Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Moonbot Studios: Der Golem, wie er…

Golem

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem

    Autor: Zwangsangemeldet 14.02.13 - 12:17

    Wäre ja mal interessant, die Geschichte zu lesen, wie golem.de zu diesem Namen gekommen ist.

    Aus Lehm geformt?

  2. Re: Golem

    Autor: Lala Satalin Deviluke 14.02.13 - 12:21

    Golem sind in der Fantasy-Saga so etwas ähnliches wie steuerbare Cyborgs, nur halt eher hier magische Figuren. Dies erzeugte in der Redaktion wohl eine Assoziation zu einem Computer, den man auch Befehle erteilen kann/muss.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Golem

    Autor: mw (Golem.de) 14.02.13 - 12:23

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja mal interessant, die Geschichte zu lesen, wie golem.de zu diesem
    > Namen gekommen ist.
    >
    > Aus Lehm geformt?

    ;)) ... wenn ich kurzerhand aus unserem Impressum zitieren darf:
    "Warum Golem?
    Der Golem ist verschiedenen Legenden zufolge ein von Menschen geschaffenes, unbeseeltes Wesen aus Lehm. Mit Hilfe von niedergeschriebenen Befehlen wird er zum Leben erweckt, anschließend führt er Befehle unreflektiert und emotionslos aus. Die Folgen können tödlich sein. Die Analogie zum Computer ist nicht weit: Für uns steht der Golem für das technisch Mögliche, er warnt aber auch vor den Folgen allzu großer Technik-Euphorie. Jede technische Entwicklung kann ihre Auswirkungen auf den Menschen haben - negativ wie positiv.
    Zur Namensgebung beigetragen haben unter anderem Stanislaw Lems bedrückendes Buch "Also sprach GOLEM" (ISBN: 3518377663), der humorvolle Scheibenwelt-Roman "Hohle Köpfe" (ISBN: 344241539X) von Terry Pratchett und natürlich die Sage um den Prager Rabbi Löw und seinen Golem."

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    @avavii auf Twitter & Instagram
    im Golem.de Discord https://discord.gg/AAMGkrA

  4. Re: Golem

    Autor: Puppenspieler 14.02.13 - 12:23

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja mal interessant, die Geschichte zu lesen, wie golem.de zu diesem
    > Namen gekommen ist.

    Meinst Du das hier?

    [www.golem.de]

    > Warum Golem?

    > Der Golem ist verschiedenen Legenden zufolge ein von Menschen geschaffenes, unbeseeltes Wesen aus Lehm. Mit Hilfe von niedergeschriebenen Befehlen wird er zum Leben erweckt, anschließend führt er Befehle unreflektiert und emotionslos aus. Die Folgen können tödlich sein. Die Analogie zum Computer ist nicht weit: Für uns steht der Golem für das technisch Mögliche, er warnt aber auch vor den Folgen allzu großer Technik-Euphorie. Jede technische Entwicklung kann ihre Auswirkungen auf den Menschen haben - negativ wie positiv.

    > Zur Namensgebung beigetragen haben unter anderem Stanislaw Lems bedrückendes Buch "Also sprach GOLEM" (ISBN: 3518377663), der humorvolle Scheibenwelt-Roman "Hohle Köpfe" (ISBN: 344241539X) von Terry Pratchett und natürlich die Sage um den Prager Rabbi Löw und seinen Golem.

  5. Re: Golem

    Autor: ck (Golem.de) 14.02.13 - 13:05

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja mal interessant, die Geschichte zu lesen, wie golem.de zu diesem
    > Namen gekommen ist.
    >
    > Aus Lehm geformt?

    Als wir damals über einen Namen für eine neue IT-Nachrichten-Website nachdachten, waren wir uns schnell einige darüber, dass der Name ungewöhnlich und nicht die gewohnte Kombination aus Fachbegriffen sein sollte. Irgendwie fiel mir als Fan von eher nachdenklicher Fantasy und Science-Fiction bei den Überlegungen der Golem ein. Die Idee ist: Er wird aus Lehm gefertigt, ihm werden Befehle in den Kopf gelegt und er führt diese dann emotionslos aus. Chips werden aus Silizium, also im weitesten Sinne aus Sand gefertigt und führen ebenfalls Befehle aus - zum Guten wie zum Schlechten. Die Analogie soll uns als Nerds auch dran erinnern, technische Entwicklungen zu hinterfragen. Die Namenswahl führte auch immer wieder mal zu kuriosen Erlebnissen - nicht jeder kennt die Golem-Sage, manche verstanden - vielen Dank an Peter Jackson - Gollum statt Golem. Aber wir sind auch heute, viele Jahre später noch überzeugt davon, dass der Name Golem.de die richtige Wahl war.

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

  6. Re: Golem

    Autor: Zwangsangemeldet 14.02.13 - 13:35

    Danke an alle, die es mir erklärt und/oder aus dem Impressum zitiert haben!

    Ja, es steckt ein schöner Gedankengang hinter dieser Namenswahl. Kritisieren oder diskutieren bzw. mit eigenen Gedanken bereichern will ich sie hier nicht, weil das hier wohl der falsche Ort dafür wäre.

  7. Re: Also sprach Golem

    Autor: Eckstein 14.02.13 - 13:45

    Wahnsinn. Ich hätte bis zu diesem Moment Stein & Bein darauf geschworen, dass der Name in Anlehnung an Stanislaw Lem gewählt worden sein MUSS! (IT und so) ;-)

    Trotzdem, danke für die Ausführung.

  8. Re: Golem

    Autor: krueger.freddy 15.02.13 - 10:26

    wird die Redaktion sich denn am Kickstarter Projekt beteiligen und was spenden?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Actian Germany GmbH, Hamburg-Volksdorf
  4. via Nash Direct GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Quartalsbericht: Amazons Gewinn bricht stark ein
    Quartalsbericht
    Amazons Gewinn bricht stark ein

    Amazons Gewinn ging um 77 Prozent zurück. Der Konzern hat erneut viel investiert. Jeff Bezos war nur kurz reichster Mann der Welt.

  2. Sicherheitslücke: Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck
    Sicherheitslücke
    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

    Black Hat 2017 Mittels Caches von Content-Delivery-Netzwerken und Loadbalancern lassen sich geheime Daten aus Webservices extrahieren. Dafür müssen jedoch zwei Fehler zusammenkommen. Unter anderem Paypal war davon betroffen.

  3. Open Source: Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei
    Open Source
    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

    Nach Google, IBM und Docker tritt jetzt Microsoft der CNCF bei und setzt damit ein weiteres Zeichen für seinen Fokus auf Open Source. Das Unternehmen bringt gleichtzeitig auch Azure-Container-Instanzen heraus.


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45