1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft will nur H.264 für HTML5…

wieder 30% Browsermarkt weg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieder 30% Browsermarkt weg

    Autor: Buntix 30.04.10 - 09:20

    lass se doch rennen...
    kümmert doch eh schon keinen mehr :-D

  2. Schon, aber für Mozilla

    Autor: lulula 30.04.10 - 09:32

    So wie es aussieht, geht es wohl mehrheitlich leider eher Richtung H.264.
    Und wenn ersteinma Youtube und Konsorten mehrheitlich mit H.264 laufen, ist Mozilla ersteinmal außen vor.

  3. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: suppenman 30.04.10 - 09:47

    Youtube gehört Google, und die arbeiten afaik bereits selbst an einem Videocodec für Chrome. Und da Google Hauptsponsor für Mozilla ist, interessiert es die recht wenig was MS mit dem IE macht...

  4. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: Burny 30.04.10 - 09:59

    suppenman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Youtube gehört Google, und die arbeiten afaik bereits selbst an einem
    > Videocodec für Chrome. Und da Google Hauptsponsor für Mozilla ist,
    > interessiert es die recht wenig was MS mit dem IE macht...

    Das ist ein Irrglaube. YouTube setzt gegenwärtig ja eh schon H.264 ein. Der mitgelieferte Browser von MS und der mitgelieferte Browser von Apple (in seinen drei OS-Varianten), bieten zusammen automatisch genug H.264-Nutzer, um Googles VP8 Paroli zu bieten. Davon ab, unterstützt Google-Chrome ebenfalls H.264. Damit ist die Idee mit VP8 als Web-Video nun begraben, genauso wie Theora. Schade für Opera und Firefox, die werden wohl ebenfalls darauf setzen und zahlen müssen.

    Denn auch wenn man es nicht glauben mag, aber wenn Apple und MS beide auf ein und denselben Web-Standard setzen, müssen mittlerweile alle anderen mitziehen ob sie wollen oder nicht.

  5. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: MarekP. 30.04.10 - 10:29

    Ich glaube das Apples Marktmacht weit überschätzt wird.. seien es iPhones oder MAcOS , das spielt alles mit unter 10% in einer anderen Liga als MS oder Google... zwischen den beiden wird es ausgemacht...Apple ist nur Zaungast..

  6. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: KAMiKAZOW 30.04.10 - 10:38

    suppenman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Youtube gehört Google, und die arbeiten afaik bereits selbst an einem
    > Videocodec für Chrome.

    Google hat On2 gekauft, aber dass Google dies wegen VP8 für YouTube gemacht habe, ist ein reinen Gerücht.
    On2 hatte auch h264-Codecs im Angebot und war vor allem auf den Embedded-Markt spezialisiert, was für mich eher nach Codec-Optimierung für Android klingt (Android wirft im Ggs zu YouTube nämlich Geld ab)

  7. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: Phil4 30.04.10 - 10:47

    VP8 bietet ein besseres Bild bei gleicher Kompressionsrate als h.264. Insofern wäre es zu begüßen, wenn VP8 den Massenmarkt erreichen könnte.

  8. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: oldmcdonald 30.04.10 - 11:13

    KAMiKAZOW schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    > (Android wirft im Ggs zu YouTube nämlich Geld ab)


    Echt? Ich dachte, eher andersherum. Android wird von der Open Headset Alliance entwickelt, nicht nur von Google. Die Hardware, auf der Android läuft, ist da - denke ich - lukrativer, als Android selbst.

  9. Re: wieder 30% Browsermarkt weg

    Autor: mirnichda 30.04.10 - 11:15

    Das Thema h264 erübrigt sich automatisch in dem Moment, wo die Webseiten für die Benutzung/Verbreitung amn dei MPEGLA zahlen sollen.
    Youtube swiched dann dank On2 auf VP8 und die anderen Streaming Sites hüpfen entweder zurück auf Flash video oder ebenfalls auf was, was nichts kostet.

    Am ende entscheidet einfach mal wieder das gute alte Geld ;)

  10. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: ParekM 30.04.10 - 11:33

    Das Iphone ist für weit über die Hälfte des gesamten Mobil-Traffics verantwortlich. das iPhone IST eine GEWALTIGE Macht. OSX hat in den USA nen Marktanteil von 10% und steigend (>30% in einem Jahr), in Deutschland 5,5% und steil steigend (57% Steigerung in einem Jahr).

  11. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: oldmcdonald 30.04.10 - 12:05

    Ja, aber:

    1. PlugIns!

    2. Iphone OS ist unter den mobilen Betriebssystemen schon wieder auf dem absteigenden Ast.
    http://gs.statcounter.com/#mobile_os-ww-monthly-200905-201003

    3. Mobiles Browsen vs. Desktop-Browsen: 2:98
    http://gs.statcounter.com/#mobile_vs_desktop-ww-monthly-200905-201003

    Letztlich ist die Marktmacht von Apple oder das, was sie in der Hand haben, um ihren Willen durchzusetzen, marginal.

  12. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: ParekM 30.04.10 - 12:20

    Offensichtlich nicht. Und sie haben mehr Marktmacht als Linux, FF und der Rest der FSF OSS Gemeinde. Sorry.


    Apple, die angeblich nichts zu sagen haben, haben schon öfters Dinge durchgedrückt. Sei es keine Floppy mehr, DisplayPort/MiniDisplayPort, TouchScreen am Handy, AppStores (die jetzt jeder nachmacht), die GUI (und komm jetzt nicht mit Xerox Park, die Dössbaddels haben es selbst nicht verstanden), die Mausbedienung (auch da war Apple der 1.) und wie es aussieht kein Flash mehr.

    Apple wird nicht überschätzt, sondern unterschätzt....

  13. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: oldmcdonald 30.04.10 - 12:32

    ParekM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offensichtlich nicht. Und sie haben mehr Marktmacht als Linux, FF und der
    > Rest der FSF OSS Gemeinde. Sorry.
    >
    > Apple, die angeblich nichts zu sagen haben, haben schon öfters Dinge
    > durchgedrückt. Sei es keine Floppy mehr, DisplayPort/MiniDisplayPort,
    > TouchScreen am Handy, AppStores (die jetzt jeder nachmacht), die GUI (und
    > komm jetzt nicht mit Xerox Park, die Dössbaddels haben es selbst nicht
    > verstanden), die Mausbedienung (auch da war Apple der 1.) und wie es
    > aussieht kein Flash mehr.
    >
    > Apple wird nicht überschätzt, sondern unterschätzt....


    Du verwechselst hier Dinge, die nachgeahmt werden, weil sie praktisch sind, mit Dingen, die durchgesetzt werden können, obwohl sie nerven.

    Glaub blos nicht, Flash wird wegen Apple sterben. Flash stirbt erst, wenn es einen brauchbaren Ersatz gibt - und der heißt nicht "kein Flash", sondern HTML5 (keine Erfindung von Apple).

  14. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: ParekM 30.04.10 - 12:50

    Ach auf einmal?

    Erst heisst es Apple könne nichts durchdrücken, und jetzte ziehst du dich zurück das es nur um "nervige" Dinge geht und praktische Dinge ja ganz gerne von Apple eingebracht werden dürfen.

    Gib doch einfach zu das du Müll labberst und falsch liegst.

    Und ja. Flash wird sterben. Wegen Apple. Aber auch wegen der Sogwirkung auf andere Firmen die die Sogwirkung wiederum verstärken.

    Schau dir die Meldungen an wie immer mehr grosse Websites ankündigen Flash durch HTML5 ersetzen zu wollen, eben wegen iPhone und iPad (das sich schneller und besser verkauft als das iPhone...). Flash ist tot, es weiss es bloss noch nicht. Dead men walking.

  15. Zeig mal VP8 vs. H.264

    Autor: mac in bush 30.04.10 - 12:51

    Zeil mal screenshots bei gleicher Datenrate O_O. Das will ich sehen. Nutzt VP8 sowas wie CABAC? Wenn nicht, dann hat VP8 kaum Chance besseres bild zu liefern, da CABAC eine übelste verlustfreie Kompression ist um die Codes der Bilddaten zu komprimieren...

  16. Gespräch zu Ende...

    Autor: oldmcdonald 30.04.10 - 12:54

    ...wegen Unfähigkeit zur Konversation.

  17. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: iBex 30.04.10 - 12:57

    ParekM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >DisplayPort/MiniDisplayPort,
    Ob es ein Fortschritt ist, jeweils einen Adapter anhängen zu müssen, ist dann eine andere Frage.

    > TouchScreen am Handy,
    Das erste Normalverbraucher Touchscreen-Handy, aber im Businessbereich gabs das schon vorher

    > AppStores (die jetzt jeder nachmacht),
    Unter Linux gabs schon lange Synaptic und andere Paketverwaltungen, einfach ohne Bezahlfunktion, da sie nicht komerziell orientiert waren.

    > verstanden), die Mausbedienung (auch da war Apple der 1.)
    Und die, die am Längsten hatten, um zu merken, dass mehr als 1 Taste praktisch ist.

    > aussieht kein Flash mehr.
    Naja, so schnell wird das wohl auch nicht gehen, Flash wird ja nicht nur für Videos verwendet


    > Apple wird nicht überschätzt, sondern unterschätzt....
    Sorry, ich wollte deine religiösen Gefühle nicht verletzen.

  18. Re: Zeig mal VP8 vs. H.264

    Autor: GoD 30.04.10 - 13:48

    Einfach mal googeln hilft.
    http://www.on2.com/index.php?599

    Es gibt noch viele andere unabhängige vergleiche.
    Ob sie stimmen kann ich dir nicht sagen.

  19. Re: Zeig mal VP8 vs. H.264

    Autor: mupsibups 30.04.10 - 14:28

    GoD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach mal googeln hilft.
    > www.on2.com
    >
    > Es gibt noch viele andere unabhängige vergleiche.
    > Ob sie stimmen kann ich dir nicht sagen.

    Ein Werbevideo von On2 in miserabler Auflösung ist bestimmt kein "unabhängiger Vergleich". Es gibt keine unabhängigen Vergleiche, weil außerhalb von On2/Google noch niemand dieses angebliche Codec gesehen hat. Sie veröffentlichen nicht mal die Enkodierparameter des H.264-Vergleichsvideos. Mit den Artefakten sieht es aus wie von Youtube kodiert, also bestimmt nicht auf dem Stand der Technik (x264).

    Aber mal was anderes, hättest du Interesse an einem Gebrauchtwagen? Ich schick dir auch ein Foto.

  20. Re: Schon, aber für Mozilla

    Autor: ParekM 30.04.10 - 14:31

    >Ob es ein Fortschritt ist, jeweils einen Adapter anhängen zu
    >müssen, ist dann eine andere Frage.

    Wieso Adapter? DP/mDP gibts an immer mehr Monitoren und Graphikkarten.

    >Das erste Normalverbraucher Touchscreen-Handy, aber im
    >Businessbereich gabs das schon vorher

    Aber nur als Resistives Panel. So mit Stylus uns so.
    Halt die ganzen untauglichen WinCE Schrott Dinger.

    >Unter Linux gabs schon lange Synaptic und andere
    >Paketverwaltungen, einfach ohne Bezahlfunktion, da sie nicht
    >komerziell orientiert waren.

    Apfel? Birnen? Der Apple Appstore war im Handysektor, so wie er ist, der erste. Ja, es gab schon vorher Apps, aber nicht so bequem, zentralistisch (aus einer Hand) direkt aufs Handy/PMP.

    >Und die, die am Längsten hatten, um zu merken, dass mehr als 1
    >Taste praktisch ist.

    Praktisch aber nicht notwendig. Geht auch mit einer.
    Wenn es nach M$ gegangen wäre, würdest du heute noch Unixshell oder DOS Kommandos eintippen.

    >Naja, so schnell wird das wohl auch nicht gehen, Flash wird ja
    >nicht nur für Videos verwendet

    Ich gebe Flash noch 2-3 Jahre. Maximal knappe 4. Das lauert es nur noch als Zombie auf irgendwelchen Uralt Seiten die nicht mehr gepflegt werden. Bookmarke diesen Thread! ;)

    Flash ist tot und obsolet. Sicher hat Flash noch ne weite Verbreitung. Aber eben nur noch "noch".

    Genauso wie Floppies mal ne hohe Verbreitung hatten. Oder Drucker mit Rs-232 Schnittstelle. Oder Akustikkoppler. Oder Mechanische Schreibmachinenen.

    Das bedeutet rein gar nichts. Technik entwickelt sich weiter. Auch in der IT Branche (jau, doll wa?) können weit verbreitete Dinge SEHR schnell obsolet werden.


    >Sorry, ich wollte deine religiösen Gefühle nicht verletzen.

    Aua. Das tut ja schon weh. Wenn man keine Argumente hat wird man kurz nen Klischee geworfen.

    Ja, lass ihn raus den Nerdrage. Nutzt nur nix.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich Schmid Systemhaus GmbH & Co. KG, Reutlingen (Home-Office)
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de