1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Skype wird fest in Windows…

Microsoft-Account

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft-Account

    Autor: nille02 16.08.13 - 11:16

    Da man für das ganze Metro Geraffel einen Microsoft Account benötigt sage ich nur, Nein Danke.

  2. Re: Microsoft-Account

    Autor: Clusternate 16.08.13 - 11:18

    "Anmeldung überspringen" geht ganz easy. also hör bitte auf unqualifiziert zu meckern.

  3. Re: Microsoft-Account

    Autor: nille02 16.08.13 - 11:21

    Clusternate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Anmeldung überspringen" geht ganz easy.

    Nein geht eben nicht. Für die Nutzung der wichtigen Metro Apps brauchst du einen Microsoft Account.

    [abload.de]

    > also hör bitte auf unqualifiziert zu meckern.

    Das geben ich gerne zurück. Siehe Link

    EDIT: Falls du gleich jammerst man solle auf Abbrechen drücken dann wirst du hiermit konfrontiert.

    [abload.de]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.13 11:27 durch nille02.

  4. Re: Microsoft-Account

    Autor: Tom85 16.08.13 - 11:57

    > Nein geht eben nicht. Für die Nutzung der wichtigen Metro Apps brauchst du
    > einen Microsoft Account.


    Es gibt wichtige Metro Apps?

  5. Re: Microsoft-Account

    Autor: redmord 16.08.13 - 12:32

    Was ist hier jetzt anders als bei Google und Apple?

  6. Re: Microsoft-Account

    Autor: nille02 16.08.13 - 12:47

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist hier jetzt anders als bei Google und Apple?

    Für Grundlegenden Programmen verlangen sie keinen Account.

    Bei Apple kannst du auch ohne Account dein Gerät nutzen bwz. die Aktivierung kann man dir auch im Laden machen. Bei Google kannst du auch alle Apps ohne einen Google Account nutzen ( Dienst spezifische Anwendungen mal außen vor ) oder dir auch einen anderen Store Installieren etc.

    Bei Microsoft brauchst du zwanghaft einen MS Account für die Metro Anwendungen oder um neue Metro Anwendungen zu Installieren. Es betrifft bei Microsoft auch nicht nur den Tablett oder Smartphone sondern auch den Desktop wo Microsoft 90% Marktanteil hält und so versucht dies in den Markt zu drücken.
    Die Durchschnittsuser neigen dazu das zu nutzen was bei einem neuen Rechner dabei war und Melden sich dann, teils auch widerwillig, bei Microsoft an um die Anwendungen zu benutzen.

  7. Re: Microsoft-Account

    Autor: redmord 16.08.13 - 13:01

    Wow ... das strickst du jetzt aus der Tatsache, dass MS keine alternativen Stores duldet.
    Letztendlich brauchst bei Win8 ausschließlich für den Store einen Account. Alles andere könnte auch durch Apps von Drittanbietern bewerkstelligt werden, die es teilweise bisher allerdings nicht gibt.

    Google versucht genauso die Leute zu Google-Accounts zu motivieren.

  8. Re: Microsoft-Account

    Autor: nille02 16.08.13 - 13:12

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow ... das strickst du jetzt aus der Tatsache, dass MS keine alternativen
    > Stores duldet.

    Mit dem Store hat das erst mal wenig zu tun. Es geht darum das selbst Grundlegende Anwendungen, die mit dem System kommen, einen Microsoft Account verlangen. Ob du den Store nun nutzen willst oder nicht.

    > Letztendlich brauchst bei Win8 ausschließlich für den Store einen Account.

    Und bei RT führt kein weg daran vorbei.

    > Alles andere könnte auch durch Apps von Drittanbietern bewerkstelligt
    > werden, die es teilweise bisher allerdings nicht gibt.

    Wie schon gesagt, die User neigen dazu das zu nutzen was vorhanden ist. Beim IE ist es ja nicht anders.

    > Google versucht genauso die Leute zu Google-Accounts zu motivieren.

    Nur ohne einen Zwang. Die normalen Anwendungen verlangen alle keinen Google Account.

    Bei den ersten Android Versionen brauchte man auch einen Google Account. Nach den Beschwerden der User wurde das abgeschafft. Daher auch meine Verwunderung das es bei Microsoft diesbezüglich keine Kritik gibt. Selbst bei der Ersteinrichtung wirkt erst mal alles danach das man einen Anlegen muss. Die Option dies zu überspringen ist sehr klein und Dezent gehalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.13 13:12 durch nille02.

  9. Re: Microsoft-Account

    Autor: redmord 16.08.13 - 13:25

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Store hat das erst mal wenig zu tun.

    Es geht eigentlich ausschließlich um den Store, weil alles andere theoretisch durch alternative Apps genutzt abgebildet werden kann.

    > Es geht darum das selbst
    > Grundlegende Anwendungen, die mit dem System kommen, einen Microsoft
    > Account verlangen. Ob du den Store nun nutzen willst oder nicht.

    Das sind in der Regel auch nur Apps für Dienste von Microsoft. Dass diese nebenbei mit anderen Diensten genutzt werden können, ist ein Feature. Genau wie einst bei Android und noch immer bei Apple.

    > Und bei RT führt kein weg daran vorbei.

    Gilt für die ModernGUI unabhängig vom System, wegen des Stores.

    > Wie schon gesagt, die User neigen dazu das zu nutzen was vorhanden ist.
    > Beim IE ist es ja nicht anders.

    Und das ist bei Android mit dem PlayStore anders?

    > Nur ohne einen Zwang. Die normalen Anwendungen verlangen alle keinen Google
    > Account.
    >
    > Bei den ersten Android Versionen brauchte man auch einen Google Account.
    > Nach den Beschwerden der User wurde das abgeschafft. Daher auch meine
    > Verwunderung das es bei Microsoft diesbezüglich keine Kritik gibt. Selbst
    > bei der Ersteinrichtung wirkt erst mal alles danach das man einen Anlegen
    > muss. Die Option dies zu überspringen ist sehr klein und Dezent gehalten.

    Ich behaupte einfach mal, dass das nicht mit Kritik sondern mit dem Markt und der Existenz attraktiver Alternativen zusammenhängt.

  10. Re: Microsoft-Account

    Autor: nille02 16.08.13 - 13:46

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit dem Store hat das erst mal wenig zu tun.
    >
    > Es geht eigentlich ausschließlich um den Store, weil alles andere
    > theoretisch durch alternative Apps genutzt abgebildet werden kann.

    Dennoch haben die Basis Apps nichts mit dem Store zu tun. Deren Funktion wird künstlich an einen Microsoft Account gebunden.

    > Das sind in der Regel auch nur Apps für Dienste von Microsoft. Dass diese
    > nebenbei mit anderen Diensten genutzt werden können, ist ein Feature. Genau
    > wie einst bei Android und noch immer bei Apple.

    Es ist ein ganz normaler Mail, Kalender, Kontakt oder Nachrichten Client. Die haben erst mal wenig mit den Microsoft Diensten zu tun.

    >
    > > Und bei RT führt kein weg daran vorbei.
    >
    > Gilt für die ModernGUI unabhängig vom System, wegen des Stores.

    Künstliche Abhängigkeit.

    >
    > > Wie schon gesagt, die User neigen dazu das zu nutzen was vorhanden ist.
    > > Beim IE ist es ja nicht anders.
    >
    > Und das ist bei Android mit dem PlayStore anders?

    Durch aus. Ich hatte nun schon einige Geräte in der Hand und bei vielen war ein Alternativer Store wie Android Pit ebenfalls vorinstalliert.


    Wäre Microsoft nur einer unter vielen wäre es kein so großes Problem. Nur mit der Desktop Dominanz versucht man die User an Microsoft zu binden. Ein Windows 8 User der alles mit Microsoft Synchronisiert, wird auf lange Sicht genötigt ein Microsoft Gerät zu nutzen wenn er alles beisammen haben möchte. Es wird keine Möglichkeit geboten andere Anbieter zu nutzen.

    Bei Apple ist es doch auch so. Jemand der im AppStore einiges an Geld bereits ausgegeben hat wird nur sehr widerwillig zu Android, Windows Phone oder Firefox OS wechseln.

    Der Unterschied zu beiden ist aber das Apple kein Monopol besitzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. andagon people GmbH, Köln
  2. Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Denklingen
  3. XITASO GmbH, Augsburg, Ingolstadt
  4. Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 14,99€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme