1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Moment.js: Entwicklung millionenfach…

Geknechtet von Google Lighthouse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geknechtet von Google Lighthouse

    Autor: Semmel_Of_Nine 16.09.20 - 14:31

    Soso, wenn sie der Scheinwerfer aus dem Google-Leuchtturm erfasst hat, springen die Entwickler vor Angst ins tiefe Meer...
    Ich hoffe, das war nur eine Ausrede von den Entwicklern, die keine Lust mehr hatten, den alten Code zu pflegen. 12 Mio. Downloads in der Woche sollten Bestätigung genug dafür sein, das man Teil des technischen Fortschritts ist, was nicht viele (auch ganze Firmen) von sich behaupten können. Ausserdem ist die Reaktion auf die Warnung vom Google Profiler ja wohl Sache der 12 Mio. Downloader. (Wenn Google morgen warnt, das Windows zu fett und träge ist, hört Microsoft dann auch auf?)

  2. Re: Geknechtet von Google Lighthouse

    Autor: Xiut 16.09.20 - 15:24

    Die 12 Mio. Downloader haben sich aber nicht selten gar nicht aktiv dafür entschieden, Moment.js herunterzuladen und zu verwenden. Mich würde es nicht wundern, wenn mit großen Abstand die meisten Downloads durch andere Projekte zustande kommen, die Moment.js als Abhängigkeit nutzen. Und das auch sicher nicht selten, weil das Projekt schon älter ist und man keinen wirklichen Grund sieht, wieso man Moment.js austauschen sollte.

    Das heißt entsprechend nicht, dass Moment.js unbedingt besonders empfehlenswert ist.

    Vor allem wenn man sich anschaut, in wie vielen Projekten das als Riesen Klotz enthalten ist, selbst wenn man es gar nicht wirklich nutzt. Nur weil es so eingebunden ist, dass Treeshaking nicht ordentlich funktionieren kann.

    Hab schon öfters gelesen und selbst das Problem gehabt, dass irgendwelche Bibliotheken Moment.js mit ins Bundle packen, obwohl man es nirgendwo benutzt. Ich glaube irgendeine bekannte Chart Library macht das zum Beispiel. Dann muss man Webpack extra so einstellen, dass Moment.js auf keinen Fall mit reingepackt wird, was viele aber nicht machen werden, weil die sich keine großen Gedanken darüber machen...

  3. Re: Geknechtet von Google Lighthouse

    Autor: kayozz 16.09.20 - 15:57

    Xiut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 12 Mio. Downloader haben sich aber nicht selten gar nicht aktiv dafür
    > entschieden, Moment.js herunterzuladen und zu verwenden.

    Hinzu kommen diverse CI Builds, die das Ergebnis verfälschen.

    > git fetch ...
    > npm install
    > npm run test

    Das dann pro Entwickler 10 x am Tag, macht schon einiges aus.

    > Ich hoffe, das war nur eine Ausrede von den Entwicklern, die keine Lust mehr hatten, den alten Code zu pflegen.

    Es gab früher mal ein Problem, für das die Entwickler eine Lösung programmiert haben
    Mittlerweile gibt es bessere, schlankere, ja sogar eine native Lösung. Das Projekt wird also nicht mehr benötigt. Ggf. wird es aber weiterhin aus Unwissenheit, bzw. Gewohnheit weitergenutzt.

    Statt jetzt zu versuchen, eine veraltete Software zu optimieren, und dabei die Kompabilität zu gewährleisten (was bei JS eine echte Herausforderung sein kann), das Projekt einzufrieren, ist IMHO legitim.
    Statt nun mit aller Gew

  4. Re: Geknechtet von Google Lighthouse

    Autor: Peter V. 17.09.20 - 00:23

    Xiut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 12 Mio. Downloader haben sich aber nicht selten gar nicht aktiv dafür
    > entschieden, Moment.js herunterzuladen und zu verwenden. Mich würde es
    > nicht wundern, wenn mit großen Abstand die meisten Downloads durch andere
    > Projekte zustande kommen, die Moment.js als Abhängigkeit nutzen. Und das
    > auch sicher nicht selten, weil das Projekt schon älter ist und man keinen
    > wirklichen Grund sieht, wieso man Moment.js austauschen sollte.
    >
    > Das heißt entsprechend nicht, dass Moment.js unbedingt besonders
    > empfehlenswert ist.
    >
    > Vor allem wenn man sich anschaut, in wie vielen Projekten das als Riesen
    > Klotz enthalten ist, selbst wenn man es gar nicht wirklich nutzt. Nur weil
    > es so eingebunden ist, dass Treeshaking nicht ordentlich funktionieren
    > kann.
    >
    > Hab schon öfters gelesen und selbst das Problem gehabt, dass irgendwelche
    > Bibliotheken Moment.js mit ins Bundle packen, obwohl man es nirgendwo
    > benutzt. Ich glaube irgendeine bekannte Chart Library macht das zum
    > Beispiel. Dann muss man Webpack extra so einstellen, dass Moment.js auf
    > keinen Fall mit reingepackt wird, was viele aber nicht machen werden, weil
    > die sich keine großen Gedanken darüber machen...
    Also auch wenn ich es als Abhängigkeit installiere, habe ich mich doch aktiv dafür entschieden. Oder installierst Du random irgendwelche Bibliotheken?

  5. Re: Geknechtet von Google Lighthouse

    Autor: RicoBrassers 17.09.20 - 10:39

    Peter V. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auch wenn ich es als Abhängigkeit installiere, habe ich mich doch
    > aktiv dafür entschieden. Oder installierst Du random irgendwelche
    > Bibliotheken?

    Wenn ich nun aber Bibliothek X installiere, das Moment.js als Abhängigkeit mitinstalliert, ohne dass ich den Teil von Bibliothek X nutze, der Moment.js nutzt, dann habe ich Moment.js runtergeladen, ohne dass es auch nur ansatzweise notwendig wäre.
    Wird aber nunmal trotzdem als "Download" für Moment.js gezählt.

    Alleine aus den Downloadzahlen kann man also noch keine reale Nutzung ableiten.

  6. Re: Geknechtet von Google Lighthouse

    Autor: Semmel_Of_Nine 17.09.20 - 11:06

    RicoBrassers schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich nun aber Bibliothek X installiere, das Moment.js als Abhängigkeit
    > mitinstalliert, ohne dass ich den Teil von Bibliothek X nutze, der
    > Moment.js nutzt, dann habe ich Moment.js runtergeladen, ohne dass es auch
    > nur ansatzweise notwendig wäre.
    > Wird aber nunmal trotzdem als "Download" für Moment.js gezählt.
    >
    > Alleine aus den Downloadzahlen kann man also noch keine reale Nutzung
    > ableiten.

    Oha! Da ist ja ein kompliziertes logisches Kartenhaus mit wenn und aber notwendig, um die Bedeutung von moment.js anzuzweifeln.
    Wenn das Code und keine Diskussion wär, sähe das start nach code-smell aus ;-)

    Bei uns ist moment.js seit Jahren integriert, obwohl ich heute wohl date-fps nehmen würde.

  7. Re: Geknechtet von Google Lighthouse

    Autor: Kein Kostverächter 17.09.20 - 11:28

    Das Kartenhaus ist eher diese Dependency-Hölle, in die sich JavaScript mittlerweile begeben hat. Es ist doch fast schon eher die Regel als die Ausnahme, dass man sich mit einer Bibliothek massenhaft weitere Abhängigkeiten in System zieht, die nicht alle tatsächlich benötigt werden. Allein die Notwendigkeit von Tree-Shaking zeigt das doch.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  8. Re: Geknechtet von Google Lighthouse

    Autor: Clown 18.09.20 - 12:13

    Das Problem ist weder die Sprache noch das verfügbare Ökosystem. Das Problem sind die Massen an (faulen oder inkompetenten) Entwicklern, die selbst Einzeiler lieber als Paket installieren, als mal etwas Hirn anzuwenden und es selber zu schreiben. "Copy StackOverflow answer"-Mentalität in Extremform.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STADT ERLANGEN, Erlangen
  2. Consors Finanz BNP Paribas, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de