Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mitchell Baker: Thunderbird könnte…

Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: ocm 01.12.15 - 17:26

    Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS?
    Wie viele hat Thunderbird?
    Und welches von beiden ist eine "Belastung"?

    Die Fehlentwicklung innerhalb von Mozilla finde ich erschreckend. Wenn sie so weiter machen, verlieren sie noch mehr User an Chrome.

    Mozilla, macht bitte wieder das, was ihr könnt und macht es richtig!
    E-Mail ist kein Relikt aus vergangenen Zeiten. Auch Privatanwender, die bisher geglaubt haben mit GMX auszukommen, sind begeistert, seit ich ihnen Thunderbird gezeigt habe.

    Hätte Mozilla die Ressourcen für das gescheiterte FirefoxOS stattdessen in Thunderbird gesteckt, wären sie heute weiter.

  2. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: Timsel 01.12.15 - 19:30

    Wurde Thunderbird nicht vor ein paar Jahren schon eingestellt? Es hieß es sollen noch ein paar Sicherheitsupdates kommen und das war es dann...?

    http://www.netzwelt.de/news/92927-mozilla-weiterentwicklung-thunderbird-eingestellt.html

  3. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: frostbitten king 01.12.15 - 20:02

    Jep, Thunderbird ist meiner Meinung nach der beste Mailclient weit und breit. Einzige was mich nervt ist (aber da kann Mozilla nix dafür), dass wie Enigmail wertlos ist, wenn man mehrere GPG Keys hat, und seine eigene Vorstellung hat, wie man die Keys verwenden will (Enigmail ignoriert faktisch die gpg.conf bzw. overruled sie mit seiner eigenen Vorstellung).
    Hab mir Enigmail forken müssen dafür, damit das so tut wie es soll -_-.

  4. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: nicoledos 01.12.15 - 20:20

    Seitens Mozilla eigentlich lange abgeschossen. Nur ein paar Entwickler aus der Community haben trotz der fehlenden Unterstützung einfach weiter gemacht.

    Warum die bei der Entwicklung vom FF auf TB besonders Rücksicht nehmen müssen erschließt mir irgendwie nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.15 20:20 durch nicoledos.

  5. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: Proctrap 01.12.15 - 21:08

    Die Render-Engine, Gecko, ist bei beiden der Unterbau.

  6. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: stiGGG 01.12.15 - 21:45

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum die bei der Entwicklung vom FF auf TB besonders Rücksicht nehmen
    > müssen erschließt mir irgendwie nicht.

    Die wollen doch diese XUL Technologie aus Firefox bzw der Rendering Engine Gecko rauswerfen worauf das ganze UI basiert. Wenn das passiert müsste Thunderbird quasi fast komplett neu geschrieben werden.

  7. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: bstea 01.12.15 - 21:50

    Das kann man dann ja nur begrüßen, meine Bugs in Thunderbird feiern demnächst ihr 10jähriges. Ich wüsste gern was die neues in den letzten Jahren geleistet haben außer Gecko, XUL und ein paar Kleinigkeiten zu aktualisieren.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  8. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: Sphinx2k 01.12.15 - 22:23

    Vor allem da Thunderbird einer der wenigen freien Mail Programme ist die etwas taugen. Gerade unter Windows ist der "Markt" mittlerweile sehr überschaubar.

  9. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: ikhaya 01.12.15 - 22:45

    Was sagen die Enigmail Autoren dazu? Mit denen kann man reden

  10. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: ikhaya 01.12.15 - 22:47

    Sie haben eindeutig zu wenig Leute. Sie sind dabei mehr Geld aufzutreiben und mehr Leute.
    Dauert halt noch

  11. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: bstea 01.12.15 - 23:11

    Du meinst es wollen zu wenige sich diesem Projekt annehmen? Am Geld kann's ja nicht liegen. Ich weiß Mail ist nicht fancy, benutzen nur noch Ü30, aber verdammt nochmal wie benutzen auch kein Webmail und Facebook. So schwer kann es ja nicht sein, die Grafikbugs und das Verrecken einer Instanz beim Start zu fixen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  12. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: Badewanne 01.12.15 - 23:12

    Würde ja gerne Outlook mal benutzen, aber das schafft es nicht mal mit Webmail automatisch/manuell zu verbinden, was Thunderbird und jede billig smartphone app ohne Probleme schaffen...

  13. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: ikhaya 01.12.15 - 23:16

    wenn es zu wenige Freiwillige gibt, braucht man Kohle um Leute zu bezahlen die es tun

  14. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: stiGGG 01.12.15 - 23:31

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem da Thunderbird einer der wenigen freien Mail Programme ist die
    > etwas taugen.

    Finde ich ehrlich gesagt nicht, es funktioniert aber das UI ist sowohl aus usabilty als auch auch optischen Gründen ziemlich angestaubt...

    >Gerade unter Windows ist der "Markt" mittlerweile sehr
    > überschaubar.

    Auf Windows benutzen die meisten User im beruflichen Umfeld eh Outlook / Exchange, die privat User idR eh nur Webmail.
    Am Mac sieht die Situation da viel besser aus.

  15. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: Johnny Cache 02.12.15 - 00:16

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich ehrlich gesagt nicht, es funktioniert aber das UI ist sowohl aus
    > usabilty als auch auch optischen Gründen ziemlich angestaubt...

    Was ist denn an der GUI und dessen usability bitteschön angestaubt?
    Oder ist das ein neuer Slang für "es funktioniert"?

    > Auf Windows benutzen die meisten User im beruflichen Umfeld eh Outlook /
    > Exchange, die privat User idR eh nur Webmail.
    > Am Mac sieht die Situation da viel besser aus.

    In der Firma habe ich gerade das zweifelhafte Vergnügen Office 2013 und dessen Outlook verwenden zu dürfen, was schon ein massiver Rückschritt gegenüber 2010 war. Verglichen damit ist die GUI von Thunderbird gerazu göttlich.
    Über Webnailer braucht man nicht zu reden. Die kann man eigentlich gesammelt in die Tonne kloppen und sie sind natürlich nur für die gleichzeitige Verwaltung von lediglich einem Account brauchbar. Und inzwischen sind es nicht nur mehr Poweruser die mehr als ein Account nutzen.

  16. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: burzum 02.12.15 - 00:22

    Badewanne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde ja gerne Outlook mal benutzen, aber das schafft es nicht mal mit
    > Webmail automatisch/manuell zu verbinden, was Thunderbird und jede billig
    > smartphone app ohne Probleme schaffen...

    Layout 8 Problem? Meine Eltern nutzen zum Beispiel Web.de mit Outlook. Bei so ziemliche jedem größeren Mailanbieter findet sich obendrein eine bebilderte Anleitung dazu.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  17. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: Golressy 02.12.15 - 05:16

    Timsel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wurde Thunderbird nicht vor ein paar Jahren schon eingestellt? Es hieß es
    > sollen noch ein paar Sicherheitsupdates kommen und das war es dann...?

    Naja. Der Client läuft doch auch Perfekt. Gibt nichts mehr, was man noch verbessern kann bzw. sollte. Noch noch Gecko bekommt ab und zu updates. Und ich zweifel, dass man da viel Rücksicht nehmen muss.

  18. Re: Wie viele aktive User hat das gescheiterte FirefoxOS? Wie viele hat Thunderbird?

    Autor: frostbitten king 02.12.15 - 20:59

    Wird nicht geändert, die User sind das verhalten so gewöhnt, geh scheissen (von mir dazu gedacht). Werd mal nen Pullrequest basteln, dass ma im Expert Menü das optional ändern kann das Verhalten. Sind vermutlich 10 Zeilen Code, und diese Option wird vorm gemeinen Enigmail User versteckt (so wie diverse andere Optionen im Expert Menu, vielleicht hilfts).
    Ich finds halt so dumm, weil das Default Behaviour imho einfach falsch ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  3. PKS Software GmbH, München
  4. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25