität aufheben, aber das müssten die Abgeordneten tun und wie man so schön sagt, "Eine Krähe hackt der anderen nicht das Auge aus".

    Alles beim alten und hey, ein Geheimdienst der nicht spioniert? Wofür ist er dann gut?

    weg mit der großschreibung, sie ist unnötig und veraltet.

    magic is green
    green is live
    live is time
    time is magic

  4. Re: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ...

    Autor: MFGSparka 20.02.17 - 10:53

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und es stimmt gar nicht immer. Es gibt Fälle, in denen Unwissenheit sehr
    > wohl schützt. Udo Vetter hat im lawblog mal darüber was geschrieben.

    Könntest du hier eine Quelle angeben? Ich würde das gerne nachlesen und finde es leider nicht.

  5. Re: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ...

    Autor: h4z4rd 20.02.17 - 16:06

    timo.w.strauss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles beim alten und hey, ein Geheimdienst der nicht spioniert? Wofür ist
    > er dann gut?

    Das selbe wie jetzt: gar nichts, nur dass dann der Teil mit den verletzten Menschenrechten weg fällt.
    Mein Vorschlag: abschaffen. Dann haben wir die gleichen Ergebnisse, nur ohne Kosten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. redblue Marketing GmbH, Ingolstadt
  2. Techcos GmbH über ACADEMIC WORK, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. über Ratbacher GmbH, Großraum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,99€
  2. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten
  3. (-17%) 49,99€ - Release am Donnerstag


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

"Mehr Breitband für mich": Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
"Mehr Breitband für mich"
Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
  1. 50 MBit/s Dobrindt glaubt weiter an bundesweiten Ausbau bis 2018
  2. Breitbandgipfel 2.000 Euro für FTTH im Gewerbegebiet sind akzeptiert
  3. Breitbandgipfel Telekom hält 100 MBit/s für "im Moment ausreichend"

  1. Energielabels: Aus A+++ wird nur noch A
    Energielabels
    Aus A+++ wird nur noch A

    Die verwirrenden Kennzeichnungen für den Energieverbrauch elektrischer Geräte werden geändert. Künftig soll eine Produktdatenbank für mehr Klarheit sorgen.

  2. Update 1.2: Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler
    Update 1.2
    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

    Der Onlineshop Gog.com hat seinen Client überarbeitet und um neue Funktionen erweitert. PC-Spieler können jetzt Speicherstände auch von älteren Titeln in der Cloud ablegen und die Bildrate von Games ermitteln.

  3. HTTPS: US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen
    HTTPS
    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

    Wer HTTPS-Verbindungen aufmacht, schadet der Sicherheit der Nutzer. Dieser Ansicht ist Forschern zufolge jetzt auch das US-Cert und fordert Unternehmen auf, verwendete Geräte zu testen.


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24