1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Monkey Island: Begehbare 3D-Inseln…

da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: holla 21.09.09 - 14:53

    sieht ja hammergeil aus, wenn das ein echtes game wär wär das ein instant buy, dagegen sehen die tales of monkey island episoden wie kinderkram aus...

    vielleicht sollte er das level mal lucasarts zukommen lassen, vielleicht wachen die dann mal auf

  2. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: Vollstrecker 21.09.09 - 14:58

    Und was für ein Spiel soll da rauskommen? Das 3d nicht Adventuretauglich ist, haben schon einige Titel bewiesen. u.a. Monkey Island 4

  3. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: holla 21.09.09 - 15:02

    so ein blödsinn, 3d ist sehr wohl adventure-tauglich kommt immer auf die umsetzung an. grim fandango war auch 3d und es war saugut. die neuen monkey games sind ebenfalls in 3d. wenn du in der vergangenheit leben willst bitte, aber heutzutage ist 3d das mindeste...

  4. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: holla 21.09.09 - 15:04

    fandango war pseudo-3d (gerendert glaub ich), aber das ist egal. nix gegen 2d adventures a la whispered world aber auch 3d titel haben ihre berechtigung. monkey 4 war einfach von der story her müll, das hat mit der grafik wenig zu tun...

  5. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: Lolmaster 21.09.09 - 16:27

    *ROFL*
    Grim Fandango hatte eine bescheidene Steuerung. Vor allem das Inventar war Obermüll. LOL!

    Ok, Spaß gemacht hat es trotzdem.

  6. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: Raunz 21.09.09 - 19:20

    holla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so ein blödsinn, 3d ist sehr wohl adventure-tauglich kommt immer auf die
    > umsetzung an. grim fandango war auch 3d und es war saugut. die neuen monkey
    > games sind ebenfalls in 3d. wenn du in der vergangenheit leben willst
    > bitte, aber heutzutage ist 3d das mindeste...

    Grim Fandango war vorgerendert und die 3D Figuren warn leider ganz und gar nicht das Gelbe vom Ei. 3D ist leider zumeist detailarm, zu kantig und globig, steril und versaut die Atmosphäre.
    Nicht alles was neuer ist (3D) muss auch automatisch besser sein. Man vergleiche die öden 3D Grafiken vom neuen MI mit denen der älteren 2D Teilen.
    Das einzige Adventure das mir bisher in 3D besser gefallen hat als es in 2D hätte, ist immer noch Fahrenheit.

  7. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: CheLuck 21.09.09 - 21:07

    holla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber heutzutage ist 3d das mindeste...

    Aber echt, ey! Wobei so 4 bis 5D aber schon sein sollten, um sich von der Masse abzusetzen.

  8. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: strontium 937 21.09.09 - 21:49

    Also wenn ich mir Simon the Sorceror 1+2 so ansehe und dann Simon 3D, dann... Nein, lieber schau ich mir Simon 3D nicht nochmal an, das hat damals schon zu sehr wehgetan...

  9. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: Der Autor der seinen Namen für sich Behält 21.09.09 - 22:11

    Ja die Anfangsversuche in 3D haben eigentlich alle sehr weg getan. Aber mittlerweile lässt sich durchaus einiges draus machen. Sam & Max Series, Ankh, Jack Keane usw. sind ja auch nicht schlecht. Und da wird das 3D auch anständig genutzt!

  10. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: ASDg 22.09.09 - 06:28

    Und nicht zu vergessen: A Vampyre Story. Das ist z.B. gelungen, da man 3D mit 2D schön gemischt hat. Wie in Grim Fandango eben.

  11. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: Vorurteil 22.09.09 - 07:47

    Das musst du schon verstehen, die Kritiker von 3D sind oft stehengeblieben was 3D angeht. Da werden Beispiele herangezogen wie wenn ich Alone in the Dark 1 mit z.B. Resident Evil: Code Veronica gleichsetzen würde.

  12. Monkey Island 4 und Grim Fandango sind KEINE 3D-Adventure

    Autor: Die Wahrheit 22.09.09 - 08:43

    Auch wenn dieses Gerücht immer wieder auftaucht, bleibt es trotzdem absolut falsch!

    Weder Monkey Island 4 noch Grim Fandango waren 3D, sondern beide Adventure waren ganz normale 2,5D-Spiele, wie praktisch jedes heutige "2D-"Adventure, d.h. die Hintergründe sind in 2D vorgrendert (wie z.B. in Black Mirror) und die Modelle in 3D.

    Der einzige Unterschied ist, daß man hier nicht indirekt mit der Maus, sondern direkt mit der Tastatur steuert, aber auch das gibt es bei heutigen Adventuren, z.B. kann man Syberia 2 und Still Life auf Tastatur umschalten und dann spielen sie sich genauso wie Grim Fandango - trotzdem kein 3D!

  13. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: Späher 22.09.09 - 12:14

    Vorurteil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das musst du schon verstehen, die Kritiker von 3D sind oft stehengeblieben
    > was 3D angeht.


    Vielleicht störts die ja einfach nur dass die ganzen 3D-Spiele komplett anders rüberkommen als die alten Spiele. So toll auch die 3D-Grafik beim neuen Sam&Max sein wird, es wirkt einfach total anders als das Original in 2D und da ists klar dass das vielen Leuten nicht gefällt.

    Genauso wie 3D-Zeichentrickfilme nichtmehr mit klassischen 2D-Filmen zu vergleichen sind, das ist auch was total anderes.
    Wenn man ein neues Spiel in 3D macht ok, aber wenn man von einem alten Spiel einen neuen Teil in 3D macht ist das problematisch.

    Stellt euch mal vor es würde ne neue Serie von Saber Rider oder sowas in Pixar-3D-Look rauskommen, die würde auch jeder von damals scheisse finden. ;)

  14. Re: da könnte sich lucasarts eine scheibe von abschneiden!

    Autor: lopolisdu 22.09.09 - 14:19

    Es sind einfach zwei Dinge die stören:

    1. 3d Charaktere in einer gezeichneten oder vorgerenderten Umgebung passen einfach nicht. Es sieht einfach bescheiden aus weil man gleich merkt, dass das nicht aus einem Guss ist.

    2. Tastatursteuerung oder meinetwegen auch ein Gamepad um den Charakter zu drehen oder vor und zurücklaufen zu lassen taugt einfach nichts und raubt auf Dauer den Spielspaß.

    Resident Evil ist übrigends in meinen Augen genau das, plus Kampfszenen. Ich habe noch nie verstanden was an diesem Game Spaß bringen soll außer der der beim Betrachten der tatsächlich teils gut gemachten Videosequenzen aufkommt.
    Ich finde Adventures sollten auf jeden Fall dem 3D Trend folgen, weil man sich so besser in den Charakter hinein versetzen kann.
    Aber dann bitte Ego-Shooter mäßig. Eine Steuerung ähnlich der Steuerung in Penumbra stelle ich mir als die bislang beste Lösung vor. Leider scheint es kein Adventure in der Machart zu geben, oder es ist an mir vorbeigegangen.

  15. Re: Monkey Island 4 und Grim Fandango sind KEINE 3D-Adventure

    Autor: loolig 22.09.09 - 17:14

    Einspruch: Grim Fandango hab ich wegen der miesen Steuerung nie durchgespielt. Da war nix mit Point & Click.. von wegen "2D-Adventure" ..nur Nervig die direkte Steuerung der Spielfigur.. das Gleiche in Monkey Island 3 (4 hab ich nicht mehr gespielt)

  16. Re: Monkey Island 4 und Grim Fandango sind KEINE 3D-Adventure

    Autor: Vollstrecker 23.09.09 - 14:49

    MI3 war noch klassisches Point'n'Click.

  17. Re: Monkey Island 4 und Grim Fandango sind KEINE 3D-Adventure

    Autor: arstrithis 30.04.10 - 15:35

    3D ist halt generell scheiße.
    duke nuke em 2 hat ein ganz anderes feeling als duke nuke em 3d.
    Bei den ganzen 3d shootern heute spiel ich nurnoch supermario

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München
  2. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart Feuerbach
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Rexel Germany GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 5,29€
  3. 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme