1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Verwaltungsrat: Bill Gates…

Jeffrey Epstein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeffrey Epstein

    Autor: nagev 17.05.21 - 12:49

    Ich finde es viel schlimmer, dass er mit einem verurteilten Kinderschänder verkehrte...

    Zitat FAZ: Nach 27 Jahren Ehe hat Melinda Gates wegen „unheilbarer Zerrüttung“ die Scheidung von ihrem Mann Bill eingereicht. Ein Grund soll sein Kontakt zu dem später verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.21 12:49 durch nagev.

  2. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: theFiend 17.05.21 - 12:51

    Naja, der "Kontakt" als solches kann kaum schlimm sein, solang sonst nix passiert ist.
    Oder möchtest Du auch gerne im Nachhinein in Sippenhaft genommen werden, weil halt irgendeiner deiner Verwandten oder Bekannten irgendwas angestellt hat?

  3. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: ITnachHauseTelefonieren 17.05.21 - 12:53

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, der "Kontakt" als solches kann kaum schlimm sein, solang sonst nix
    > passiert ist.
    > Oder möchtest Du auch gerne im Nachhinein in Sippenhaft genommen werden,
    > weil halt irgendeiner deiner Verwandten oder Bekannten irgendwas angestellt
    > hat?

    Wenn Mrs. Gates den "Kontakt" zu Epstein als (einen) Grund der Scheidung genannt hat, wird es wohl nicht beim "Kontakt" geblieben sein. Damit möchte ich nichts unterstellen, aber mindestes der Verdacht wird wohl da sein.

  4. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: Niaxa 17.05.21 - 12:54

    Und?

    Die Nachbarn des nun verurteilen Mörders (Name geändert), sagten aus, dass er ein freundlicher Mensch, liebevoller Vater und 1A Ehemann war. Niemand hatte erwartet das....

    Man kann in die Menschen nicht hineinschauen. Und nur weil man einen Kriminellen Menschen kennt, heißt das nicht, dass man automatisch von seinen Machenschaften wusste, oder eben selbst kriminell geworden ist.

  5. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: Hallonator 17.05.21 - 13:01

    ITnachHauseTelefonieren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Mrs. Gates den "Kontakt" zu Epstein als (einen) Grund der Scheidung
    > genannt hat, wird es wohl nicht beim "Kontakt" geblieben sein. Damit möchte
    > ich nichts unterstellen, aber mindestes der Verdacht wird wohl da sein.

    Damit unterstellst du aber was :)

  6. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: Thurius 17.05.21 - 13:15

    ITnachHauseTelefonieren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, der "Kontakt" als solches kann kaum schlimm sein, solang sonst nix
    > > passiert ist.
    > > Oder möchtest Du auch gerne im Nachhinein in Sippenhaft genommen werden,
    > > weil halt irgendeiner deiner Verwandten oder Bekannten irgendwas
    > angestellt
    > > hat?
    >
    > Wenn Mrs. Gates den "Kontakt" zu Epstein als (einen) Grund der Scheidung
    > genannt hat, wird es wohl nicht beim "Kontakt" geblieben sein. Damit möchte
    > ich nichts unterstellen, aber mindestes der Verdacht wird wohl da sein.


    Lösch lieber deinen post, ausser du hast irgendwelche Beweise...

    "Wann liegt eine falsche Verdächtigung vor?
    Falsche Verdächtigung: Ein Strafantrag ist nicht vonnöten. Zunächst einmal gilt eine Verdächtigung dann als falsch, wenn sie objektiv nicht wahr ist. Wenn also beispielsweise jemand behauptet, ein anderer hätte eine bestimmte Sache getan und dies tatsächlich nicht stimmt, so ist die Behauptung falsch."
    https://www.bussgeldkatalog.org/falsche-verdaechtigung/

  7. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 17.05.21 - 13:29

    Thurius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ITnachHauseTelefonieren schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > theFiend schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Naja, der "Kontakt" als solches kann kaum schlimm sein, solang sonst
    > nix
    > > > passiert ist.
    > > > Oder möchtest Du auch gerne im Nachhinein in Sippenhaft genommen
    > werden,
    > > > weil halt irgendeiner deiner Verwandten oder Bekannten irgendwas
    > > angestellt
    > > > hat?
    > >
    > > Wenn Mrs. Gates den "Kontakt" zu Epstein als (einen) Grund der Scheidung
    > > genannt hat, wird es wohl nicht beim "Kontakt" geblieben sein. Damit
    > möchte
    > > ich nichts unterstellen, aber mindestes der Verdacht wird wohl da sein.
    >
    > Lösch lieber deinen post, ausser du hast irgendwelche Beweise...
    >
    > "Wann liegt eine falsche Verdächtigung vor?
    > Falsche Verdächtigung: Ein Strafantrag ist nicht vonnöten. Zunächst einmal
    > gilt eine Verdächtigung dann als falsch, wenn sie objektiv nicht wahr ist.
    > Wenn also beispielsweise jemand behauptet, ein anderer hätte eine bestimmte
    > Sache getan und dies tatsächlich nicht stimmt, so ist die Behauptung
    > falsch."
    > www.bussgeldkatalog.org

    Gut, nun gibt es da die Aussage von Melinda Gates ...

    Da Epstein ein bekannter Sexualstraftäter und Zuhälter von Minderjährigen war, der seine Vermittlungsdienste seinen Geschäftskontakten angeboten hat, gibt es also auch "objektiv" einen Grund, über den Zusammenhang zu sprechen.

    Solange das als Spekulation und nicht als Behauptung erkennbar ist, gibt es keine rechtlichen Komplikationen.

    .

  8. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: nagev 17.05.21 - 13:38

    Zitat Artikel vom 10.05.2021 in der Morgenpost:

    Washington. Als im Oktober 2019, wenige Wochen nach dem Selbstmord von Jeffrey Epstein im Gefängnis, herauskam, dass Bill Gates über Jahre enge Kontakte mit dem verurteilten Sexstraftäter unterhalten hatte, muss es in der Ehe des Microsoft-Gründers zu tektonischen Festplatten-Verschiebungen gekommen sein.

    Hier wird von engen Kontakten gesprochen. Das klingt schon anders, als ab und zu mal den Nachbarn grüßen, der schlimme Dinge getan hat.

    Zitat Berliner Kurier Artikel vom 10.5.2021

    Für die Welt kam die Nachricht der Gates-Scheidung überraschend. Doch es war kein überstürzter Entschluss, im Gegenteil. Laut eines Berichts des „Wall Street Journal“ hatte Melinda Gates bereits im Oktober 2019 einen bekannten Scheidungsanwalt Robert Stephan Cohen kontaktiert. Kurz zuvor war herausgekommen, dass ihr Mann engeren Kontakt als gedacht mit dem pädophilen Milliardärskollegen Jeffrey Epstein hatte und sogar mit dessen „Lolita Express“-Privatjet geflogen war.

    Ich finde das persönlich erschreckend. Es muss nichts bedeuten, aber ich finde die Reaktion seiner Frau sehr nachvollziehbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.21 13:39 durch nagev.

  9. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: Huso 17.05.21 - 13:42

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, der "Kontakt" als solches kann kaum schlimm sein, solang sonst nix
    > passiert ist.

    Ehh, ja, nur der Kontakt bestand auch weiter nachdem erste Dinge über Epstein bekannt wurden:

    https://www.nytimes.com/2019/10/12/business/jeffrey-epstein-bill-gates.html

    Gut, die Gerüchte über die Flüge im "Lolita Express" sind wohl falsch, aber Bill Gates hat ja auch einen eigenen Privatjet ...

  10. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: Triple9 17.05.21 - 13:53

    Wie keiner was unterstellen will, aber es dennoch tut.
    Willkommen in 2021…

  11. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: ikso 17.05.21 - 13:55

    In den Kreisen kennt man sich bestens, natürlich wusste er Bescheid was der Epstein Orgien veranstaltet.

  12. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: unbuntu 17.05.21 - 13:57

    nagev schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es viel schlimmer, dass er mit einem verurteilten Kinderschänder
    > verkehrte...

    Findest du es auch schlimm, wenn unzählige Schauspieler, Drehbuchautoren und Regisseure mit bestimmten Leuten in Hollywood Kontakt hatten, die sich später als Kinderschänder oder Vergewaltiger rausgestellt haben?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: theFiend 17.05.21 - 14:23

    Triple9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie keiner was unterstellen will, aber es dennoch tut.
    > Willkommen in 2021

    Jop, find ich auch faszinierend. Kann ja alles sein, aber nur weil die Frau irgendwas irgendwo gesagt hat, und irgendeine Zeitung sich was hingesponnen hat...

    Aber so schnell gehts halt heute...

  14. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: Huanglong 17.05.21 - 15:18

    Selbst wenn, als ob Epstein das Flugzeug nur dafür verwendet hätte. Als würde mich ein Bekannter im Auto mitnehmen, der zufällig gerade auch Serienvergewaltiger ist, dann bin Ich dann auch im "Vergewaltigungs Express" mitgefahren, was mich dann sicherlich eindeutig schuldig macht. /s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.21 15:18 durch Huanglong.

  15. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: .02 Cents 17.05.21 - 15:25

    Ich weiss wenig über die Beziehung dieser beiden ausser in der Öffentlichkeit diskutierten Anekdoten, zu denen gehört, dass es angeblich keinen Ehevertrag gibt. Das bedeutet, dass es allein aus finanziellen Gründen eine sehr hohe Motivation gibt möglichst öffentlich möglichst viel Dreck auf die andere Partei zu schleudern.

    Das was der Artikel selber schildert, ist doch eher harmlos. Es hat immer einen Beigeschmack, wenn man berufliche Dinge ins Private zieht und es ein solches "Machtgefälle" gibt - auch ohne irgendeine Vorgesetzten-Beziehung. Ein Einladung zum Essen alleine kann da aber noch kein "MeToo" Aufhänger sein.

    Und was Epstein angeht: Selbst wenn man all das, was in allen den Dokus, die über diesen Mann gedreht wurden, als uneingeschränkt korrekt annimmt - es ist schon mehr als merkwürdig, wenn das über zwei Jahre nach dem Selbstmord dieses Mannes ein Scheidungsgrund sein soll. Da Scheidungen in den USA nach dem Recht des jeweiligen Bundesstaates durchgeführt, und ich nichtmal weiss, ob das in diesem Fall wirklich der Bundesstaat Washington ist, wo wohl die grösste der zahlreichen Schlossartigen Anwesen der "Gates" liegt ... geschweige denn, das ich wüsste, wie in Washington State mit Fragen der Vermögensaufteilung, Unterhalt u.ä. geregelt werden (denn das wird in den Bundesstaaten geregelt, nicht "Federal" Ebene ...) ... Daher: Jedes in die Öffentlichkeit getragene Schlammschlacht Element dürfte sehr viel mehr damit zu tun haben, die jeweils eigene Position in dem Scheidungsverfahren zu verbessern, als mit objektiven Wahrheiten ... Und dazu kommt, dass Propaganda auch absolut kein "level playing field" ist, denn die Zahl der Leute, die sich für Melinda Gates Verhalten interessieren, dürfte verschwindend sein relativ zu der Öffentlichkeit, die der Name Bill Gates produziert.

  16. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: jankapunkt 17.05.21 - 15:35

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den Kreisen kennt man sich bestens, natürlich wusste er Bescheid was der
    > Epstein Orgien veranstaltet.

    So sieht es nunmal aus. Es braucht auch hier keiner auf Objektiv tun, weil Gates-Bashing ja schon den Telegram-Sekten gehört. Epstein war hoch radioaktiv und wer sein Business und seine Zukunft sicherstellen wollte hat diesen Typen und die ganze Mafia (Trump, Cohn usw.) um ihn herum gemieden. Wer das nicht tat war entweder extrem geldgeil oder eben auf die "Partys" aus.

    Hoffen wir aber, dass Ghislaine Maxwell doch den Plea-Deal eingeht und auspackt wer alles wie genau involviert war, ob es Erpressungsmaterial gab und ob es noch existiert.

  17. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: Dino13 17.05.21 - 15:40

    nagev schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es viel schlimmer, dass er mit einem verurteilten Kinderschänder
    > verkehrte...
    >
    > Zitat FAZ: Nach 27 Jahren Ehe hat Melinda Gates wegen „unheilbarer
    > Zerrüttung“ die Scheidung von ihrem Mann Bill eingereicht. Ein Grund
    > soll sein Kontakt zu dem später verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey
    > Epstein sein.

    Das "unheilbarer Zerrüttung" hat in deine Richtung nichts zu bedeuten. Es sagt nur aus, dass die zwei nicht mehr zusammenkommen werden und das keiner an der Scheidung schuldig ist. Ist ein juristischer Begriff der verwendet werden muss, um das klar zu definieren. Da Endet dieser Teil der Geschichte auch schon.
    Edit: Hier auch ein entsprechendes Video von LeagleEagle: https://www.youtube.com/watch?v=xNEw1DW41Aw



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.21 15:42 durch Dino13.

  18. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: theFiend 17.05.21 - 15:43

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den Kreisen kennt man sich bestens, natürlich wusste er Bescheid was der
    > Epstein Orgien veranstaltet.

    Wat ihr nicht immer alles wisst...

  19. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: Dino13 17.05.21 - 15:45

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den Kreisen kennt man sich bestens, natürlich wusste er Bescheid was der
    > Epstein Orgien veranstaltet.

    Und du weißt das woher?

  20. Re: Jeffrey Epstein

    Autor: caldeum 17.05.21 - 16:04

    nagev schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es viel schlimmer, dass er mit einem verurteilten Kinderschänder
    > verkehrte...
    Definiere "verkehrte". Ein, zwei mal auf irgendeiner Party getroffen und zusammen ablichten lassen? Regelmäßig am Wochenende zum BBQ eingeladen? Auf Epsteins Bumsparties gegangen? Ganz was anderes? Ich bin immer extrem vorsichtig wenn es heißt "X und Y kannten sich". Der Beweis? Odft nur ein Foto von vor X Jahren von einer Party an die sich niemand mehr erinnern kann oder Fotos von einer Party wo noch 500 andere Gäste waren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.21 16:06 durch caldeum.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Softwareentwickler (m/w/d)
    BST GmbH, Bielefeld
  2. IT Consultant Business Automation (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  3. Cloud Security Consult / Cloud Sicherheitsarchitekt (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Systemadministrator (m/w/d)
    Ruhrbahn GmbH, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Squad für 33,74€, Out of Line für 9,17€, Predator: Hunting Grounds für 20€)
  2. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...
  3. (u. a. G923 Rennlenkrad und Pedale für PC, PS4, PS5 für 254,99€, G923 für Xbox X/S, Xbox One...
  4. 569,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adventures: Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer
Adventures
Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer

Gattenmord auf dem Traumschiff in Overboard und Bären als Mafiosi in Backbone: Golem.de stellt die besten neuen Adventures vor.
Von Rainer Sigl

  1. The Medium im Test Nur mittel gruselig

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

  1. Streaming Netflix beschließt Partnerschaft mit Steven Spielberg
  2. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  3. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner


    1. Ransomware: An das FBI wenden, statt zu zahlen
      Ransomware
      An das FBI wenden, statt zu zahlen

      Die Lösegeldzahlungen hätten sich im vergangenen Jahr verdreifacht, so das FBI. Doch statt zu zahlen, sollten sich Unternehmen lieber an das FBI wenden.

    2. App: Betrüger nutzen Lidl Pay aus
      App
      Betrüger nutzen Lidl Pay aus

      Mit Lidl Pay kann man einfach per App zahlen - offenbar werden die angegebenen Kontodaten für das Lastschriftverfahren aber nicht ausreichend geprüft.

    3. Grafikkarte: Nvidia soll mehr Geforce RTX 3060 produzieren
      Grafikkarte
      Nvidia soll mehr Geforce RTX 3060 produzieren

      Offenbar hat Nvidia die Kapazität für die günstigste Ampere-Karte gesteigert, im Juli 2021 soll die Auslieferung der RTX 3060 beginnen.


    1. 10:57

    2. 10:42

    3. 10:27

    4. 09:49

    5. 09:34

    6. 09:01

    7. 07:58

    8. 07:31