1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Kostenloses OneDrive…

Was mich noch stört:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mich noch stört:

    Autor: Felix_Keyway 18.07.14 - 00:33

    Man kann immer noch keine Dateien mit einer Größe von mehr als 2GB hochladen.

    Man kann sich nur maximal 200GB Speicher hinzumieten (es sei denn man abonniert Office), hier wäre es wünschenswert, 500GB und 1TB hinzumieten zu können.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Was mich noch stört:

    Autor: unknown75 18.07.14 - 00:59

    Was mich stört ist das meine Daten der NSA nachhaus geliefert werden und ich am besten dafür noch Geld bezahle!

  3. Re: Was mich noch stört:

    Autor: Fozzybär 18.07.14 - 01:15

    Die Daten für europäische Nutzer liegen im Rechenzentrum von Irland oder Amsterdam.

  4. Re: Was mich noch stört:

    Autor: XeniosZeus 18.07.14 - 01:22

    Irrelevant wo sich die Daten befinden, wenn es sich um ein amerikanischen Unternehmen handelt.

    Fozzybär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Daten für europäische Nutzer liegen im Rechenzentrum von Irland oder
    > Amsterdam.

  5. Re: Was mich noch stört:

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 18.07.14 - 02:51

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann immer noch keine Dateien mit einer Größe von mehr als 2GB
    > hochladen.
    >
    > Man kann sich nur maximal 200GB Speicher hinzumieten (es sei denn man
    > abonniert Office), hier wäre es wünschenswert, 500GB und 1TB hinzumieten zu
    > können.

    Du synchronisierst tatsächlich 2 GB große Dateien über das Internet? Auweiah...

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  6. Re: Was mich noch stört:

    Autor: IrgendeinNutzer 18.07.14 - 03:26

    DerVorhangZuUndAlleFragenOffen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du synchronisierst tatsächlich 2 GB große Dateien über das Internet?
    > Auweiah...

    Ich habe mal - zufällig - gehört, dass mit dem passenden Anschluss je nach Region tatsächlich möglich ist ohne Tage zu warten. Leider gehöre ich auch nicht zu dieser Gruppe die den Luxus hat, aber heißt doch noch lange nicht das sowas unmöglich ist. Und sinnfrei ist das auch nicht.

  7. Re: Was mich noch stört:

    Autor: Felix_Keyway 18.07.14 - 03:29

    Upload von 2GB dauert dank Glasfaser nur ne knappe Stunde, also kein Problem ;) .

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  8. Re: Was mich noch stört:

    Autor: Auf 'ne Cola 18.07.14 - 07:02

    hast du es schon mal mit dem in Windows 8.1 integrierten Client versucht?

  9. Re: Was mich noch stört:

    Autor: nykiel.marek 18.07.14 - 08:15

    Ich möchte dich ungern enttäuschen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass NSA sich für deine Daten genau Null interessiert. Das soll nicht heißen, dass ich das alles gut finde, nur wenn du nicht überwacht werden willst, müsstest du ganz aufs Internet verzichten, was du offensichtlich nicht tust.
    LG, MN

  10. Re: Was mich noch stört:

    Autor: wori 18.07.14 - 08:47

    Benutze nicht das Internet und verzichte ab sofort auf Telefon und Handy.
    Dann sind deine Daten sicher.

  11. Re: Was mich noch stört:

    Autor: Michael H. 18.07.14 - 08:56

    Mach bei mir noch ne 0 hinten dran... wenn das überhaupt reicht... oder wechsle am besten die Stunden durch tage sodass 2 tage uploadzeit dasteht :D das geht so ca. mit meiner 2GB leitung...

    Fotos und so vom Handy mach ich gern über die Cloud... oder meine Onenote Notizen etc... alles was arbeitstechnisch relevant ist, landet eh nur via vpn auf meinen Geräten und wirt auch lokal verschlüsselt und läuft wenn dann über firmeninterne sharepoint server... somit whoozaaaa :D

    Find´s immer dämlich wenn Leute immer ausgehen das ihre Urlaubsbilder für die NSA so wichtig sind... und dabei vergessen das man gerade bei Microsoft als Unternehmenslösung lokale Serverlizenzen erwerben kann. Den Traffic und wohin die laufen kann man alles selber überwachen... einziger Knackpunkt wären hier die ISP... wenn man da nicht als Unternehmen verschlüsselt... selber schuld...

    Die Onedrive Lösungen sind einfach für Privatpersonen oder Kleinstunternehmen konzipiert...
    Das ist relevanztechnisch so uninteressant wie der Schlüpfer von Tante Jutta der n Loch am Ende der Bremsspur hat... aber bildet euch da gern was ein...

    Und wenn ihr eure Daten unverschlüsselt in eine "öffentliche" Cloud legt... selber schuld... ihr könntet euer zeug auch einfach verschlüsselt da hochladen und die Schlüssel hierfür auf euren zu synchronisierenden Geräten verschlüsselt und durch ein gutes PW geschützt lokal speichern... somit kannn die NSA mit eurem Zeug da, selbst wenn sie es sich anschaut, erstmal nichts anfangen wenn ihr ne gute verschlüsselung drin habt.. aber daran denkt natürlich auch keiner von den Profis hier...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Sales Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Softwareentwickler*in im iOS Bereich (m/w/d)
    oculavis GmbH, Aachen
  3. Systemadministrator (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Leipzig
  4. Softwareentwickler*in DevOps
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a.
  2. über 2 Millionen Spar-Deals für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 3,99€, Star Wars: The Force...
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de