Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Iran will offenbar…

Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: tommihommi1 31.03.18 - 17:11

    Signal und selbst WhatsApp sind viel sicherer. Mit dem Verbot sorgt der Iran nur dafür, dass die Widerstandsbewegung besser kommuniziert.

  2. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: serra.avatar 31.03.18 - 17:35

    relativ simpel das was sie nicht kontrollieren mitlesen können wird verboten ... jetzt kannste darüber nachdenken warum die anderen nicht verboten sind.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  3. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: tommihommi1 31.03.18 - 17:52

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > relativ simpel das was sie nicht kontrollieren mitlesen können wird
    > verboten ... jetzt kannste darüber nachdenken warum die anderen nicht
    > verboten sind.


    mir ist grade aufgefallen, dass Signal im Iran nicht geht, Kombination au Iran-Verbot und US-Sanktionen, die es verbieten, die Software zum Umgehen des Verbots in dem Iran anzuwenden.

  4. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: Pornstar 31.03.18 - 18:06

    Die einzige Möglichkeit wäre wohl Threema.

    // Anscheinend ist Threema dort auch blockiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.18 18:10 durch Pornstar.

  5. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 31.03.18 - 18:25

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Signal und selbst WhatsApp sind viel sicherer.

    Sagt der Entwickler von Signal, der sein Protokoll auch an WhatsApp verkauft hat.

  6. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: SchreibenderLeser 31.03.18 - 18:53

    Damit wären alle 4 großen IMs verboten. Toll.

    Da merkt sogar ein konservatives, autoritätes Regime, dass etwas nicht ideal läuft.

  7. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: nogorf 31.03.18 - 19:36

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tommihommi1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Signal und selbst WhatsApp sind viel sicherer.
    >
    > Sagt der Entwickler von Signal, der sein Protokoll auch an WhatsApp
    > verkauft hat.

    Stimmt so nicht. Das Protokoll ist gemeinfrei, jeder kann es ohne jegliche Lizenzbedingungen nutzen. Die Referenzimplementierung von Open Whisper Systems steht unter der GPLv3.

    Und das Signal sicherer ist sagt nicht nur Moxie, sondern z.B. auch anerkannte Kryptographen wie Bruce Schneier.

  8. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: Apfelbrot 31.03.18 - 22:31

    nogorf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tommihommi1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Signal und selbst WhatsApp sind viel sicherer.
    > >
    > > Sagt der Entwickler von Signal, der sein Protokoll auch an WhatsApp
    > > verkauft hat.
    >
    > Stimmt so nicht. Das Protokoll ist gemeinfrei, jeder kann es ohne jegliche
    > Lizenzbedingungen nutzen. Die Referenzimplementierung von Open Whisper
    > Systems steht unter der GPLv3.
    >
    > Und das Signal sicherer ist sagt nicht nur Moxie, sondern z.B. auch
    > anerkannte Kryptographen wie Bruce Schneier.

    Juckt aber die User nicht. Und das Telegram WhatsApp in jeder Funktion überlegen ist, und sogar einen echten Desktopclient liefert, kann man auch nicht abstreiten.

  9. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: stuempel 31.03.18 - 23:15

    Naja. Auf die VoIP-Forderungen wurde ewig nicht eingegangen, bis WhatsApp dann plötzlich vorwegging. Die Benachrichtigungen kamen lange Zeit auf dem Gerät, auf dem die Konversation gerade offen war, plötzlich kommen sie aus allen Ecken. Keine adaptive Schriftgröße, kein horizontaler Modus (zumindest unter Windows Mobile), kein "sicherer Chat" auf dem Desktop, usw. usf.

    Nutze es als "kleinstes Übel" und weil es im Umfeld verbreitet ist. Aber mit Skype hatte ich eindeutig mehr Spaß, als es noch Nummer 1 war.

  10. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: FreiGeistler 31.03.18 - 23:50

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > relativ simpel das was sie nicht kontrollieren mitlesen können wird
    > verboten ... jetzt kannste darüber nachdenken warum die anderen nicht
    > verboten sind.

    Weil sie nichts anderes kennen, ausser die gängigsten Apps? (konservative)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.18 23:52 durch FreiGeistler.

  11. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: FreiGeistler 31.03.18 - 23:51

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die einzige Möglichkeit wäre wohl Threema.
    >
    > // Anscheinend ist Threema dort auch blockiert.

    Und Briar (tor), Conversations (XMPP)?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.18 23:58 durch FreiGeistler.

  12. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: nja666 01.04.18 - 01:14

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    .
    > (zumindest unter Windows Mobile)

    Wer nutzt denn noch Windows Mobile? Und Skype ist ja nun auch nicht ohne Fehl und Tadel.

  13. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: stuempel 01.04.18 - 11:35

    nja666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nutzt denn noch Windows Mobile?

    Huiuiui,... sorry, dass ich nicht pünktlich alle 24 Monate mein Smartphone wegwerfe. Unterstützt Telegram denn unter Android eigentlich horizontalen Modus?

    > Und Skype ist ja nun auch nicht ohne Fehl und Tadel.

    Das wollte ich nun wirklich nicht in Frage stellen^^

  14. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: unbuntu 01.04.18 - 12:10

    Na weil tausende IT-Profis im Internet immer gesagt hat, dass man von Whatsapp zu alternativen IMs wie Telegram wechseln soll.

    Und wenn bei der nächsten Demo alle Signal verwenden, dann wird das halt gesperrt. Und wenn sie Threema verwenden, dann halt das.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  15. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: Kakiss 01.04.18 - 13:23

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Signal und selbst WhatsApp sind viel sicherer. Mit dem Verbot sorgt der
    > Iran nur dafür, dass die Widerstandsbewegung besser kommuniziert.

    Weil es einen geilen Desktop Client hat.
    Weil es recht schlank und stabil ist.
    Weil man auch hier Ende zu Ende schreiben kann.

    Weil, wenn man was gegen Facebook hat, man auch was gegen Whatsapp hat.

    Weiss nicht, es gibt einige Gründe.

  16. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: bentol 02.04.18 - 00:32

    Ja, unterstützt es. Muss also doch eine ganz tolle App sein.

  17. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: Proctrap 02.04.18 - 01:41

    Telegramm hat manche Komfort Funktionen, solltest du nicht nur gelegentlich Text von deinem Handy aus versenden wollen. Dazu zählt der gute Desktopclient.
    signal leidet gerade in Gruppenchats unter einigen Macken, da werden Gruppennachrichten gerne mal zu Massen PMs ohne Inhalt etc, quasi poc.
    threema kostet geld, keine Ahnung bzgl verschl. aber es ist damit eine Barriere, Argumente hin oder her.
    WA kann im Hintergrund Schlüssel austauschen & du bezahlst mit deinen Kontakten (wer für de an die Austauschverbote glaubt oder dass diese jmd interessieren würden ist selbst schuld)
    ich nutze alles drei aktiv nur nicht threema, also alles Erfahrungen aus erster Hand
    klar ist e2e Verschlüsselung nur bei signal super & bei Gruppen auch immer vorhanden, von den hier relevanten, aber dass ist nun mal nicht alles. Und noch gibt es keine bekannten aktiven Attacken, was offenbar das beste Mittel ist.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.18 01:47 durch Proctrap.

  18. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: Colttt 02.04.18 - 01:54

    Ich staune das hier noch niemand was von Wire geschrieben hat?! Wie kommts? Ich dachte das würde gleich nach Telegram kommen?

  19. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: marcometer 03.04.18 - 10:30

    Wire ist so ziemlich der einzige, den ich noch nie drauf hatte und bei dem ich niemand kenne, der ihn nutzt.
    Telegram setzt sich mehr und mehr durch, ich bekomme ständig neue Kontakte rein und gerade im IT Umfeld haben sich da etliche Szenen gebildet.
    Aller Talk in diversen Gruppen über Mobilfunkthemen, Netz, Tarif usw findet bei mir zum Beispiel nur via Telegram statt.
    Threema lehne ich grundsätzlich ab.
    Ich zahle nicht für eine App, dessen Funktion unzählige andere kostenlos bereitstellen.
    Signal habe ich 4 Kontakte, juhu.

    Telegram hat wirklich den mit Abstand besten Desktop Client.
    Immer wieder eine Wohltat den zu nutzen.

  20. Re: Warum zur Hölle sollte man Telegram verwenden?

    Autor: Proctrap 05.04.18 - 11:36

    technisch ja, eher darüber
    userbase leider nein
    habe ihn drauf, 0 mal verwendet

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  3. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50