1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger-Apps: Franz, das…

Trilian 2.0

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trilian 2.0

    Autor: embr 08.06.16 - 09:29

    Erinnert mich stark an die Konzepte früherer (und, wie ich gerade gesehen habe: noch existierender) Multimessenger wie Trillian. Wobei ich auch Franz nur für einen Workaround halte: wo Multimessenger wenigstens das Protokoll integrieren, muss Franz damit leben ein Interface über die aktuellen, meist sehr verschlossenen Messenger zu legen. Würden WhatsApp und co. endlich eine direkte Schnittstelle z.B. via XMPP bieten sähe die Welt doch auch schon ein kleines Stück besser aus. Facebook hatte das (mal?) vorgemacht, keine Ahnung ob die immer noch XMPP zu ihrem Chat anbieten. Traurig, dass Kommunikation daran scheitern muss.

    Offtopic-PS.: dass Facebook vor einigen Tagen wieder einer großen Menge an Personen den Chat im Browser abgeschalten und den Leuten die Messenger-App aufgedrückt hat und kurz darauf hin dieses Exploit mit Auswirkung vor allem eben auch auf diesen Messenger veröffentlicht wurde made my day.

  2. Re: Trilian 2.0

    Autor: Bouncy 08.06.16 - 09:35

    embr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würden WhatsApp und co. endlich
    > eine direkte Schnittstelle z.B. via XMPP bieten sähe die Welt doch auch
    > schon ein kleines Stück besser aus.
    Wie soll das funktionieren mit dem Signal-Protokoll? Ziemlich unmöglich...

  3. Re: Trilian 2.0

    Autor: Nudelarm 08.06.16 - 11:29

    Ja, Trillian war schon eine feine Sache. Ist immer noch gut, wurde aber mit der Zeit ein bisschen entschlackt. Finde es wirklich schade, dass sich die ganzen Messenger in den Handys einschließen. Das macht die meisten davon, für meinen Geschmack, sehr unpraktisch und nur bedingt brauchbar. Aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier, und hat sich leider sehr schnell an die neuen Messenger gewöhnt...

    Und die hier vorgestellte App scheint einfach nur die WebApps in einem Fenster zu bündeln. Naja.
    Schon praktisch, wenn man einige davon nutzt, blöd ist aber, dass das überhaupt gebraucht wird und Desktop-Apps mittlerweile als die Besonderheit gelten.

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > embr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würden WhatsApp und co. endlich
    > > eine direkte Schnittstelle z.B. via XMPP bieten sähe die Welt doch auch
    > > schon ein kleines Stück besser aus.
    > Wie soll das funktionieren mit dem Signal-Protokoll? Ziemlich unmöglich...
    Wieso sollte das unmöglich sein?

  4. Re: Trilian 2.0

    Autor: ikhaya 08.06.16 - 11:32

    Nudelarm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte das unmöglich sein?

    Die Arbeiten doch schon daran es auch für XMPP zu standardisieren.
    https://conversations.im/omemo/

  5. Re: Trilian 2.0

    Autor: unbuntu 08.06.16 - 11:34

    Nudelarm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier, und hat sich leider sehr schnell an
    > die neuen Messenger gewöhnt...

    Das ergibt keinen Sinn...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Trilian 2.0

    Autor: RicoBrassers 08.06.16 - 11:40

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nudelarm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier, und hat sich leider sehr
    > schnell an
    > > die neuen Messenger gewöhnt...
    >
    > Das ergibt keinen Sinn...

    Volle Zustimmung meinerseits.

    Gewohnheitstier = Gewöhnt sich eben nicht schnell an neue Dinge, weil er die alten Dinge gewohnt ist.

  7. Re: Trilian 2.0

    Autor: Vion 08.06.16 - 11:43

    Ich musste auch sofort an Trillian denken das Yahoo, ICQ, MSN, AIM, etc. vereint hat.
    Überhaupt die ganze Entwicklung der aktuellen Messenger.

  8. Re: Trilian 2.0

    Autor: SoniX 08.06.16 - 12:51

    Ich finde es echt schade um Trillian. Damals war das der Nonplusultra Messenger der alles unterstützt hatte was einem so über den Weg lief. Ein Programm für alle Protokolle in einer einheitlichen Oberfläche.

    Aber heute?
    Skype geht nichtmehr weil MS die API geschlossen hat. MSN existiert nicht mehr. ICQ nutzt kein Mensch mehr. Facebookchat funktioniert nurmehr so lala weil FB ständig was rumbastelt und sich nicht in die Karten schauen lassen will. Whatsapp und Co können nicht implementiert werden.

    Ich habe Trillian noch überall installiert, gestartet wird er aber nur seltenst. Sind ja keine Leute mehr online auf Protokollen die Trillian beherrscht.

    Manches war damals tatsächlich besser.

  9. Re: Trilian 2.0

    Autor: korona 08.06.16 - 15:13

    ICQ funktioniert leider auch nicht mehr richtig nachrichten mit Umlauten kommen teilweise gar nicht mehr an. Schade ich mochte das Programm sehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  2. monari GmbH, Gronau
  3. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher
  2. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  3. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15