1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MISSION ARTEMIS 1: Triebwerkstest von…

@Frank

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Frank

    Autor: emdotjay 17.01.21 - 12:04

    Wäre es möglich mit der Falcon Heavy zum Mond zum Fliegen?

    Ich finde gerade die DeltaV Zahl für die Rakete nicht. Jedoch werden zum Mond ca. 7km/s an deltaV-Budget gebraucht.

    Mir ist klar das die Falcon Heavy nicht so effizient ist wie die SLS (Stufenteilung, Treibstoff, Booster etc...), aber SpaceX hat funktionierende Triebwerke die nicht bei einem Bodentest versagen ;)

  2. Re: @Frank

    Autor: nuclear 17.01.21 - 12:14

    Die beiden Hauptprobleme dafür:
    1. Falcon Heavy ist nicht für Crew zertifiziert.
    2. Die Nutzlast in den LEO ist um ca. 32% niedriger als die des SLS.

    Theoretisch ist es möglich, ich bezweifle aber, dass SpaceX sich die Mühe machen möchte die Heavy zu zertifizieren. Wenn man sieht wie viel Arbeit da gerade in Superheavy / Starship gesteckt wird, dann wäre es auch nicht sinnvoll.

  3. Re: @Frank

    Autor: Manto82 18.01.21 - 08:17

    nuclear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die beiden Hauptprobleme dafür:
    > 1. Falcon Heavy ist nicht für Crew zertifiziert.
    > 2. Die Nutzlast in den LEO ist um ca. 32% niedriger als die des SLS.
    >
    > Theoretisch ist es möglich, ich bezweifle aber, dass SpaceX sich die Mühe
    > machen möchte die Heavy zu zertifizieren. Wenn man sieht wie viel Arbeit da
    > gerade in Superheavy / Starship gesteckt wird, dann wäre es auch nicht
    > sinnvoll.

    Es müsste ja nicht alles mit der Heavy passieren.
    Man könnte mit der Falcon Heavy zum Beispiel erst mal das technische Gerät hochschicken und ggf. direkt auf der Mondoberfläche landen.
    Mit einer Crewdragon und leichtem Gepäck fliegt dann das Personal hinterher, dockt am Landemodul an und macht sich dann auf den Weg zum Mond wo im besten Fall schon ein Rover und andere technische Gerätschaften stehen.

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  4. Re: @Frank

    Autor: nuclear 18.01.21 - 09:15

    Dann ist es aber eine komplett andere Mission als die aktuelle. Aber ja sowas sollte theoretisch funktionieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz
  2. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  3. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme