Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Translator: Neuerungen…

DeepL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DeepL

    Autor: mab_42 16.11.18 - 11:27

    Ich finde die sprachliche Qualität der Deutsch-Englisch-Übersetzungen von DeepL schon sehr gut. Allerdings nimmt es sich dabei recht viel Freiheiten, eine wörtliche Übersetzung ist das nicht:

    Aus
    "Von diesem selbst gesteckten Ziel ist der Microsoft Translator aber auch in der neuen Version noch ein ganzes Stück entfernt. Wir ließen in Stichproben einige englischsprachige Texte in der neuen Version von Microsoft Translator, im Google Übersetzer und in DeepL übersetzen. Dabei zeigten sich deutliche Verbesserungen des Microsoft Translator, der damit zum Google Übersetzer aufschließt. In den meisten Fällen lieferte DeepL sprachlich die beste Übersetzung ab. Aber auch DeepL schafft es noch nicht, alle Texte einwandfrei ins Deutsche zu übersetzen."

    wird

    "The new version of Microsoft Translator is still a long way from achieving this goal. We had samples of some English texts translated in the new version of Microsoft Translator, in Google Translator and in DeepL. This resulted in significant improvements to the Microsoft Translator, which is now comparable to the Google translator. In most cases, DeepL delivered the best translation linguistically. But even DeepL does not yet manage to translate all texts into German without any problems."

    Wo ist das "selbst gesteckte Ziel" gelandet?

    "Dabei zeigten sich" wird zu "This resulted in"

    "der damit zum Google Übersetzer aufschließt" wird zu "which is now comparable to the Google translator"


    Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, insgesamt ist der DeepL-Text prima verständlich und für mich eines der wenigen Beispiele, wo Machine Learning so richtig gut zu funktionieren scheint. Und umso mehr freue ich mich, dass das eine Kölner Firma macht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.18 11:28 durch mab_42.

  2. Re: DeepL

    Autor: Vinnie 18.11.18 - 01:33

    Wörtlich übersetzen lernt jeder Übersetzer in Vorlesung eins darf man nie machen! Sinn, bedeutung, Redeart, usw wird vom professionellen Übersetzer übersetzt.

    Handy wird dir jeder Profi in ‚mobile phone‘ übersetzen. Zumindest wenn sie amtlich korrekt übersetzen denn für den Profi ist auch ein Unterschied ob er amtlich oder umgangssprachlich übersetzen soll.

    Jedenfalls wörtlich ist si gut wie immer falsch. Das ist eigentlich was google und co machen. Deshalb, gerade bei Subtitles, ist die Trefferquote manchmal sogar unter 50% bei denen weil sie nur wörtlich übersetzen statt den Sinn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. se commerce GmbH, Gersthofen
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  4. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,99€
  3. 43,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45