1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger-Apps: Franz, das…

Das Problem sind die Messenger-Dienstleister

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem sind die Messenger-Dienstleister

    Autor: _Sascha_ 09.06.16 - 12:46

    Es gab schon viele solcher Versuche, die aber nicht an der Technik gescheitert sind, sondern an den TOS/AGBs der diversen Dienstleister.

    Vor allem Facebook schließt gerne alle Möglichkeiten aus, es über eine externe Anwendung verwendet werden zu dürfen. Versuchen Sie sich nun sogar auf ihren eigenen Messgenger zu fokussieren.

    Die Idee und der Nutzen ist gut, aber sinnvoll meist nur für eine kurze Zeit. (bis die Dienstleister die API/Umgehungen wieder schließen)

  2. Re: Das Problem sind die Messenger-Dienstleister

    Autor: jjfx 09.06.16 - 12:58

    Das einzige was helfen würde ist, dass die Nutzer bewusst Dienste verwenden die möglichst offen sind.
    Wobei mir hier keiner einfällt, wo der Dateitransfer so gut klappt, wie bei Skype, Whatsapp & Co.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de