1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Milegate 2112: Keymile bietet G.fast…

Also hat jeder in 5-10 Jahren FTTH...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also hat jeder in 5-10 Jahren FTTH...

    Autor: LostWolf 06.06.18 - 15:48

    Die Kupferkabel werden noch mindestens 20 Jahre weiter benutzt werden.
    Hier in Bayern wohl noch deutlich länger...

    Die Technologien wie SV und G.fast sorgen nur dafür das ein paar privilegierte Personen anstatt 100MBit/s bald 250 bekommen, wo die meisten noch sehr lange (siehe Zeiten oben) mit unter 50MBit/s leben müssen...

  2. Re: Also hat jeder in 5-10 Jahren FTTH...

    Autor: sneaker 07.06.18 - 11:23

    Wieso die meisten? Irgendwo bei 70% sind über Kabelanbieter mit >100 Mbit/s erreichbar, im Telefonnetz sind selbst im ländlichen Bereich die meisten KVz-TAL bis 250m, in Städten 90%. Haushalte mit weniger als 50 Mbit/s Verfügbarkeit sind eine Minderheit.

  3. Re: Also hat jeder in 5-10 Jahren FTTH...

    Autor: LostWolf 07.06.18 - 12:42

    Dann bitte einmal auf die Arschkarte der Telekom schauen ;)
    Hier sind viele Anschlüsse länger als 300m.
    Trotzdem ist hier erst vor 2 Jahren Ausgebaut worden. Also erfolgt eine Verdichtung erst in vielen vielen Jahren, wenn überhaupt.
    Städte sind natürlich ein anderes Thema, wobei da die Verkabelung im Gebäude wichtiger ist.

    Sollte 100MBit/s buchbar sein, bedeutet das aber auch nur mindestens 54MBit/s...

    Bei vielen DOCSIS Anschlüssen bekommst du das aber auch nur zu nächtlichen Zeiten.

  4. Re: Also hat jeder in 5-10 Jahren FTTH...

    Autor: sneaker 07.06.18 - 13:29

    LostWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bitte einmal auf die Arschkarte der Telekom schauen ;)
    > Hier sind viele Anschlüsse länger als 300m.
    > Trotzdem ist hier erst vor 2 Jahren Ausgebaut worden. Also erfolgt eine
    > Verdichtung erst in vielen vielen Jahren, wenn überhaupt.
    "Viele" ist nicht zwingend die Mehrheit. Die 100 Mbit/s schaltet die Telekom bei üblichen Querschnitten auch bis 450m, mit größeren Querschnitten und SuperVectoring auch noch weiter. Gerade in Bayern wo ja meist gefördert auf 50 Mbit/s ohne Vectoring ausgebaut, da sind auch auf den Dörfern die allermeisten nah genug am DSLAM für 100 Mbit/s. Verdichtung ist dafür nicht erforderlich, nur die Vectoring-Aktivierung bzw. ggf. Einbau der Vectoring-Prozessorkarte. Also das, was die Telekom derzeit in Fördergebieten macht (Thema des Artikels).

    > Städte sind natürlich ein anderes Thema
    Also da, wo über 75% der Bevölkerung leben.

  5. Re: Also hat jeder in 5-10 Jahren FTTH...

    Autor: LostWolf 07.06.18 - 13:56

    Ich lebe in Bayern ;)
    Hier hat die Telekom selber ausgebaut, ohne Förderung.
    -> viele Lücken in der 100MBit/s Verfügung
    Im Nachbarort, vor vielen Jahren gefördert ausgebaut
    -> sehr oft nur 25MBit/s

    Und nochmal:
    SV ermöglicht es nicht auf nun längeren Wegen 100MBit/s anzubieten, da die hohen Frequenzen eben dort nicht mehr ankommen.

  6. Re: Also hat jeder in 5-10 Jahren FTTH...

    Autor: sneaker 07.06.18 - 14:16

    Die Telekom wird 100 Mbit/s mit SuperVectoring auf etwas größeren Entfernungen als mit dem normalen Vectoring (17a) schalten. Wegen der Dämpfung der hohen Frequenzen darf man in der Tat keine Wunder erwarten, aber das habe ich auch nicht gesagt.

  7. Re: Also hat jeder in 5-10 Jahren FTTH...

    Autor: LostWolf 07.06.18 - 14:47

    Folgende Aussage erhielt ich von einem Techniker der Telekom direkt:
    Ich kann (Anmerkung 511m; aktuell 70/24) mit Hilfe von SV nicht auf mehr hoffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg
  4. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,63€
  2. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  3. (-28%) 17,99€
  4. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. HMD Global: Neues Nokia 2.3 mit Bildvorschlagsfunktion kostet 130 Euro
    HMD Global
    Neues Nokia 2.3 mit Bildvorschlagsfunktion kostet 130 Euro

    Beim neuen Nokia 2.3 hat HMD Global eine Dualkamera verbaut, die während der Aufnahme mehrere Bilder macht und dem Nutzer das beste Foto vorschlägt. Der Akku soll zwei Tage lang durchhalten, Abstriche müssen Käufer beim Speicher machen.

  2. Deepmind Co-Gründer: Nach Auszeit geht es direkt zu Google
    Deepmind Co-Gründer
    Nach Auszeit geht es direkt zu Google

    Mustafa Suleyman hatte sich einige Monate lang eine Auszeit von Deepmind genommen. Jetzt kehrt der Co-Gründer und KI-Forscher zurück und geht direkt zum Mutterkonzern Google. Er soll dort wohl an neuen KI-Richtlinien und Regeln arbeiten.

  3. Mozilla: Deep Speech wird klein und schnell
    Mozilla
    Deep Speech wird klein und schnell

    Die freie Spracherkennung Deep Speech von Mozilla läuft in der aktuellen Version 0.6 auch auf wenig leistungsfähigen Chips in Echtzeit. Darüber hinaus hat das Team das Modell weiter deutlich verkleinert.


  1. 10:58

  2. 10:41

  3. 10:24

  4. 09:23

  5. 07:31

  6. 07:20

  7. 07:12

  8. 01:12