Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Missglücktes Update: Vodafone schießt…

Regional begrenzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Regional begrenzt?

    Autor: Purzel1958 19.01.17 - 16:01

    Ich wohne in Hamburg und war betroffen. Die Smartphones liefen danach natürlich über Mobilfunk, so dass ich für eingehende Mails zahlen musste. Schon doof.......

  2. Re: Regional begrenzt?

    Autor: LinuxMcBook 19.01.17 - 23:37

    Hä?
    Smartphone? Zahlen für E-Mails?
    Datentarif mit Abrechnung nach Datenvolumen?

    Purzel1958 schrieb:
    > Schon doof.......

  3. Re: Regional begrenzt?

    Autor: HJK 21.01.17 - 19:53

    Es ist ja wohl jedem selbst überlassen, welchen Vertrag er für mobile Daten abschließt. Tatsache ist, dass man für das Kabel bezahlt hat, und dass es aufgrund eines Fehlers von Vodafon nicht mehr funktioniert hat. Und zwar offensichtlich in ganz Deutschland - wir wohnen in Franken, 800 km von Hamburg entfernt.

  4. Re: Regional begrenzt?

    Autor: LinuxMcBook 21.01.17 - 20:04

    "Insgesamt beträgt die Verfügbarkeit der durch Vodafone zu erbringenden Leistungen mindestens 98,5% im Jahresmittel"

    Tatsache ist, dass Vodafone das Internet 5 Tage lang abschalten kann, ohne dass der Vertrag nicht erfüllt wurde.

    Ändert nichts daran, dass Smartphones ohne Datenflat mit eingeschalteten UMTS zu haben einfach doof ist.
    Das WLAN kann immer mal kurz weg sein, und sei es, weil der Nachbar gerade seine Microwelle eingeschaltet hat...

  5. Re: Regional begrenzt?

    Autor: HJK 22.01.17 - 12:23

    Das Problem war nicht, dass das Internet nicht verfügbar war - das war sicher nur ganz kurz der Fall. Das Problem ist, dass Vodafone meine persönlichen Einstellungen gelöscht hat. Überspitzt gesagt, haben sie mein geistiges Eigentum zerstört. Und dazu empfehlen sie noch, nicht die vorhandene Sicherung einzuspielen, sondern alles von Hand einzugeben.
    Ich habe übrigens eine Datenflat für mein Smartphone - das hat allerdings nichts mit dem Thema zu tun - es ging um die Frage, ob sich der Fehler von Vodafone regional begrenzt ausgewirkt hat. Und das war leider nicht der Fall.

  6. Re: Regional begrenzt?

    Autor: d0m1ng0 25.01.17 - 09:43

    geistiges Eigentum auf deinem Router...? Speicherst du in der Firmware deine Gedichte, oder was. Wenn die Einstellungen geistiges Eigentum wäre, dann eher von AVM....

    Deine Nutzerdaten (Host, Name, Telefonnummern, whatever...) ist kein geistiges Eigentum. Na OK, der Name deines Netzes, den du vergibst. Aber der Rest ist nicht von dir persönlich.... Nichtmal die Telefonnummern und IP-Adressen. Wenn das so wäre, verklag ich jeden, der zu Hause für seine Fritz!Box die 192.168.178.1 verwendet.

    Selber schuld, wenn man kein Backup der Einstellungen auf dem PC speichert. Ein Sicherungsvorgang bei der Fritz!Box sind nach dem Anmelden auf der Oberfläche, sagenhafte 4 Mausklicks und paar Tastaturanschläge (Passwort). Der Sicherungsvorgang selber dauert nicht länder als 1 sek.... Wenn sogar damit die Nutzer überfordert sind, dann war dieser Vodafone-Fehler eine Eingebung von ganz Oben...

    geistiges Eigentum....? das ich nicht lache...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München
  3. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  4. Continental AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. bei Caseking kaufen
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

  1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
    Video on Demand
    RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

    Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

  2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    Vor Abstimmung
    Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

  3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
    T-Systems
    Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

    Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


  1. 19:16

  2. 16:12

  3. 13:21

  4. 11:49

  5. 11:59

  6. 11:33

  7. 10:59

  8. 10:22