Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht…

Onedrive mag vielleicht sicher sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: igor37 21.06.16 - 15:24

    Aber ich lade da trotzdem nichts hoch sofern nicht unbedingt nötig, denn so sicher es auch sein mag, die Privatsphäre ist für die Tonne.

    OneDrive öffnet und analysiert alle Bilder die hochgeladen werden - wahrscheinlich auch alle anderen Dateitypen, aber die erhalten nicht automatisch Tags basierend auf dem Inhalt, so wie die Bilder.

    Da ziehe ich BTSync vor, synchronisiert schneller, ohne Datenlimit und die Daten bleiben im Netzwerk.

  2. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: Wallbreaker 21.06.16 - 15:44

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich lade da trotzdem nichts hoch sofern nicht unbedingt nötig, denn so
    > sicher es auch sein mag, die Privatsphäre ist für die Tonne.
    >
    > OneDrive öffnet und analysiert alle Bilder die hochgeladen werden -
    > wahrscheinlich auch alle anderen Dateitypen, aber die erhalten nicht
    > automatisch Tags basierend auf dem Inhalt, so wie die Bilder.
    >
    > Da ziehe ich BTSync vor, synchronisiert schneller, ohne Datenlimit und die
    > Daten bleiben im Netzwerk.

    Aufgrund der ganzen Cloud-Problematik, habe ich mir zu diesem Zweck auch ein einfaches Script geschrieben. Dieses verschlüsselt hochzuladende Daten automatisch, und zwar doppelt mit zwei Algorithmen und zwei Schlüsseldateien, inkl. einer Verschleierung was das ursprünglich einmal gewesen ist. Dann kann der Cloud-Anbieter gerne hundert Millionen Mal die Daten scannen, dass ist mir dann relativ gleichgültig. Und auch wenn Datensätze seitens der Cloud manipuliert werden würden, dann würde GPG das immer mitbekommen beim Entschlüsseln.

  3. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: Nemorem 21.06.16 - 16:34

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ich lade da trotzdem nichts hoch sofern nicht unbedingt nötig, denn
    > so
    > > sicher es auch sein mag, die Privatsphäre ist für die Tonne.
    > >
    > > OneDrive öffnet und analysiert alle Bilder die hochgeladen werden -
    > > wahrscheinlich auch alle anderen Dateitypen, aber die erhalten nicht
    > > automatisch Tags basierend auf dem Inhalt, so wie die Bilder.
    > >
    > > Da ziehe ich BTSync vor, synchronisiert schneller, ohne Datenlimit und
    > die
    > > Daten bleiben im Netzwerk.
    >
    > Aufgrund der ganzen Cloud-Problematik, habe ich mir zu diesem Zweck auch
    > ein einfaches Script geschrieben. Dieses verschlüsselt hochzuladende Daten
    > automatisch, und zwar doppelt mit zwei Algorithmen und zwei
    > Schlüsseldateien, inkl. einer Verschleierung was das ursprünglich einmal
    > gewesen ist. Dann kann der Cloud-Anbieter gerne hundert Millionen Mal die
    > Daten scannen, dass ist mir dann relativ gleichgültig. Und auch wenn
    > Datensätze seitens der Cloud manipuliert werden würden, dann würde GPG das
    > immer mitbekommen beim Entschlüsseln.

    Theoretisch richtig und gut, aber durch die Verschlüsselung machst du dich auch erst recht zur Person von Interesse, sodass dir womöglich noch Schlimmeres droht, als nur Algorythmisch ausgewertete Urlaubsfotos und Geschäftskommunikation. Es gibt nur eine sicher Cloud und das ist die eigene. Oder gar keine.

  4. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: The_Soap92 21.06.16 - 17:00

    Nemorem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wallbreaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > igor37 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aber ich lade da trotzdem nichts hoch sofern nicht unbedingt nötig,
    > denn
    > > so
    > > > sicher es auch sein mag, die Privatsphäre ist für die Tonne.
    > > >
    > > > OneDrive öffnet und analysiert alle Bilder die hochgeladen werden -
    > > > wahrscheinlich auch alle anderen Dateitypen, aber die erhalten nicht
    > > > automatisch Tags basierend auf dem Inhalt, so wie die Bilder.
    > > >
    > > > Da ziehe ich BTSync vor, synchronisiert schneller, ohne Datenlimit und
    > > die
    > > > Daten bleiben im Netzwerk.
    > >
    > > Aufgrund der ganzen Cloud-Problematik, habe ich mir zu diesem Zweck auch
    > > ein einfaches Script geschrieben. Dieses verschlüsselt hochzuladende
    > Daten
    > > automatisch, und zwar doppelt mit zwei Algorithmen und zwei
    > > Schlüsseldateien, inkl. einer Verschleierung was das ursprünglich einmal
    > > gewesen ist. Dann kann der Cloud-Anbieter gerne hundert Millionen Mal
    > die
    > > Daten scannen, dass ist mir dann relativ gleichgültig. Und auch wenn
    > > Datensätze seitens der Cloud manipuliert werden würden, dann würde GPG
    > das
    > > immer mitbekommen beim Entschlüsseln.
    >
    > Theoretisch richtig und gut, aber durch die Verschlüsselung machst du dich
    > auch erst recht zur Person von Interesse, sodass dir womöglich noch
    > Schlimmeres droht, als nur Algorythmisch ausgewertete Urlaubsfotos und
    > Geschäftskommunikation. Es gibt nur eine sicher Cloud und das ist die
    > eigene. Oder gar keine.

    Nach dem Motto dürfte man auch keine Prepaid Handys mehr kaufen und keinen Hoodie tragen und und und, weil KÖNNTE ja verdächtig sein

  5. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: FreiGeistler 22.06.16 - 08:59

    > Nach dem Motto dürfte man auch keine Prepaid Handys mehr kaufen
    Prepaid künftig nur noch mit ID/Pass ;-)
    Traurig, ich weiss...

  6. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: Horsty 22.06.16 - 09:22

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    >
    > OneDrive öffnet und analysiert alle Bilder die hochgeladen werden -
    > wahrscheinlich auch alle anderen Dateitypen, aber die erhalten nicht
    > automatisch Tags basierend auf dem Inhalt, so wie die Bilder.
    > ...
    Quelle???

  7. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: igor37 22.06.16 - 10:43

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > >
    > > OneDrive öffnet und analysiert alle Bilder die hochgeladen werden -
    > > wahrscheinlich auch alle anderen Dateitypen, aber die erhalten nicht
    > > automatisch Tags basierend auf dem Inhalt, so wie die Bilder.
    > > ...
    > Quelle???

    Quelle: OneDrive

    - Lade Bilder hoch
    - Öffne die OneDrive-App(z.B. Android)
    - Gehe zu Fotos>Markierungen
    - Staune darüber, dass alle Fotos automatisch getaggt wurden, basierend auf dem Inhalt(z.B. Pflanzen, Auto, etc.)

  8. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: manudrescher 22.06.16 - 13:28

    Aber mit der Hauptsinn und -zweck einer Cloud ist das Arbeiten und Zugriff auf Daten von "allen" Endgeräten und das ggf. auch noch gemeinsam.

    Wenn ich meine Daten am PC mit Verschlüsselung versehe und hochlade,reduziere ich das Ganze auf eine reine Dateiablage bzw. Backup.

    Damit ist ein Cloud-Anbieter in meinen Augen eine ganz andere Schublade und man sollte sich dann eher bei entsprechend anderen Hostern bedienen.

    Weil in der Praxis ist der Sinn einer Cloud, dass ich am Rechner bspw. mein Haushaltsbuch bearbeite und dann im Büro am Smartphone dort noch meine Tankkosten von der Herfahrt einfügen kann...oder was auch immer.

    Nur meine Meinung, aber wenn jemand die Cloud nicht als Cloud nutzt...dann ist man beim falschen Anbieter. Da wären dann eher Anbieter, welche auch Backup-Lösungen spezialisiert sind (oder vergleichbar).

  9. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: koflor 22.06.16 - 14:37

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Horsty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > igor37 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...
    > > >
    > > > OneDrive öffnet und analysiert alle Bilder die hochgeladen werden -
    > > > wahrscheinlich auch alle anderen Dateitypen, aber die erhalten nicht
    > > > automatisch Tags basierend auf dem Inhalt, so wie die Bilder.
    > > > ...
    > > Quelle???
    >
    > Quelle: OneDrive
    >
    > - Lade Bilder hoch
    > - Öffne die OneDrive-App(z.B. Android)
    > - Gehe zu Fotos>Markierungen
    > - Staune darüber, dass alle Fotos automatisch getaggt wurden, basierend auf
    > dem Inhalt(z.B. Pflanzen, Auto, etc.)

    Und? Das macht Google auch. Wer das nicht will, kann eine andere Cloud wählen. Gibt ja genug Auswahl.

  10. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: ibsi 22.06.16 - 15:01

    Machen doch alle Cloudanbieter so (bei Apple weiß ich es nicht, aber da kann sicher jemand anderes helfen). Google, Dropbox, Microsoft machen das alle. Und auch nicht heimlich.

  11. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: igor37 22.06.16 - 19:49

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Das macht Google auch. Wer das nicht will, kann eine andere Cloud
    > wählen. Gibt ja genug Auswahl.

    Deshalb habe ich in meinem Post ja auch geschrieben, dass ich lieber BTSync nutze...

  12. Re: Onedrive mag vielleicht sicher sein

    Autor: Cyber 29.06.16 - 04:33

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > >
    > > OneDrive öffnet und analysiert alle Bilder die hochgeladen werden -
    > > wahrscheinlich auch alle anderen Dateitypen, aber die erhalten nicht
    > > automatisch Tags basierend auf dem Inhalt, so wie die Bilder.
    > > ...
    > Quelle???

    Schau dir mal die EINSTELLUNGEN in OneDrive an... Allein da wirst du schon fündig! (Gemeint ist der Dialog Online...)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  3. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster
  4. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. ab je 2,49€ kaufen
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland