Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: O2 in bayerischer Gemeinde…

Kritische Masse für die Berichterstattung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kritische Masse für die Berichterstattung

    Autor: Salzbretzel 25.09.17 - 12:41

    Hat jemand eine Ahnung was die kritische Masse für die Berichterstattung ist?

    An meinem Lieblingssee liegt ein 800 Seelen Dorf. Dort war der E-plus Mast das einzige was funktioniert hat. Nach einen Blitz hat es über 12 Monate gedauert bis die Gemeinde wieder am Netz war. Und die anderen Anbieter liegen da auch nicht an - weshalb plötzlich keiner mehr das Handynetz nutzen konnte.

    7300 Gemeinde -> berichten
    800 Gemeinde -> nicht berichten

    Gibt es da eine Faustformel?

  2. Re: Kritische Masse für die Berichterstattung

    Autor: TW1920 25.09.17 - 16:32

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat jemand eine Ahnung was die kritische Masse für die Berichterstattung
    > ist?
    >
    > An meinem Lieblingssee liegt ein 800 Seelen Dorf. Dort war der E-plus Mast
    > das einzige was funktioniert hat. Nach einen Blitz hat es über 12 Monate
    > gedauert bis die Gemeinde wieder am Netz war. Und die anderen Anbieter
    > liegen da auch nicht an - weshalb plötzlich keiner mehr das Handynetz
    > nutzen konnte.
    >
    > 7300 Gemeinde -> berichten
    > 800 Gemeinde -> nicht berichten
    >
    > Gibt es da eine Faustformel?

    Vielleicht hats niemand gemerkt xD

    Spaß bei Seite: 12 Monate Reparatur, sonst kein anderer Anbieter????

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  3. Re: Kritische Masse für die Berichterstattung

    Autor: Salzbretzel 25.09.17 - 16:58

    Nope, im Tal gelegen und der einzige Mast im Tal ist - Bingo - E-plus gewesen.
    Ich meine für mich war es super - ich geh da immer baden um abzuschalten. Dadurch war es ungemein entspannend. Aber als Dauerzustand?

    Ja, die 7300 freuen sich auch nicht. Aber durch den Presserummel wird dort sicherlich was passieren und nicht 1 Jahr verschleppt. Die Mindestanzahl für das große Oh Je wäre mal interessant.

  4. Re: Kritische Masse für die Berichterstattung

    Autor: quineloe 25.09.17 - 20:33

    Du hättest auch einfach das Telefon im Auto lassen können...

  5. Re: Kritische Masse für die Berichterstattung

    Autor: dantist 25.09.17 - 20:59

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hättest auch einfach das Telefon im Auto lassen können...

    Erst lesen, bevor man antwortet.

  6. Re: Kritische Masse für die Berichterstattung

    Autor: quineloe 26.09.17 - 17:18

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hättest auch einfach das Telefon im Auto lassen können...
    >
    > Erst lesen, bevor man antwortet.

    Du hast nur nicht verstanden, was ich verstanden habe. Problem on your end.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)
  2. Neoperl GmbH, Müllheim
  3. ADAC Customer Service GmbH, Essen
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

  1. Amazon Deutschland: Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien
    Amazon Deutschland
    Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien

    In drei europäischen Ländern kämpfen am Amazon Prime Day die Lagerarbeiter. Die Streikbewegung geht nun in das sechste Jahr.

  2. ESA: Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da
    ESA
    Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da

    Das erste Teil der nächsten Rakete der Esa ist erfolgreich getestet worden. Der P120C Feststoffbooster ist die erste Stufe der neuen Rakete. Sie wird gleichzeitig die Vega C antreiben. Der als Weltrekord angekündigte Test ist aber keiner.

  3. MINT: Forscherinnen auf Youtube erhalten sexistische Kommentare
    MINT
    Forscherinnen auf Youtube erhalten sexistische Kommentare

    Informatikerinnen, Physikerinnen und Mathematikerinnen haben es laut einer Studie auf Youtube nicht leicht. Viele Kommentare beziehen sich demnach auf ihr Äußeres und sind beleidigend oder sexistisch.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:06

  4. 17:05

  5. 16:02

  6. 15:33

  7. 12:51

  8. 12:35