Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Telefónica macht alle Base…

Nehme an alle werden erhöhen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nehme an alle werden erhöhen...

    Autor: mcmrc1 11.01.17 - 15:48

    Hoffe das Kartellamt hat ein Auge drauf :)

  2. Re: Nehme an alle werden erhöhen...

    Autor: oldathen 11.01.17 - 16:45

    was sollen die machen? Die machen es doch recht geschickt. Der eine erhöht im Mobilfunk, der andere im Festnetz, dann wird für vorher geschenktes Freivolumen der Preis erhöht usw usw.

  3. Re: Nehme an alle werden erhöhen...

    Autor: Yash 11.01.17 - 21:00

    Interessant dazu ist:
    Ich bin seit ein paar Jahren Kunde bei Maxxim mit einem Tarif für ca. 14 Euro. Maxxim ist eine Marke der Drillisch AG. Dann habe ich bei Simply oder so ähnlich einen besseren Tarif für 14 Euro gesehen und habe Maxxim gefragt ob sie mir ein vergleichbares Angebot machen können. Als Antwort kam, dass Simply auch eine Marke von Drillisch sei und ich gerne wechseln kann, wenn ich die Einrichtungsgebühr von 20 Euro und den Markenwechsel von 30 Euro bezahle :D

    (und dann hab ich mal recherchiert wer alles zu Drillisch gehört und das ist echt irre)

  4. Re: Nehme an alle werden erhöhen...

    Autor: quineloe 12.01.17 - 09:51

    So schauts aus, Drillisch hängt da genauso mit drin. Jeder dieser Betreiber hat Dutzende von Marken am Laufen um dem Kunden vorzugaukeln es gäbe nicht nur drei Betreiber.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. Power Service GmbH, Köln
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 69,99€ (DVD 54,99€)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. LG G6 im Hands on: Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen
    LG G6 im Hands on
    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

    MWC 2017 LG hat mit dem G6 sein neues Oberklasse-Smartphone vorgestellt. Für ein 5,7-Zoll-Smartphone ist es recht schlank und dadurch noch einhändig bedienbar. Die beiden Kameralinsen sollen viele Einsatzmöglichkeiten abdecken. Es wird wohl das erste Dolby-Vision-Smartphone sein.

  2. P10 und P10 Plus im Hands on: Huaweis neues P10 kostet 650 Euro
    P10 und P10 Plus im Hands on
    Huaweis neues P10 kostet 650 Euro

    MWC 2017 Das Fehlen eines neuen Samsung-Smartphones nutzt Huawei: Auf dem MWC hat der Hersteller das neue P10 und das P10 Plus vorgestellt. Das P10 Plus ist größer und besser ausgestattet, bei beiden Modellen legt Huawei viel Wert auf die Kamera. Die wurde wieder in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt.

  3. Mobilfunk: Nokia bringt Vorstandard 5G-Netzwerkausrüstung
    Mobilfunk
    Nokia bringt Vorstandard 5G-Netzwerkausrüstung

    MWC 2017 Nokia-Chef Rajeev Suri meint, dass USA, Südkorea und Japan nicht den 5G-Standard abwarten. Er liefert darum schon ein fertiges Produkt.


  1. 15:49

  2. 14:30

  3. 13:59

  4. 12:37

  5. 12:17

  6. 10:41

  7. 20:21

  8. 11:57