Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows Live Messenger…

War doch schon klar aber tut nicht weh

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War doch schon klar aber tut nicht weh

    Autor: meerlin 09.01.13 - 09:09

    Mit der übernahme von Skype war das ja vorraussehbar. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es viele groß schmerzen wird.

    Ich habe um die 80 oder 90 Kontakte in meiner MSN Kontaktliste - in der Letzten zeit mal online gewesen davon villeicht höchstens 10.

  2. Re: War doch schon klar aber tut nicht weh

    Autor: Yash 09.01.13 - 11:36

    Ja, bei ICQ siehts auch so aus. Dafür sind in Facebook immer hunderte Leute online...

  3. Re: War doch schon klar aber tut nicht weh

    Autor: matok 09.01.13 - 15:01

    Nein, tut wirklich nicht mehr weh. Habe mich jetzt auch dazu durchgerungen, ICQ abzuschalten, weil man zu den meisten Kontakten sowieso keinen großen Bezug mehr hat und die meisten dauerhaft offline sind. Jetzt läuft nur noch XMPP, das ist zeitgemäßes Messaging. Skype nur bei konkretem Bedarf.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Mobile Trend GmbH, Hamburg
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen
  2. Elektroauto Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3
  3. MEMS Neue Chipfabrik in Dresden wird massiv subventioniert

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro