Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Missbrauch: Google wird in Android…

Endlich! Absolut verdient...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich! Absolut verdient...

    Autor: Der Agent 08.06.18 - 14:43

    Google hat mit ihrem "open source" OS so viele Alternativen vom Markt gedrängt, dass man eigentlich von Anfang an wegen Preisdumping hätte ermitteln müssen.
    Android war kein Produkt aus Nächstenliebe sondern eine Marktbereinigung.

    Ohne Android hätten wir heute bessere OSes als Android...

    Allein BB10 und Sailfish sind ein Paradebeispiel für googles Marktmissbrauch. Beide können Android Apps laufen lassen, aber die Play Dienste vorinstallieren in den VMs is nicht zulässig. Dualboot auch nicht. Außerdem durfte BB keine Androiden und BB10 mit Android VM (praktisch AOSP) simultan vertreiben. Ohne Play Dienste laufen allerdings mittlerweile viele Apps nicht mehr.
    Bei Sailfish is es ähnlich.

    Meines Erachtens wären selbst die 11Mrd absolut gerechtfertigt wenn man den Gesamtschaden durch Android betrachtet. Die sollten direkt in Android Alternativen investiert werden...

    Glücklicherweise hat die Community mit LineageOS for microG zwar schon "nachgeholfen", aber das ändert nichts an google Haltung...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

  1. Anti-Falschmeldung: Whatsapp schränkt weltweit Weiterleitungen ein
    Anti-Falschmeldung
    Whatsapp schränkt weltweit Weiterleitungen ein

    Zuerst auf Mobile-Geräten mit Android, wenig später dann auch auf iPhone und iPad erlaubt Whatsapp das Weiterleiten von Nachrichten nur noch an maximal fünf Kontakte. Damit soll die Verbreitung von Falschmeldungen verhindert werden.

  2. Fritzbox 6820 LTE als v2: Einsteiger-Fritzbox bekommt das LTE-Modul der 6890 v2
    Fritzbox 6820 LTE als v2
    Einsteiger-Fritzbox bekommt das LTE-Modul der 6890 v2

    AVM aktualisiert seine günstige LTE-Fritzbox 6820 LTE. Das neue v2-Modell bekommt ein neues Mobilfunkmodem. Dadurch ändern sich die unterstützten LTE-Bänder und die Geschwindigkeit. Einen kleinen Nachteil gibt es jedoch.

  3. Whitelisting erlaubt: Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
    Whitelisting erlaubt
    Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"

    Nach dem Bundesgerichtshof hat nun auch das Bundeskartellamt die Zulässigkeit von Eyeos Geschäftsmodell bestätigt. Allerdings musste Google einige Vertragsklauseln mit dem Adblocker-Hersteller ändern.


  1. 11:52

  2. 11:42

  3. 11:32

  4. 11:22

  5. 11:07

  6. 10:52

  7. 10:35

  8. 10:20