1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mesh-Netzwerke: Wenn das Internet…

Haftung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haftung?

    Autor: 1st1 07.08.14 - 12:43

    Wer haftet denn, wenn jemand über solch ein Mesh illegale Sachen im Internet macht? Der "Jemand", oder der dessen Handy letztendlich die Internetverbindung herstellt?

  2. Re: Haftung?

    Autor: floggrr 07.08.14 - 12:47

    Wer illegales Schweinezeugs verbreitet, haftet im Rahmen der Störerhaftung in Deutschland.

  3. Re: Haftung?

    Autor: Subsessor 07.08.14 - 16:24

    Du wirfst da zwei Dinge in einen Topf. Innerhalb des Mesh-Netzwerkes bist du erstmal nur in diesem Netz, nicht im Internet. Erst wenn jemand aus dem Mesh-Netzwerk raus routed und du diesen Zugang nutzt, um irgendwo auf der Welt unfug zu machen, dann wird von den Behörden derjenige, der den Zugang stellt ausfindig gemach (die Carrier geben, je nach Schwere des Vergehens auch mal ganz fix die Daten raus) und ist vorerst haftbar, es sei denn er kann nachweisen, dass der Verursacher eben jemand aus dem Mesh ist.

    Bei herkömmlichen Mesh-Netzen is das schon schwierig. Noch schwerer ist es aber bei derart kurzfristigen und hochvolatilen Netzen wie bei Handys, die ständig in Bewegung sind.
    Demzufolge haftet wahrscheinlich derjenige, der den Internetzugang zum Carrier anbietet - ob wissentlich oder versehentlich.

    Was man dagegen machen kann, ist, ein Netzwerk zu nutzen - so wie Beispielsweise Tor.
    Oder über viele verschiedene Länder hoppen, was den Behörden ordentlich bürokratische Steine in den Weg legen dürfte.
    Auch könnte es helfen, einen VPN nach Schweden zu nehmen. MWn gibt es dort keine "Störerhaftung".

    Schreibt mir, wenn ich mich irre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Böblingen
  2. Greenpeace e.V., Hamburg
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Allianz Zentrum für Technik GmbH, Ismaning

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23