Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk auf Reisen: Flugbegleiter…

Ruhe...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ruhe...

    Autor: debattierer 24.11.13 - 13:55

    Wer hat lust laut telefonierende Menschen zu hören? Klingelton und diese nervigen SMS-Pfeifftöne auf nem 12Std flugandaurend zu hören. vorallem wenn man 12 Länder überfliegt und mindestens 12x2 Roaming-SMS kriegt...
    Bitte nicht erlauben.

  2. Re: Ruhe...

    Autor: Husten 24.11.13 - 14:02

    ich bin schon zu tode genervt, wenn ich 10 minutem im bus abhänge und irgendein mädel am telefon den neusten tratsch los wird. 90% der busgäste fühlen sich davon belästigt. bei einem 12 stunden flug würde das total eskalieren.

    man kann auch nicht pennen wenn jemand telefoniert, weil das hirn automatisch versucht, den sinn zu erfassen. also wenn 2 sich unterhalten, ist das kein problem, aber wenn man bei einem telefonat nur den einen teilnehmer hört, hält das einen automatisch wach, weil sich das hirn halt damit beschäftigt.

    und dann gibts halt immer noch diese knalltüten, die nicht im digitalen zeitalter angekommen sind und anfangen lauter zu reden, wenn die verbindung schlecht iwrd *g*

  3. Re: Ruhe...

    Autor: test1111 24.11.13 - 14:18

    dann kauft euch halt ein privat Flugzeug oder ein Auto oder privat bus und nutzt ihn.
    Ich bitte euch, dass ist ein öffentlicher raum, da kann man damit rechnen.
    auch wenn ich die bedenken verstehe, weil mich das auch stört.

  4. Re: Ruhe...

    Autor: hackCrack 24.11.13 - 14:42

    test1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann kauft euch halt ein privat Flugzeug oder ein Auto oder privat bus und
    > nutzt ihn.

    Sorry, das ist doch mal völlig Banane...
    Ich Kauf mir doch auch keine eigene kneipe, nur weil keiner ein Rauchverbot möchte...
    Wir leben in einer Gesellschaft, da sollte jeder Rücksicht nehmen auf andere. Es ist doch ein miteinander. Selbe Sache wie die Raucherverbot Diskussion.

    Fakt ist, es ist nicht unbedingt nötig die ganze Zeit am Telefon zu hängen, viele fühlen sich belästigt und außerdem tut es doch jedem in der heutigen Zeit mal gut abzuschalten und sich keinen stress und co zu machen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.13 14:44 durch hackCrack.

  5. Re: Ruhe...

    Autor: test1111 24.11.13 - 15:07

    Und du meinst du nimmst Rücksicht auf andere in dem du anderen vernietest zu telefonieren? In einem öffentlich ort dazu?

  6. Re: Ruhe...

    Autor: n8c 24.11.13 - 15:23

    Sorry, aber: In nem öffentlichen Raum ist Telefonieren natürlich grundsätzlich ok.

    Wenn dann aber statt eines normalen Gesprächs permanentes EY VOLL GEIL ALTAAAAA HAT ERHAN IHM VOLL EINGEKLATSCHHHH !! ertönt...und das durchgängig über mehrere Minuten...

    Hirnstatus der Verursachenden: BWWRWRWRBWRBRBBLBLBLBLBL
    Mein Hirnstatus: MUST....NOT.....KILL......

    Ist also ne ganz klare Sache von Verhältnismäßigkeit.

  7. Re: Ruhe...

    Autor: Oldschooler 24.11.13 - 15:45

    test1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann kauft euch halt ein privat Flugzeug oder ein Auto oder privat bus und
    > nutzt ihn.
    > Ich bitte euch, dass ist ein öffentlicher raum, da kann man damit rechnen.
    > auch wenn ich die bedenken verstehe, weil mich das auch stört.

    Kauf dir doch ein privates Flugzeug, da kannst du jetzt schon telefonieren so viel wie du willst. Im öffentlichen Raum muss man eben auf die Öffentlichkeit Rücksicht nehmen, und dazu gehört nicht dass man in einem engen Raum lautstark mit Leuten telefoniert.

  8. Re: Ruhe...

    Autor: TheKraut 24.11.13 - 16:07

    Also von mir aus können sie SMS und alles lautlose ruhig erlauben.
    Als Strafe für Leute, die sich nicht dran halten empfehle ich strafzahlungen von 20 ¤ pro Gast in der gleichen Kabine...

    Und es ist für mich ein himmelweiter Unterschied, ob die Leute auf nem Platz oder in einem Cafe ihrem Fetisch nachgehen, wo ich jederzeit weggehen kann, oder ob das in einem eh schon eingeengten Raum stattfindet, in dem man sich sowieso nicht gerade wohlfühlt und dann noch zwangsweise teilweise 12 Stunden eingesperrt ist. Das ist sowieso schon ein riesiger Stressfaktor und ich denke, man muss das nicht noch zur Eskalation bringen, indem noch jeder die ganze Zeit labert...

  9. Re: Ruhe...

    Autor: dEEkAy 24.11.13 - 16:23

    test1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann kauft euch halt ein privat Flugzeug oder ein Auto oder privat bus und
    > nutzt ihn.
    > Ich bitte euch, dass ist ein öffentlicher raum, da kann man damit rechnen.
    > auch wenn ich die bedenken verstehe, weil mich das auch stört.


    man darf sich natürlich wie ein a*** benehmen, ist jedem frei gestellt, allerdings muss man dann mit entsprechenden gegenreaktionen rechnen.

  10. Re: Ruhe...

    Autor: motzerator 24.11.13 - 16:30

    Husten schrieb:
    --------------------------
    > ich bin schon zu tode genervt, wenn ich
    > 10 minutem im bus abhänge und irgendein
    > mädel am telefon den neusten tratsch los
    > wird.

    Ich finde auch, man sollte die Handynutzung
    auf Internet und SMS beschränken und alles
    was Geräusche macht untersagen.

    > man kann auch nicht pennen wenn jemand
    > telefoniert, weil das hirn automatisch versucht,
    > den sinn zu erfassen.

    Wie soll man schlafen, wenn ein oder zwei Leute
    Quatschen? Das ist doch egal, die Stimme(n) hört
    man immer und dann ist an Schlaf nicht zu denken,
    da selbst Ohropax den Schall in diesen Frequenzen
    nur teilweise filtert.

    Da ist es bei mir auch egal, ob sich da einer oder
    mehrere unterhalten, wobei es mit jeder weiteren
    Person ekliger wird, vor allem wenn die sich noch
    gegenseitig mit ihrer LAutstärke überholen weil alle
    durcheinanderquasseln, da ist bei mir Kopfweh ganz
    schnell gearantiert (das aber sofort aufhört wenn
    wieder Ruhe ist). Bin da sehr empfindlich, meide
    daher auch den nahverkehr so gut es geht.

    test1111 schrieb:
    ----------------------------
    > dann kauft euch halt ein privat Flugzeug oder ein
    > Auto oder privat Bus und nutzt ihn.

    Weil sich das auch jeder leisten kann, einen Privatjet.
    Besser währe ein Ruhegebot mit 40.- Euro Strafe,
    wie beim Schwarzfahren. Soll die Lady doch bei
    Facebook ihren Quatsch loswerden!

    > Ich bitte euch, dass ist ein öffentlicher raum, da
    > kann man damit rechnen.

    Da es viele stört, kann man es aber auch anders
    regeln. Handynutzung ja, aber lautlos. Am besten
    auch Ruhezonen wo auch anderes Gequassel nicht
    gestattet ist.

    Im Flugzeug hat man ja das Problem das man sich
    nicht einfach umsetzen kann.

    > auch wenn ich die bedenken verstehe, weil mich
    > das auch stört.

    Darum: Silenzium verordnen und gut ist es.

    Oder endlich eine Aktive Schallunterdrückung
    erfinden, die vor allem im Bereich Sprache zu
    100% effektiv ist. Zusammen mit einem Code-
    signal wie früher beim Autoradio, das per Gesetz
    vor und nach Durchsagen im Zug/Bahnhof/etc
    gesendet werden muss so das die Geräte zur
    Active Noise Cancellation dann die Sprache
    der Durchsage durchlassen können.

    Einfach unterwegs sein, alle normalen Fahr-
    geräusche oder den verkehr hören, aber das
    Gequassel der Leute vom Hals haben. Geil!

  11. Re: Ruhe...

    Autor: zaephyr 24.11.13 - 17:57

    test1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann kauft euch halt ein privat Flugzeug oder ein Auto oder privat bus und
    > nutzt ihn.
    > Ich bitte euch, dass ist ein öffentlicher raum, da kann man damit rechnen.
    > auch wenn ich die bedenken verstehe, weil mich das auch stört.

    Ich bin auch dafür das man direkt neben telefonieren und internet noch das rauchen erlaubt.. ÜBERALL im Flugzeug ;)
    </ironie>

  12. Re: Ruhe...

    Autor: Trockenobst 24.11.13 - 22:23

    test1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bitte euch, dass ist ein öffentlicher raum, da kann man damit rechnen.
    > auch wenn ich die bedenken verstehe, weil mich das auch stört.

    Lustig ist, wenn das Mädel 20 Minuten laut in sein Handy schreit weil die Omi nichts am Hörer versteht und dann einem anderen Mädel das normal mit der Freundin redet anmacht, sie soll leise sein weil sie ihre Oma sonst nicht versteht.

    Egoisten aller Welt vereinigt euch!

    Genau das was wir brauchen: noch mehr genervte, gestresste, angepisste Menschen die dann mit ihrer Frau darüber reden dass der letzte Sex kacke war und er ihr die nächsten zwei Stunden "das Programm" erklärt, er hat ja jetzt Zeit bis die Maschine in Singapur landet.

    Privat ist Privat weil es privat *ist*. Ich will nicht wissen dass Tante Julia keinen Mann findet und ich will nicht wissen warum der Kerl nicht wieder anruft. Öffentlich ist Öffentlich. Das ist alles Privat. Wenn man keine Privatsphäre hat, lässt man es und zwingt seine Privatsphäre nicht anderen auf.

  13. Re: Ruhe...

    Autor: TrudleR 25.11.13 - 00:37

    Ich bin auch der Meinung, dass sich Leute, die sich daran stören, eben per Auto, o.ä. an den Ort ihrer Wünsche begeben. Da begegnen sie zwar anderen Ar*****ern, aber darum gehts hier ja eig gar nicht.

    Wer den Zug nutzt, muss sich nun mal den Regeln&Gesetzen der Öffentlichkeit unterwerfen. Telefonieren ist nicht verboten und schadet dem Nachbarn auch nicht gesundheitlich (also der Vergleich mit dem Rauchen zieht meiner Meinung nach nicht). Wenn sich dieser darüber aufregt und einen Herzkasper (jaja... Übertreibung, aber ihr wisst was ich mein) bekommt, ist das sein Problem. Mehr als Abneigung zu zeigen gegenüber den "assozialen" Leuten, kann man nicht tun, oftmals nützt dies aber.

    Nur weil ihr anders erzogen wurded zieht das nicht nach sich, dass ihr alles am besten könnt/wisst. Meiner Erfahrung nach sind die lauten Motzer sogar häufig selber ziemlich neben den Schuhen, einfach in anderen Bereichen des Lebens.

    Wer sich ausserhalb seines Hauses begibt, wird auf Menschen treffen, ist eben so. Je eher ihr das akzeptieren könnt, umso ein entspannteres Leben werded ihr haben. Aufregen bringt nichts, ihr macht euch nur selber das Leben schwer.

  14. Re: Ruhe...

    Autor: motzerator 25.11.13 - 06:26

    TrudleR schrieb:
    ---------------------------
    > Wer den Zug nutzt, muss sich nun mal den Regeln&Gesetzen
    > der Öffentlichkeit unterwerfen.

    Die wer aufstellt? Du? Zum Glück gibt es genug Orte, wo das
    Telefonieren verboten oder unerwünscht ist.

    > Telefonieren ist nicht verboten und schadet dem
    > Nachbarn auch nicht gesundheitlich

    Wenn man von dem Gequassel Kopfweh bekommt,
    wie würdest Du das dann bezeichnen? Wobei eine
    Handyquasseltasche ja noch geht, schlimmer ist
    eine Gruppe alter Weiber auf Kaffefahrt.

    > (also der Vergleich mit dem Rauchen zieht meiner
    > Meinung nach nicht).

    Nur weil Du eine andere Wahrnehmung hast
    heisst das noch lange nicht, das andere das
    genauso empfinden.

    Mir reicht es jedenfalls aus, um in einem nicht
    völlig vermobbten Zug das Abteil zu wechseln,
    weil es bei mir Kopfweh auslöst und verhindert
    das ich einen klaren gedanken fassen kann.

    Wenn es zu voll ist muss man halt sitzen bleiben
    und den Mist ertragen.

    > Nur weil ihr anders erzogen wurded zieht das nicht
    > nach sich, dass ihr alles am besten könnt/wisst.

    Was ich nie verstehe: Warum manche Menschen sich
    ständig mit anderen vergleichen müssen? Mir ist das
    beispielsweise total egal, wie schlau andere sind und
    wenn einer eine bessere Idee hat ist das spannend.

    Irgendwo ist immer einer, der schlauer ist, man muss
    nur lange genug suchen, alles eine Frage der Ausdauer :)

    > Meiner Erfahrung nach sind die lauten Motzer sogar
    > häufig selber ziemlich neben den Schuhen, einfach
    > in anderen Bereichen des Lebens.

    Das kommt immer auf den Standpunkt an, für den
    Motzer ist jedenfalls das lästige Gequassel ziemlich
    neben der Spur.

    > Wer sich ausserhalb seines Hauses begibt, wird auf
    > Menschen treffen, ist eben so.

    Mit ein bischen Antizyklischem Verhalten kann man
    das schon auf ein erträgliches Mass reduzieren und
    in beruflichen und strukturierten Umgebungen sind
    die ja sogar ganz erträglich.

    Wenn man zudem die Muster und Zyklen der vielen
    Lemminge beobachtet und erkennt kann man das
    mit entsprechenden Tricks ausgleichen.

    Beispielsweise jetzt zur Bank gehen und Geld für
    zwei Wochen abheben, um dem Monatsersten
    aus dem Weg zu gehen. Ein Mob weniger, der
    einem lästig werden kann.

    Privat kann man das in vielen Bereichen machen,
    kein Einkauf am Samstag beispielsweise ist auch
    eine kluge Variante.

    > Je eher ihr das akzeptieren könnt, umso ein
    > entspannteres Leben werded ihr haben.
    > Aufregen bringt nichts, ihr macht euch nur
    > selber das Leben schwer.

    Mit aufregen alleine ist es nicht getan, eine gute
    Reiseplanung kann einem viel Mob ersparen :)

    Aber immer kann man es nicht vermeiden, ich
    freue mich schon auf meine Fahrt im Nahverkehr,
    die gleich ansteht.</IRONIE>

    Ich glaube aus genau diesem Grund sind die post-
    apokalyptischen Szenarien in Videogames so beliebt.

    So eine entmobbte Welt hat schon etwas romantisches
    und da man ja selber bequem vor der Konsole sitzt
    und die Bequemlichkeiten des modernen Lebens zur
    Hand hat, merkt man auch nicht wie unangenehm so
    etwas sein kann.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.13 06:45 durch motzerator.

  15. Re: Ruhe...

    Autor: justaf 25.11.13 - 07:54

    Die Fluggesellschaft kann ja die Kosten für das Gespräch selber festlegen. 10¤ pro Minute wird die Gesprächsdauer im Rahmen halten.

  16. Re: Ruhe...

    Autor: doowopy 25.11.13 - 07:59

    So mancher Kommentar hier zeigt nur, dass es auch für das Telefonieren eine Art Führerschein geben sollte, um sauber kommunizieren zu können und nicht einfach zu blubbern.

  17. Re: Ruhe...

    Autor: gaym0r 25.11.13 - 08:15

    n8c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Hirnstatus: MUST....NOT.....KILL......

    Bitte lass dir helfen....

  18. Re: Ruhe...

    Autor: staeff 25.11.13 - 08:20

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer den Zug nutzt, muss sich nun mal den Regeln&Gesetzen der Öffentlichkeit
    > unterwerfen.

    1. Gibt es Abteile, in denen es nicht erlaubt ist zu telefonieren. Aber das Verbotssymbol ist dann auch schon der einzige Unterschied.
    2. Wenn du von Regeln redest, dann meinst du eventuell auch Regeln der Höflichkeit - und die gebieten es, nicht den gesamten Wagen in seine persönliche telefonzelle zu machen. Es stört ja nicht unbedingt, wenn jemand telefoniert. Meistens stört vielmehr die Art wie (laut) diese Person telefoniert.

    > Nur weil ihr anders erzogen wurded zieht das nicht nach sich, dass ihr
    > alles am besten könnt/wisst.

    Komplexe?

    > Wer sich ausserhalb seines Hauses begibt, wird auf Menschen treffen, ist
    > eben so. Je eher ihr das akzeptieren könnt, umso ein entspannteres Leben
    > werded ihr haben. Aufregen bringt nichts, ihr macht euch nur selber das
    > Leben schwer.

    Und doch, wenn mich jemand nervt, dann ärgere ich mich. Wenn es jemand nicht schafft, mich aus seinen Gesprächen herauszuhalten, obwohl es möglich wäre sich aus meinen physischen und akustische Distanzzonen herauszuhalten, dann habe ich zwar das Problem, aber der andere ist der Ar***.

    Nun, es geht auch der Umkehrschluss. Man kann durchaus versuchen anderen Menschen nicht das Leben zu schwer zu machen. Natürlich gibt es keinen Anspruch darauf, dass andere Menschen das Selbe versuchen, aber eine bessere Welt wäre es.

  19. Re: Ruhe...

    Autor: Elgareth 25.11.13 - 14:44

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer den Zug nutzt, muss sich nun mal den Regeln&Gesetzen der Öffentlichkeit
    > unterwerfen. Telefonieren ist nicht verboten und schadet dem Nachbarn auch
    > nicht gesundheitlich (also der Vergleich mit dem Rauchen zieht meiner
    > Meinung nach nicht).

    Und doch... telefonier mal in ner Bibliothek, und guck wie gut das ankommt...
    Und im Flugzeug kriegt auch jeder was zu lesen ;-)

  20. Re: Ruhe...

    Autor: TrudleR 25.11.13 - 19:24

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man von dem Gequassel Kopfweh bekommt,
    > wie würdest Du das dann bezeichnen? Wobei eine
    > Handyquasseltasche ja noch geht, schlimmer ist
    > eine Gruppe alter Weiber auf Kaffefahrt.

    Verbiete alten Weibern die Kaffefahrt. Mehr muss man dazu nicht sagen. :) Vl solltest du nur morgens um 6 reisen, dann sind alle im Zug müde und es ist schön leise. ;)

    > Ich glaube aus genau diesem Grund sind die post-
    > apokalyptischen Szenarien in Videogames so beliebt.
    >
    > So eine entmobbte Welt hat schon etwas romantisches
    > und da man ja selber bequem vor der Konsole sitzt
    > und die Bequemlichkeiten des modernen Lebens zur
    > Hand hat, merkt man auch nicht wie unangenehm so
    > etwas sein kann.

    Da du irgendwie mit unnötigen Begriffen um dich wirfst (das wirkt auf mich nicht intelligenter), gebe ich dir einfach mal einen Konter: Was du da grade schreibst, steht in keinem Kontext zu dem, was du vorher gesagt hast. Und doch: Ich verstehe, was du damit sagen willst. :)

    Und hier noch was für die Bildung: Schon zu Zeiten des Sokrates haben die Alten geglaubt, dass es "die Jugend von Heute" zu nichts bringen wird. Diese "Jugend" ist mittlerweile beinahe 2500 Jahre alt.

    Immer diese Schwarzmaler. :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  3. Rodenstock GmbH, München
  4. DIgSILENT GmbH, Gomaringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07