Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilseite ohne Nachrichten: Der…

Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

    Autor: mrgenie 04.06.16 - 22:57

    Facebook hat oefter seine AGB's geaendert. Aber zu einem bestimmten Zeitpunkt kam eine Aenderung die es in sich hatte. Sehr schoen formuliert, ohne dass es fuer den Ottonormalverbraucher erkennbar war, aenderte Facebook es im Klartext in:"
    Dein Leben, dein Privatrecht, dein Recht, dein "ich" alles wird zu besitzt von Facebook. Wollen wir dich vernichten, koennen wir das. Wollen wir dich zumuellen, wir koennen es. Wollen wir tausende Firmen und Anwaelte auf dich loslassen damit du fuer 200 Jahren kein Leben mehr hast, wir koennen das. Du kannst es nur verhindern indem du unser Sklave und Befehlsempfaenger wirst."

    Spaeter als fuehrende ANwaelte Facebook darauf drohten anzuklagen hat man es in abgespeckter Form gebracht. Fuer mich war aber klar:"account loeschen!"

    Habe manuell alle Eintraege die man nicht automatisch loeschen konnte geloescht.
    Alles bei Facebook ueberhaupt geloescht.

    Danach alle Facebookdomaine und IP's schon im Router gesperrt. Alle Webseiten alles von Facebook gesperrt! Seitdem fallt mit auf 99,9% der Webseiten linken heimlich zu facebook. Irgendwo im Hintergrund laufen scripts.

    Auch Google Analytics, adservers, usw. mit dem alleinigen Ziel den Buerger als digitale Hu** zu halten.

    Alles und ueberall blocke ich seitdem von Google, Facebook und weitere Unternehmen die alle Europaer als Digitalsklaven betrachten.

    Alle Webseiten tun es nach wie vor. D.h. man braucht den Mist nicht. Aber wenigstens kontrolliert man welche Scripts laufen und welche nicht.

    Und keine Accounts bei "Gratis" Dienste wie google, Facebook.

    Ueberlegt mal, die haben sehr teure Infrastrukturen. Ksoten pro Nutzer mindestens 1-2EUR im Monat. Aber wir zahlen die nicht. Ist ja gratis. Also was machen die dann? Die muessen ja kostendeckend arbeiten:"Ausspionieren und die Daten weiterverkaufen an die Kommerzielle Dienste, sprich ausspionierte Werbung"

  2. Re: Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

    Autor: HelpbotDeluxe 04.06.16 - 23:34

    Diese angebliche AGB Stelle von Facebook hätte ich gerne Schwarz auf Weiß... Denn das klingt stark nach Verschwörungstheorie Schwachsinn...

  3. Re: Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

    Autor: against 06.06.16 - 09:32

    HelpbotDeluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese angebliche AGB Stelle von Facebook hätte ich gerne Schwarz auf
    > Weiß... Denn das klingt stark nach Verschwörungstheorie Schwachsinn...


    Ich habe die Stelle zwar gerade auch nicht parrat, aber kann den Inhalt im wesentlichen bestätigen. Zum 01.03.2015 war die Änderung meine ich und im großen und ganzen stand da drin, dass man alle Urheberrechte (Texte - inkl. priv. Nachrichten -, Bilder, Videos, etc.) an Facebook abtritt, selbst, wenn man die Rechte gar nicht hat. Das war der Zeitpunkt, wo ich aus FB ausgestiegen bin. Selbst Whatsapp benutze ich kaum und würde ich am liebsten abschaffen!
    Da viele Leute mit denen ich Kontakt halte ein iPhone habe kann ich mit denen über iMassage schreiben. Ansonsten versuche ich Telegram zu benutzen oder lieber noch Threema.
    Der Facebook Konzern ist nicht nett und wird es auch nie werden!

  4. Re: Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

    Autor: MFGSparka 06.06.16 - 11:11

    against schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HelpbotDeluxe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese angebliche AGB Stelle von Facebook hätte ich gerne Schwarz auf
    > > Weiß... Denn das klingt stark nach Verschwörungstheorie Schwachsinn...
    >
    > Ich habe die Stelle zwar gerade auch nicht parrat, aber kann den Inhalt im
    > wesentlichen bestätigen. Zum 01.03.2015 war die Änderung meine ich und im
    > großen und ganzen stand da drin, dass man alle Urheberrechte (Texte - inkl.
    > priv. Nachrichten -, Bilder, Videos, etc.) an Facebook abtritt, selbst,
    > wenn man die Rechte gar nicht hat. Das war der Zeitpunkt, wo ich aus FB
    > ausgestiegen bin. Selbst Whatsapp benutze ich kaum und würde ich am
    > liebsten abschaffen!
    > Da viele Leute mit denen ich Kontakt halte ein iPhone habe kann ich mit
    > denen über iMassage schreiben. Ansonsten versuche ich Telegram zu benutzen
    > oder lieber noch Threema.
    > Der Facebook Konzern ist nicht nett und wird es auch nie werden!

    Der Hintergrund solcher Klauseln ist dir aber schon bekannt? Und das man ein Urheberrecht nicht abtreten kann ist dir auch bekannt?

  5. Re: Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

    Autor: HelpbotDeluxe 06.06.16 - 11:43

    MFGSparka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hintergrund solcher Klauseln ist dir aber schon bekannt? Und das man
    > ein Urheberrecht nicht abtreten kann ist dir auch bekannt?

    Was man in Deutschland nicht kann, muss nicht zwangsweise auch weltweit gelten.

  6. Re: Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

    Autor: Bautz 06.06.16 - 12:13

    Da ist man sich weltweit sogar mal einig. Urheberrecht hat nur der Urheber oder es gibt kein Urheberrecht. Verkaufen aknn man es nirgends.

  7. Re: Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

    Autor: HelpbotDeluxe 06.06.16 - 12:19

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist man sich weltweit sogar mal einig. Urheberrecht hat nur der Urheber
    > oder es gibt kein Urheberrecht. Verkaufen aknn man es nirgends.

    Hmm dann frage ich mich wie Facebook sowas in die AGB tun kann.

  8. Re: Bevor Facebook die AGB's geaendert hat..

    Autor: Anonymer Nutzer 06.06.16 - 14:52

    against schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich habe die Stelle zwar gerade auch nicht parrat, aber kann den Inhalt im
    > wesentlichen bestätigen. Zum 01.03.2015 war die Änderung meine ich und im
    > großen und ganzen stand da drin, dass man alle Urheberrechte (Texte - inkl.
    > priv. Nachrichten -, Bilder, Videos, etc.) an Facebook abtritt, selbst,
    > wenn man die Rechte gar nicht hat.

    Halbwissen plus Legendenbildung, sorry.

    1. kann man keine Urheberrechte "abtreten", selbst wenn man diese innehat, man kann nur Nutzungsrechte einräumen. Urheberrechte sind unzertrennlich mit dem Urheber verbunden - könnte man eigentlich schon aus dem selbsterklärenden Begriff ableiten (Urheberrechte - Rechte des Urhebers).

    2. weiss ich grob was du meinst, das hatten so viele Seiten aus den USA drin, das kommt aus der amerikanischen Juristerei, die generell gelinde gesagt etwas seltsam ist und jeden Pups juristisch regeln möchte, "vorsichthalber", siehe erfolgreiche Millionenklagen gegen Burgerbuden, weil sich eine Idiotin an heißem Kaffee verbrüht hat und die Burgerbude dafür vernantwortlich gemacht hat, weil der Kaffeebecher nicht mit einer Warnung "Vorsicht, dieses Heißgetränk ist heiß" bedruckt war. So, den dümmsten oder auch am dreistesten lügenden Menschen zum Maßstab der Rechtsprechung zu machen, funktioniert US Recht poiniert gesagt.

    Du könntest ja irgendwas, das du postest, irgendwelche "copyrights" haben und gleichzeitig könntest du, vgl. die Kaffeetrinker-Kundin der Burgerbude, auf die Idee kommen, die Seite dafür zu verklagen, dass dein von dir hochgeladenes Foto nun auf einem Server der Firma gespeichert wird - und rein technisch - auch tatsächlich von der Firma verwendet wird, indem zB deine "Freunde" im Netzwerk, für die du Fotos freigegeben hast, diese abrufen können und dabei natürlich keine p2p Verbindung zu dir aufbauen, sondern das Foto vom server www.fratzebuch.com/etc abrufen.

    Nach US Recht wäre ohne solche Nutzungsbedingungen in der Tat möglich diese Firma dann zu verklagen.

    Bei unserem Recht, das auch noch sowas wie gesunden Menschenverstand zwischenschaltet, selbstverständlich nicht, darum kann man sowas auch aus NUBs für deutscher Nutzer rauslassen. Zwischenzeitlich haben das die US Anbieter auch gemerkt, dass man auch als US Firma auf die Besonderheiten von Auslandsmärkten eingehen muss (eine andere Lektion dahingehend musste Fratzebuch speziell ja lernen, weil man einerseits jedes Aktfoto auf typische, amerikanische Prüderie-Art gesperrt hat, umgekehrt aber irgendwelcher Nazi-Kot ungelöscht online blieb, weil nach US Recht auch Hakenkreuze und Co. unter Redefreiheit fallen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  4. Landkreis Aurich, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Handelsstreit: Microsoft und Intel werden Huawei-Geräte weiter unterstützen
    Handelsstreit
    Microsoft und Intel werden Huawei-Geräte weiter unterstützen

    Zumindest Besitzer von Huawei-Notebooks können weiterhin auf Sicherheitspatches und Updates hoffen. Das bestätigen sowohl Microsoft als auch Intel. Es bleibt aber ungewiss, wie es mit künftigen Geräten des chinesischen Herstellers aussieht.

  2. Microsoft: Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen
    Microsoft
    Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    Alle sinnvoll nutzbaren Eingabegeräte sollen unterstützt werden, Mods und andere Erweiterungen aus der Community ebenfalls: Microsoft hat angekündigt, beim grafisch imposanten neuen Flight Simulator viel Wert auf die Wünsche der Serienfans zu legen.

  3. BMW Vision M Next: Hans Zimmer komponiert den Sound für Elektro-BMWs
    BMW Vision M Next
    Hans Zimmer komponiert den Sound für Elektro-BMWs

    BMW fürchtet, dass die leisen Elektromotoren für viele Autofahrer nicht emotional genug sind. Die Münchner haben deshalb den bekannten Komponisten Hans Zimmer engagiert, damit er zusammen mit einem BMW-Sounddesigner eine Geräuschkulisse für Elektroautos schafft.


  1. 11:51

  2. 11:26

  3. 11:12

  4. 10:53

  5. 10:18

  6. 09:58

  7. 09:43

  8. 08:58