Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Missglücktes Update: Vodafone schießt…

Missglücktes Update: Vodafone schießt persönliche Router-Einstellungen ab

Vodafone liefert ein neues Argument dafür, sich seinen eigenen Kabelrouter anzuschaffen. Bei einem routinemäßigen Update der Fritzbox 6490 ist etwas gründlich schiefgelaufen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Eigene Kabelrouter (Seiten: 1 2 3 ) 42

    xondan | 19.01.17 11:33 12.08.17 11:54

  2. Regional begrenzt? 6

    Purzel1958 | 19.01.17 16:01 25.01.17 09:43

  3. Wir waren mit unserer easybox 804 ebenfalls betroffen 3

    DavidSieker | 21.01.17 14:15 22.01.17 15:32

  4. 91XXX ist auch betroffen 2

    DendroFreak | 20.01.17 13:17 21.01.17 19:48

  5. Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr Vor- als Nachteile (Seiten: 1 2 ) 38

    maze_1980 | 19.01.17 12:08 21.01.17 19:02

  6. Hab zum Glück nur Bridge Mode 1

    Saladin84 | 20.01.17 11:45 20.01.17 11:45

  7. Bestätigt. 97XXX is betroffen. 3

    DanielReimer | 19.01.17 14:20 20.01.17 10:37

  8. PLZ 82140 - zumindest bei mir - auch 1

    RonaldLeMiroir | 20.01.17 10:33 20.01.17 10:33

  9. Nicht das erste Mal 2

    StaTiC2206 | 19.01.17 11:44 20.01.17 08:35

  10. Wer erlaubt? 8

    das_mav | 19.01.17 12:02 19.01.17 23:36

  11. In Berlin auch PLZ 12... 3

    Broeselbirne | 19.01.17 18:04 19.01.17 23:21

  12. menschliches versagen 10

    triplekiller | 19.01.17 12:49 19.01.17 18:08

  13. Zum Update ... nicht nur dort 1

    TeK | 19.01.17 17:30 19.01.17 17:30

  14. Ich bin betroffen, aber... (Seiten: 1 2 ) 21

    Anonymer Nutzer | 19.01.17 12:07 19.01.17 17:20

  15. Ein Lob an Golem 1

    M.P. | 19.01.17 16:47 19.01.17 16:47

  16. Trotz eigenem Router betroffen 5

    fSif | 19.01.17 13:12 19.01.17 14:44

  17. Re: Aufwand in Rechnung stellen? 2

    Seismoid | 19.01.17 13:31 19.01.17 14:39

  18. Aufwand in Rechnung stellen? 7

    bpressler | 19.01.17 11:55 19.01.17 14:34

  19. Techniker bereit stellen 3

    Darktrooper | 19.01.17 11:58 19.01.17 14:22

  20. Informiert worden ... am Arsch! 2

    TeK | 19.01.17 11:58 19.01.17 12:03

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. NOWIS GmbH, Oldenburg
  3. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Siri-Lautsprecher: Apple versemmelt den Homepod-Start
    Siri-Lautsprecher
    Apple versemmelt den Homepod-Start

    Apples erster Siri-Lautsprecher kommt nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt. Apple kann die Markteinführung des Homepod nicht einhalten. Ein Verkaufsstart in Deutschland rückt damit in weite Ferne.

  2. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  3. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40