Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Gates spendet Anteile im…

gemeinnützige Stiftung???

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gemeinnützige Stiftung???

    Autor: jones1024 15.08.17 - 20:02

    Diese Stiftung ist eines der Hauptakteure, welcher weltweit viel Geld investiert, um das Bargeld zurück zudrängen bzw. komplett abzuschaffen. Dies wiederum kommt Zahlungsdienstleistern zu Gute, an denen dieses ehrenwerte Ehepaar beteiligt sind. Noch viel schlimmer: Unsere Demokratie und informatielle Selbstbestimmung ist in grosser Gefahr.

    Ein erstes tolles Ergebnis dieser "wohltätigen" Stiftung kann man an Indien sehen. Hier wurden über Nacht die meisten Geldscheine entwertet, bzw. die Menschen gezwungen, diese Scheine auf ein Konto einzuzahlen. Da die meisten Menschen dort unter der Armutsgrenze leben, ist diese nicht so einfach möglich. Viele Selbstmorde sind bereits darauf zurückzuführen.

    Bitte informiert euch. z.B. unter norberthaering.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.17 20:04 durch jones1024.

  2. Re: gemeinnützige Stiftung???

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.17 - 20:13

    Die Verschwörungstheoretiker sind mal wieder am Werk...

  3. Re: gemeinnützige Stiftung???

    Autor: jones1024 15.08.17 - 20:45

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Verschwörungstheoretiker sind mal wieder am Werk...

    Das geschriebene entspricht den Tatsachen. In dem Sinn ist es aber nur eine Verschwörung (Absprache mehrerer zum Nachteil anderer).

    Ich glaube Ihre Intension war aber mehr mich zu diskreditieren, da Sie offenbar nicht dazu fähig sind, eine Diskussion mit Argumenten zu führen. Vielleicht können Sie ja wenigstens erklären, was ein Verschwörungstheorie ist.

  4. Verschwörungstheoretiker?

    Autor: Ichdenkeselbst 15.08.17 - 21:16

    @ Stefan99
    Ich habe läuten gehört, daß dieser von der CIA geprägte Begriff besonders gerne von Meinungsunterdrückern und bildungslosen Menschen genutzt wird. Ich frage jetzt lieber nicht zu welcher Sorte sie gehören.
    Was an dem Post von Jones haben Sie denn nicht verstanden? Das eine bargeldlose Gesellschaft de facto eine Diktatur ist, oder daß Konzerne deren ureigenstes Geschäft das bargeldlose zahlen ist, ein starkes Interesse haben das Bargeld los zu werden.
    Wissen Sie vielleicht nicht einmal was Zahlungsdienstleister, oder Kreditkartenfirmen sind?

    Alexander Solschenizyn
    „Eine sozialistische Diktatur erkennt man daran,
    daß sie unschuldige kriminalisiert und Verbrecher nicht belangt.“

  5. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: xtrem 15.08.17 - 21:21

    Diese Verschwörungstheorie packe ich auf meine Liste von Quatsch den man Bill Gates anhängen möchte irgendwo zwischen "Bill Gates hat gelben Reis erfunden, um Afrika verhungern zu lassen" und "Bill Gates=Reptiloide" (Beides schon gehört)...

  6. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.17 - 21:31

    > Was an dem Post von Jones haben Sie denn nicht verstanden? Das eine
    > bargeldlose Gesellschaft de facto eine Diktatur ist,

    Hier hat wohl einer keine Ahnung, was eine Diktatur ist. Eine Diktatur hat nichts damit zu tun, wie wir den Zahlungsverkehr bewältigen.

    Hier werden wilde Theorien als Tatsachen verkauft. Das ist eine typische Verschwörungstheorie.

    Die Leute merken einfach nicht mehr wie gut es ihnen geht. Und weil es ihnen so gut geht, müssen sie am letzten Ende suchen, um noch irgendwo einen winzigen Ansatz zu finden, wieso es ihnen doch nicht so gut gehen kann. Und diesen winzigen Ansatz blasen sie dann bis ins Lächerliche auf.

    >oder daß Konzerne
    > deren ureigenstes Geschäft das bargeldlose zahlen ist, ein starkes
    > Interesse haben das Bargeld los zu werden.

    Pro-Tipp: Einfach selbst Mit-Eigentümer eines solchen Konzerns werden. Dann profitiert man von deren Aktivitäten. Ist ganz einfach und für jeden Menschen in Deutschland machbar (mittelmäßige Intelligenz vorausgesetzt).

  7. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: aceton 15.08.17 - 21:32

    xtrem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Bill Gates hat gelben Reis
    > erfunden, um Afrika verhungern zu lassen" und "Bill Gates=Reptiloide"
    > (Beides schon gehört)...

    Herrlich :D danke für den 30 Sekunden lachflash :D :D

  8. Re: gemeinnützige Stiftung???

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.08.17 - 21:45

    jones1024 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube Ihre Intension war aber mehr mich zu
    > diskreditieren

    Das denke ich auch; nichtsdestotrotz stört es mich immer wieder ein wenig, wenn jemand krampfhaft versucht, sich intellektuell auszudrücken, jedoch beispielsweise nicht den Unterschied zwischen "Intension" (Anspannung) und "Intention" (Absicht) kennt.

    Und wenn jemand formal schludert, kann schnell der Eindruck entstehen, er wäre auch inhaltlich nicht sehr gründlich, was wiederum den Wert der Aussage mindert. So kommt das Eine zum Anderen.

  9. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: violator 15.08.17 - 21:46

    Ichdenkeselbst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Stefan99
    > Ich habe läuten gehört, daß dieser von der CIA geprägte Begriff besonders
    > gerne von Meinungsunterdrückern und bildungslosen Menschen genutzt wird.
    > Ich frage jetzt lieber nicht zu welcher Sorte sie gehören.

    So ein Schwachsinn, Hitler hat den Begriff erfunden. Dass die CIA den erfunden haben soll hat später das KGB der Bevölkerung weisgemacht. Mach dich lieber mal über die Fakten schlau, bevor du sowas hier erzählst!

  10. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.08.17 - 21:58

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Schwachsinn, Hitler hat den Begriff erfunden.
    > Dass die CIA den erfunden haben soll hat später das
    > KGB der Bevölkerung weisgemacht. Mach dich lieber
    > mal über die Fakten schlau, bevor du sowas hier
    > erzählst!

    Das ist eine berechtigte Forderung, aber du könntest korrekterweise die ganze Geschichte erzählen. Nämlich die, dass Hitler von den Illuminaten gelenkt wurde und diese wiederum eine Tarnorganisation der Reptiloiden aus dem hohlen Inneren der Erdscheibe (!) sind. Diese wiederum sind Abkömmlinge von zionistischen Außerirdischen, die zu vorgeschichtlicher Zeit auf der Erde gelandet sind, weil sie auf der Flucht vor Xenu waren - den haben sie nämlich vorher beim Poker übers Ohr gehauen und ihm somit den Millenium Falcon abgezockt.

    Das alles ist hinlänglich durch Fakten und deren Alternativen belegt und wir sollten endlich aufhören, diese Meinungen zu unterdrücken, indem wir sie als überbordenden Schwachsinn bezeichnen!!111einself!!

    (Was natürlich weder heißen muss, dass Bill Gates reines Herzens ist, noch dass er es nicht ist. Oder das er selbst ein oder kein oder sogar mehrere Reptiloide ist.)

  11. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: jose.ramirez 15.08.17 - 22:52

    https://www.heise.de/tp/news/50-Jahre-Verschwoerungstheoretiker-3674427.html

  12. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: jose.ramirez 15.08.17 - 22:54

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/gates-stiftung-schmutzige-deals-mit-dem-geld-von-bill-gates-1.2402681

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/72809/Kritik-an-Dominanz-der-Gates-Stiftung-in-der-Welt%C2%ADgesund%C2%ADheits%C2%ADorgani%C2%ADsation

    https://netzfrauen.org/2017/04/25/indien-verbannt-gates/

    Informiert euch mal bitte.

  13. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: TheArchive 15.08.17 - 23:25

    Aber hier fehlen noch die Links zum Postillon und der Apotheken-Umschau

  14. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: plutoniumsulfat 16.08.17 - 00:28

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pro-Tipp: Einfach selbst Mit-Eigentümer eines solchen Konzerns werden. Dann
    > profitiert man von deren Aktivitäten. Ist ganz einfach und für jeden
    > Menschen in Deutschland machbar (mittelmäßige Intelligenz vorausgesetzt).

    Und warum nur Deutsche?

  15. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: seizethecheesl 16.08.17 - 01:41

    TheArchive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber hier fehlen noch die Links zum Postillon und der Apotheken-Umschau


    Aber , aber! Wer Netz"frauen" zutiert, der weiß dich wohl wovon er redet, kennt ein paar Fakten, und kann sich dann den Rest zusammenschustern!

  16. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.17 - 08:06

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stefan99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pro-Tipp: Einfach selbst Mit-Eigentümer eines solchen Konzerns werden.
    > Dann
    > > profitiert man von deren Aktivitäten. Ist ganz einfach und für jeden
    > > Menschen in Deutschland machbar (mittelmäßige Intelligenz
    > vorausgesetzt).
    >
    > Und warum nur Deutsche?

    Habe ich geschrieben, dass es nur in Deutschland geht? Natürlich geht das in fast jedem Land. Nur gibt es eben Menschen die glauben, in Deutschland könnte man das nicht, deshalb habe ich es explizit dazu geschrieben.

  17. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: Belgarion2001 16.08.17 - 08:47

    seizethecheesl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheArchive schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber hier fehlen noch die Links zum Postillon und der Apotheken-Umschau
    >
    > Aber , aber! Wer Netz"frauen" zutiert, der weiß dich wohl wovon er redet,
    > kennt ein paar Fakten, und kann sich dann den Rest zusammenschustern!

    Herrlich! Netzfrauen in einer ernsthaften Diskussion zu zitieren ist ungefähr so als würde man sich ein Orangennetz als Regencape kaufen.

    Ich stell mir solche Verschwörungstheoretiker ("Schwurbler") immer lustig vor: Zu Hause, in einem abgedunkelten Raum, mit Strickpulli und Mondscheinwassertee, den Router in Alufolie eingewickelt. Und irgendwo im Hintergrund steht ne Flasche Essig um Chemtrails notfalls schnell abwehren zu können...

  18. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: highfive 16.08.17 - 09:08

    Was ist denn nun an den aufgeführten Links negativ für Gates? Bei den Investitionen in Öl&Gas Konzerne ist dann auch erst mal die Frage was Sie damit erreichen wollen. Wenn Sie einige Anteile haben, können Sie ja auch mit bestimmen in welche Richtung es gehen soll. Vielleicht will man damit die umweltfreundliche Förderung antreiben, denn wir haben keine Alternativen. Aber man kann auch wirklich alles negativ auslegen, wenn du einer Oma über die Straße hilfst unterstelle ich dir auch das du nur auf Geld aus bist :D

  19. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: Trollversteher 16.08.17 - 09:10

    >So ein Schwachsinn, Hitler hat den Begriff erfunden. Dass die CIA den erfunden haben soll hat später das KGB der Bevölkerung weisgemacht. Mach dich lieber mal über die Fakten schlau, bevor du sowas hier erzählst!

    Auch nicht ganz richtig, der Begriff ist auch schon älter als Hitler, und wurde erstmals in Literatur aus dem Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts nachgewiesen.

  20. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Autor: Trollversteher 16.08.17 - 09:15

    Das wirft kein gutes Blatt auf die Recherche-Künste des telepolis Autors (eine Seite, die übrigens auch gerne mal im Sumpf der unbewiesenen Verschwörungstheorien schwurbelt), macht die Behauptung aber trotzdem noch lange nicht wahr. Die älteste bekannte öffentliche Verwendung des Begriffs stammt aus dem Jahr 1909 in einem Artikel der Zeitschrift "The American Historical Review".

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. NOWIS GmbH, Oldenburg
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  4. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-76%) 5,99€
  3. 197,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Siri-Lautsprecher: Apple versemmelt den Homepod-Start
    Siri-Lautsprecher
    Apple versemmelt den Homepod-Start

    Apples erster Siri-Lautsprecher kommt nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt. Apple kann die Markteinführung des Homepod nicht einhalten. Ein Verkaufsstart in Deutschland rückt damit in weite Ferne.

  2. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  3. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40