Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Skype 6.1 für Windows mit…

Warum nicht in Lync integriert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht in Lync integriert?

    Autor: Captain_Koelsch 11.01.13 - 14:48

    Ist ja schön wenn man nun eine Outlook Integration reintüddelt aber warum hat man dann nicht eher Skype in Lync integriert? Der Privatuser wird oft kein Outlook nutzen und der Business-Kunde hat oft mehr mit Lync zu tun denn mit Skype.

  2. Re: Warum nicht in Lync integriert?

    Autor: IchBinFanboyVonMirSelbst 11.01.13 - 16:18

    Dir ist aber schon klar, das die beiden Produkte auf dauer miteinander verheiratet werden sollen? Darauf weist jedenfalls alles hin wenn du dir 365 anschaust.

    Mal abgesehen davon nutzen die nur eine vorhandene Schnittstelle in Windows, die auch Lync, MSN, Cisco Webex und Jabber sowie ein paar andere nutzen. Das hat nix mit Outlook integration zu tun. Jeder kann auf die Schnittstelle zugreifen. Tut nur kaum einer.

  3. Re: Warum nicht in Lync integriert?

    Autor: jayrworthington 11.01.13 - 16:22

    Captain_Koelsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja schön wenn man nun eine Outlook Integration reintüddelt aber warum
    > hat man dann nicht eher Skype in Lync integriert? Der Privatuser wird oft
    > kein Outlook nutzen und der Business-Kunde hat oft mehr mit Lync zu tun
    > denn mit Skype.

    Lync 2013 wird Skype integration bieten, wird aber Serverseitig passieren, in einer Grossfirma will man keine Skype Clients.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nord-Bayern
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  2. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst
  3. Elektroauto Der übernächste Tesla wird ein Pick-up

  1. Ericsson: Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
    Ericsson
    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

    In einer 5G-Studie legt Ericsson offen, dass die Nutzer ihr Datenvolumen am Smartphone gar nicht ausnutzen. Über ein Drittel hofft, dass 5G eine gesteigerte Akkulaufzeit und das Ende des Bezahlens für genutzte Gigabyte bringt.

  2. Sieben Touchscreens: Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
    Sieben Touchscreens
    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

    Nissan zeigt mit dem Xmotion, wie Autos aussehen könnten, bei denen weitgehend auf manuelle Bedienelemente verzichtet wird. Nicht weniger als sieben Touchscreens stehen Fahrer und Beifahrer zur Verfügung. Ein Koi-Karpfen fungiert als virtueller Assistent.

  3. Intellimouse Classic: Microsofts beliebte Maus kehrt zurück
    Intellimouse Classic
    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

    Microsoft bringt die klassische Intellimouse in einer Neuauflage auf den Markt. Bei der Bauform hat sich der Hersteller an dem Maus-Erfolgsmodell aus den 1990er Jahren orientiert.


  1. 10:00

  2. 07:44

  3. 07:29

  4. 07:14

  5. 18:28

  6. 17:50

  7. 16:57

  8. 16:19