Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Microsoft: Gates spendet Anteile im Wert von 4,7 Milliarden US-Dollar

Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Mopsmelder500 15.08.17 - 16:39

    das durch Offshore Firmen und Holdings geschleust wurden um in der EU keine Steuer zahlen zu müssen.

    Das ist keine Spende, das ist wie wenn der Bankräuber mit tausen Euro Beute dem Bettler an der Ecke nen Euro schenkt

  2. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Ipa 15.08.17 - 16:53

    Finde auch dass es sich nach Geldwäsche anhört.

  3. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: FlowerDude 15.08.17 - 16:55

    Magst du das etwas erläutern, aktuell kann ich dir nicht ganz folgen.

    -Dude-

  4. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Pomi 15.08.17 - 17:01

    Wer Geld "spendet", indem er es in seiner Stiftung parkt, umgeht somit einer großen Steuerzahlung und braucht dennoch das Geld nicht wirklich dafür ausgeben, wofür es eigentlich gedacht war: Für die Forschung an Medikamenten gegen Krankheiten usw..

    Interessant ist zudem, dass unter anderem die Gates Stiftung hauptsächlich dafür plädiert, Aufträge an Firmen zu vergeben, an denen sie selbst Aktien hält...

    Das Vermögen der Stiftung beträgt übrigens stolze 43 Mrd US$ (2015).

    Das ganze kann man natürlich noch weiter ausführen.

  5. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: theonlyone 15.08.17 - 17:16

    So ziemlich jede Firmen Spende hat zu einem nicht unwesentlichen Teil einfach mal Steuerliche Gründe.

    Wenn es sich dabei um reine Steuervermeidung handelt und das illegal eingestuft wird, dürfte das ja ohnehin primär ein Thema für die USA sein.

  6. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.17 - 17:47

    Deine Rente verschleuderst du doch selbst, indem du konsumierst, statt (z.B. in Microsoft) zu investieren. Die allgemeine Konsum-Dekadenz in Deutschland gepaart mit einer kollektiv irrationalen Aktienaversion ist das größte gesellschaftliche Problem, das uns die nächsten Jahrzehnte beschäftigen wird. Dummerweise kapieren das die wenigsten und schieben es auf alle möglichen anderen Sündenböcke (Politiker, Flüchtlinge, Unternehmen und deren Gründer wie eben Bill Gates), anstatt mal endlich das Problem an der Wurzel zu packen und tatsächlich etwas zu ändern. Da müsste einfach jeder einzelne aktiv werden und nicht warten und jammern.

  7. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: EWCH 15.08.17 - 18:34

    > Wer Geld "spendet", indem er es in seiner Stiftung parkt, umgeht somit
    > einer großen Steuerzahlung und braucht dennoch das Geld nicht wirklich
    > dafür ausgeben, wofür es eigentlich gedacht war: Für die Forschung an
    > Medikamenten gegen Krankheiten usw..

    Wer Aktien verkauft muss den damit erzielten Gewinn versteuern, aber wer sie spendet verliert sie komplett (also quasi eine 100% Steuer).
    In anderen Bereichen wird da durchaus getrickst, zum Beispiel wenn Sammler Kunstwerke an Museen spenden und diese auf ein paar Fantastillionen geschaetzt werden, aber die Microsoft Aktien haben einen realen Wert der sich auch an der Boerse realisieren liesse.

  8. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: jjo 15.08.17 - 23:48

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Rente verschleuderst du doch selbst, indem du konsumierst, statt
    > (z.B. in Microsoft) zu investieren.

    Wo finde ich das Formular um mich von der Zwangsabgabe "Rente" befreien zu können?
    Man hat gar keine Möglichkeit selbst entscheiden zu können ob man seinen Rente für Konsum verschleudert oder Gewinn bringend anlegt.

  9. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: plutoniumsulfat 16.08.17 - 00:30

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wer Geld "spendet", indem er es in seiner Stiftung parkt, umgeht somit
    > > einer großen Steuerzahlung und braucht dennoch das Geld nicht wirklich
    > > dafür ausgeben, wofür es eigentlich gedacht war: Für die Forschung an
    > > Medikamenten gegen Krankheiten usw..
    >
    > Wer Aktien verkauft muss den damit erzielten Gewinn versteuern, aber wer
    > sie spendet verliert sie komplett (also quasi eine 100% Steuer).
    > In anderen Bereichen wird da durchaus getrickst, zum Beispiel wenn Sammler
    > Kunstwerke an Museen spenden und diese auf ein paar Fantastillionen
    > geschaetzt werden, aber die Microsoft Aktien haben einen realen Wert der
    > sich auch an der Boerse realisieren liesse.

    Der Trick ist doch der, an seine eigene Stiftung zu spenden. Man spendet doch nicht an wildfremde Organisationen, dann wäre das Geld ja wirklich weg..äh, gut investiert meinte ich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.17 00:30 durch plutoniumsulfat.

  10. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: laserbeamer 16.08.17 - 01:07

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo finde ich das Formular um mich von der Zwangsabgabe "Rente" befreien zu
    > können?
    > Man hat gar keine Möglichkeit selbst entscheiden zu können ob man seinen
    > Rente für Konsum verschleudert oder Gewinn bringend anlegt.


    Du zahlst ja nicht für dich, sondern für die Generation vor dir. Nennt man Generationenvertrag.
    Außerdem leben wir zum Glück in einem solidarischen System, daher alles zahlen damit jeder was bekommt. Da ist nicht mit egoistisch aussteigen.

  11. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: jjo 16.08.17 - 01:24

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Du zahlst ja nicht für dich, sondern für die Generation vor dir. Nennt man
    > Generationenvertrag.
    > Außerdem leben wir zum Glück in einem solidarischen System, daher alles
    > zahlen damit jeder was bekommt. Da ist nicht mit egoistisch aussteigen.

    Ja der Fehler liegt da schon im Design.
    Die Renten sind heutzutage schon lächerlich und ich glaube ich werde in 40 Jahren kaum noch erwas rausbekommen (macht ja auch keine Politiker Anstalten das System umkrempeln zu wollen).
    Gleichzeitig kann ich den Rentenbeitrag aber auch nicht einbehalten weil ich glaube es gewinnbringender Anlegen zu können.

  12. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Spawn182 16.08.17 - 01:30

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stefan99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deine Rente verschleuderst du doch selbst, indem du konsumierst, statt
    > > (z.B. in Microsoft) zu investieren.
    >
    > Wo finde ich das Formular um mich von der Zwangsabgabe "Rente" befreien zu
    > können?
    > Man hat gar keine Möglichkeit selbst entscheiden zu können ob man seinen
    > Rente für Konsum verschleudert oder Gewinn bringend anlegt.

    Werde Unternehmer oder Freiberufler und die Sache mit der Zwangsabgabe ist gegessen.

  13. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Teebecher 16.08.17 - 07:18

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stefan99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deine Rente verschleuderst du doch selbst, indem du konsumierst, statt
    > > (z.B. in Microsoft) zu investieren.
    >
    > Wo finde ich das Formular um mich von der Zwangsabgabe "Rente" befreien zu
    > können?

    Da wird Ihnen geholfen:

    https://legalbase.de/gruender/ug-gruenden/?gclid=EAIaIQobChMI0bCPjIDb1QIVjzLTCh1wUwxSEAAYASAAEgLIHPD_BwE

    (Erster Treffer bei Google, natürlich reicht ein Gang zum Amt für einen Gewerbeschein, UG wird etwas aufwändiger).


    > Man hat gar keine Möglichkeit selbst entscheiden zu können ob man seinen
    > Rente für Konsum verschleudert oder Gewinn bringend anlegt.
    qed

  14. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Teebecher 16.08.17 - 07:19

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jjo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo finde ich das Formular um mich von der Zwangsabgabe "Rente" befreien
    > zu
    > > können?
    > > Man hat gar keine Möglichkeit selbst entscheiden zu können ob man seinen
    > > Rente für Konsum verschleudert oder Gewinn bringend anlegt.
    >
    > Du zahlst ja nicht für dich, sondern für die Generation vor dir. Nennt man
    > Generationenvertrag.
    Ein einseitiger vertrag ist eigentlich sittenwidrig, oder?

    Kenne ich sonst nur von der GEZ.

    > Außerdem leben wir zum Glück in einem solidarischen System, daher alles
    > zahlen damit jeder was bekommt. Da ist nicht mit egoistisch aussteigen.
    Zum Glück aus der Rente schon.

    Und dann hat man sogar was von seinem Geld.

  15. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.17 - 08:04

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stefan99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deine Rente verschleuderst du doch selbst, indem du konsumierst, statt
    > > (z.B. in Microsoft) zu investieren.
    >
    > Wo finde ich das Formular um mich von der Zwangsabgabe "Rente" befreien zu
    > können?
    > Man hat gar keine Möglichkeit selbst entscheiden zu können ob man seinen
    > Rente für Konsum verschleudert oder Gewinn bringend anlegt.

    Gewerbeschein wurde genannt.

    Aber war wohl etwas unglücklich formuliert, denn um die gesetzliche Rente ging es mir gar nicht: Seinen eigenen Konsum steuert jeder selbst. Und das, was man nicht konsumiert, kann man anlegen. Diese Investition wirft, wenn man sich nicht dämlich anstellt, einen Gewinn ab. Dieser Gewinn kann man als Rente nutzen. Viel braucht man nicht - wer rund 40 Jahre lang 15% seines Netto nicht konsumiert hatte, könnte heute seine kompletten Ausgaben aus seinen Investitionen zahlen, ohne jemals auf einen Cent aus der gesetzlichen Rente angewiesen zu sein.

    Aber die ganzen Nörgler schaufeln lieber ihre Kohle fröhlich den Konzernen ins Maul, nur um sich hinterher zu beschweren, dass die das Geld haben. Und dann heult man und bettelt beim Staat, dass sie das Geld wieder bei schaffen, nur damit man wieder planlos konsumieren kann. Traurig.

  16. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.08.17 - 08:37

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel braucht man nicht - wer rund 40 Jahre lang 15%
    > seines Netto nicht konsumiert hatte, könnte heute seine
    > kompletten Ausgaben aus seinen Investitionen zahlen,
    > ohne jemals auf einen Cent aus der gesetzlichen Rente
    > angewiesen zu sein.

    Ich würde dich bitten, diese vage Zahlenblase mit etwas mehr als heißer Luft zu füllen.

    Fangen wir doch mal mit der wichtigsten Frage an: Von was für einem Netto gehst du aus? Beispielsweise wäre es ja etwas fragwürdig, beispielsweise von Geringverdienern zu erwarten, dass sie 15% ihres Nettos für den Aufbau einer anlagebasierten Altersvorsorge aufwenden, wenn das Netto gerade so mal so (teilweise mit Stütze) für den Lebensunterhalt ausreicht.

    Der Catch besteht doch gerade darin, dass diejenigen, die über 40 Jahre schmerzfrei 15% ihres Nettos anlegen könnten, ohnehin einen Verdienst haben, der ihnen allen Teuerungen und Nullrunden zum Trotz eine ordentliche staatliche Rente sichert. Für diejenigen, bei denen die Rente hinten und vorne nicht reichen wird, ist auch deine Lösung utopisch.

    Und wenn das staatliche Rentensystem als kritisch staatstragende Komponente komplett kollabiert, steht es um die Privatwirtschaft schon lange nicht mehr so rosig, dass Anlagen etwas retten würden. Da wäre dann der sinnvollere Tipp, sein Geld abseits geparkt und einen Teil in Grund und Boden investiert zu haben - in einem Land mit extrem niedrigen Lebenunterhaltskosten, dass keinerlei Rechtsabkommen mit Deutschland hat und hoffentlich trotzdem sicher genug ist, dass man sein Geld und irgendwann sich selbst dorthin verfrachten möchte, um seinen Lebensabend damit zuzubringen, das beiseite Geschaffte aufzuzehren.

  17. Naiv

    Autor: ShinGouki 16.08.17 - 08:43

    Deine Naivität scheint grenzenlos zu sein...

    Deine primäre these ist also:

    Weniger Konsum mehr Aktien - das löst alle Probleme?

    Ich denke du hast dich zu wenig mit Kapitalismuswie er heute hier existiert zu wenig beschäftigt.

    Konsum und Gewinn sind notwendig in diesem System weil es sonst kollabiert. Hinzukommt das ein unvorstellbar großes Wachstum notwendig ist.

    Eine interessante Frage in diesem Zusammenhang wäre: was ist Geld?

  18. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: Kakiss 16.08.17 - 09:05

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stefan99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deine Rente verschleuderst du doch selbst, indem du konsumierst, statt
    > > (z.B. in Microsoft) zu investieren.
    >
    > Wo finde ich das Formular um mich von der Zwangsabgabe "Rente" befreien zu
    > können?
    > Man hat gar keine Möglichkeit selbst entscheiden zu können ob man seinen
    > Rente für Konsum verschleudert oder Gewinn bringend anlegt.

    Wenn du später Rente beziehst, wirst du sie für den Konsum verschleudern können.

    Diese Zwangsabgabe ist eine der größten zivilisatorischen Errungenschaften.
    Wenn wir allein auf die USA sehen, sehen wir doch wie katastrophal es denen geht, die nicht so gut betucht sind.
    Jämmerlich verrecken weil man den Arzt nicht zahlen kann oder man im Alter kein Geld hat?
    Dies riskieren aufgrund von Egoismus?
    Nein.
    Ich möchte diese sozialen Komponenten in einem Staat nicht missen, so geht es uns als Bevölkerung im allgemeinen besser.

  19. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: gaym0r 16.08.17 - 09:08

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde auch dass es sich nach Geldwäsche anhört.

    wat?

  20. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine Gesundheitskosten....

    Autor: der_wahre_hannes 16.08.17 - 09:13

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein einseitiger vertrag ist eigentlich sittenwidrig, oder?

    Wieso einseitig? Für dich bezahlen die Generationen nach dir.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. UX Gruppe, Gilching
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. 115,85€ + Versand
  3. bei dell.com
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    1. Elektroauto: Der Nissan Leaf wird zum Cabrio
      Elektroauto
      Der Nissan Leaf wird zum Cabrio

      Der neue Nissan Leaf ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, und der japanische Hersteller hat schon eine neue Version des Elektroautos vorgestellt: das Leaf Open Car ohne Dach. Aber das wird wohl ein Einzelstück bleiben.

    2. Science Fiction: Amazon übernimmt The Expanse
      Science Fiction
      Amazon übernimmt The Expanse

      Der Konflikt zwischen Mars und Erde kann in die vierte Runde gehen: Amazon wird die Science-Fiction-Serie The Expanse weiterführen. Das hat Jeff Bezos auf einer Konferenz bekanntgegeben und dafür Jubel von Fans und Schauspielern bekommen.

    3. Zwangszustimmung: Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook
      Zwangszustimmung
      Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook

      Nur wer der Datenverarbeitung vollständig zustimmt, darf den Dienst auch weiter nutzen - so haben sich das die großen Internetunternehmen vorgestellt. Der österreichische Datenschutzaktivist Max Schrems sieht das anders. Die von ihm gegründete Organisation Noyb hat Beschwerde gegen Google sowie Facebook und dessen Dienste Instagram und Whatsapp nach der DSGVO eingereicht.


    1. 13:08

    2. 12:21

    3. 11:23

    4. 09:03

    5. 18:36

    6. 17:49

    7. 16:50

    8. 16:30