Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 38 erscheint mit Web…

Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Datenaffe 13.05.15 - 00:28

    Ich sehe schon länger keinen Grund mehr den Firefox zu nutzen. Etliche Baustellen - und was noch viel schlimmer ist - andauernde Verschlimmbesserungen.

    In dieser Version zum Beispiel die Einstellungen in einem Tab. Was soll daran besser sein? Musste ich bisher in den Einstellungen, so konnte ich den Inhalt der geöffneten Webseiten weiter einsehen. Das geht jetzt nicht mehr. Was soll daran also besser sein?

    Dazu diese inkonsistenz z.B. hat der Menüpunkt "Extras --> Add-ons" ein anderes Design als die neuen Einstellungen im Tab. Wer denkt sich sowas aus? Hier macht es den Anschein, als sei alles mal eben kurz zusammengefrickelt worden.

    Sind nut zwei Beispiele, aber es zieht sich inzwischen durch den ganzen Browser. Da kann ich auch gleich eine leistungsfähigere Lösung auf Basis von Chromium verwenden. Ich für meinen Teil nutze "Yandex Browser". Basiert auf Chromium, hat eine vernünftige Lesezeichenverwaltung spendiert bekommen, einheitliches Erscheinungsbild in den Menüs, extrem schnell (kann dur den Opera-Turbo sogar noch schneller als er eh schon ist werden) und viele weitere kleine Verbesserungen.
    Nur die Einstellungen sind hier leider auch in einem Tab vorzufinden.

  2. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: maverick1977 13.05.15 - 05:07

    Oh wei... Wie oft geht man in die Einstellungen eines Browsers? Sonst nichts zu tun? ;o)

    Spaß beiseite. Der Browser wird doch genutzt, um fremde Inhalte darzustellen. In den Einstellungen ist man also eigentlich kaum bis gar nicht. Oder muss man da ständig etwas umstellen um von einer auf eine andere Website zu kommen?

  3. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: control-DE 13.05.15 - 05:37

    Da wandert man sehr oft hinein, z.B. um einen Cookie für eine Seite freizugeben, oder eine Anwendung einem format zuzuweisen.
    Stell dir mal vor, du hast 40 Tabs offen, bist gerade in Tab nr. 20 am Lesen, jetzt möchtest du kurz in die einstellungen. Du wirst ans ende der 40 Tabs geworfen. Nachdem du das Einstellungstab geschlossen hast, verschwendest du unnötig Zeit und aufkommende Nerven, dein vorheriges Tab "wiederzufinden" um es in den Fokus zu holen.

    Das ist doch der absolute Rotz das in ein unübersichtliches Tab zu stecken, ich fass es nicht....

  4. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: DLichti 13.05.15 - 06:55

    > Stell dir mal vor, du hast 40 Tabs offen, bist gerade in Tab nr. 20 am
    > Lesen, jetzt möchtest du kurz in die einstellungen. Du wirst ans ende der
    > 40 Tabs geworfen. Nachdem du das Einstellungstab geschlossen hast,
    > verschwendest du unnötig Zeit und aufkommende Nerven, dein vorheriges Tab
    > "wiederzufinden" um es in den Fokus zu holen.
    Nun, die Zeit und Nerven sind unnötig verschwendet, denn ein einfaches Strg+Tab kann reichen, um zum vorherigen Tab zurückzukehren. Wo ist also das Problem?

  5. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: G4ME 13.05.15 - 08:17

    Strg-Tab springt doch immer zum nächsten Tab?

  6. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.05.15 - 08:31

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe schon länger keinen Grund mehr den Firefox zu nutzen. Etliche
    > Baustellen - und was noch viel schlimmer ist - andauernde
    > Verschlimmbesserungen.
    >
    > In dieser Version zum Beispiel die Einstellungen in einem Tab. Was soll
    > daran besser sein? Musste ich bisher in den Einstellungen, so konnte ich
    > den Inhalt der geöffneten Webseiten weiter einsehen. Das geht jetzt nicht
    > mehr. Was soll daran also besser sein?

    Meckern auf hohem Niveau. Was soll daran schlecht sein? Entweder surfst du oder änderst Einstellungen. Vorher konntest zwischen den Fenstern wechseln, jetzt wechselst du zwischen 2 Tabs. Wo ist der Unterschied?

    > Dazu diese inkonsistenz z.B. hat der Menüpunkt "Extras --> Add-ons" ein
    > anderes Design als die neuen Einstellungen im Tab. Wer denkt sich sowas
    > aus? Hier macht es den Anschein, als sei alles mal eben kurz
    > zusammengefrickelt worden.

    Meckern auf noch höherem Niveau. Mir ist es scheiß egal wie es aussieht, hauptsache es ist übersichtlich und funktionell...

    > Sind nut zwei Beispiele, aber es zieht sich inzwischen durch den ganzen
    > Browser. Da kann ich auch gleich eine leistungsfähigere Lösung auf Basis
    > von Chromium verwenden. Ich für meinen Teil nutze "Yandex Browser". Basiert
    > auf Chromium, hat eine vernünftige Lesezeichenverwaltung spendiert
    > bekommen, einheitliches Erscheinungsbild in den Menüs, extrem schnell (kann
    > dur den Opera-Turbo sogar noch schneller als er eh schon ist werden) und
    > viele weitere kleine Verbesserungen.
    > Nur die Einstellungen sind hier leider auch in einem Tab vorzufinden.

    Kannst ja nutzen, was du willst. Oh, schlimm, Einstellungen im Tab. Da musst du wohl wieder nen neuen Browser suchen. Der IE sollte das richtige für dich sein, der hat keine Einstellungen im Tab... *facepalm*

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.05.15 - 08:33

    control-DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wandert man sehr oft hinein, z.B. um einen Cookie für eine Seite
    > freizugeben, oder eine Anwendung einem format zuzuweisen.

    Wozu gibt es Add-Ons wie dem Cookie-Manager?

    > Stell dir mal vor, du hast 40 Tabs offen, bist gerade in Tab nr. 20 am
    > Lesen, jetzt möchtest du kurz in die einstellungen. Du wirst ans ende der
    > 40 Tabs geworfen. Nachdem du das Einstellungstab geschlossen hast,
    > verschwendest du unnötig Zeit und aufkommende Nerven, dein vorheriges Tab
    > "wiederzufinden" um es in den Fokus zu holen.

    Da wären wir wieder bei den Tabmessis. Wieso kann man die Lesezeichen nicht nutzen? Oder braucht ihr unbedingt einen Grund für eure 128 GB RAM?

    > Das ist doch der absolute Rotz das in ein unübersichtliches Tab zu stecken,
    > ich fass es nicht....

    Ich finde die Tabeinstellungen, die man per about:config schon seit 34 oder so aktivieren kann, viel übersichtlicher als dieses Minifenster.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.05.15 - 08:34

    STRG+<0...9>...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Wander 13.05.15 - 08:59

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe schon länger keinen Grund mehr den Firefox zu nutzen. Etliche
    > Baustellen - und was noch viel schlimmer ist - andauernde
    > Verschlimmbesserungen.
    >
    > In dieser Version zum Beispiel die Einstellungen in einem Tab. Was soll
    > daran besser sein? Musste ich bisher in den Einstellungen, so konnte ich
    > den Inhalt der geöffneten Webseiten weiter einsehen. Das geht jetzt nicht
    > mehr. Was soll daran also besser sein?

    Stellst du dich nur dumm oder ist dir wirklich nicht bewusst, dass du bestimmte Tabs auch in einem eigenen Fenster anzeigen kannst? Sprich: Öffne einfach about:preferences in einem neuen Fenster und du kannst gleichzeitig die Einstellungen und Webseiten bewundern. Als Nutzer hat man durch dieses Konzept jetzt also mehr Freiheiten da es wesentlich flexibler ist.

    > Dazu diese inkonsistenz z.B. hat der Menüpunkt "Extras --> Add-ons" ein
    > anderes Design als die neuen Einstellungen im Tab. Wer denkt sich sowas
    > aus? Hier macht es den Anschein, als sei alles mal eben kurz
    > zusammengefrickelt worden.

    Dir ist bewusst, dass man nicht alles auf einmal machen kann? Und der Addons Tab wurde in den Entwicklerversionen schon an das neue Design angepasst. Wenn du neue und fertige Funktionen aber lieber etliche Monate in den Repositories liegen siehst anstatt sie den Nutzern zur Verfügung zu stellen solltest du vielleicht Firefox ESR verwenden.

    > Sind nut zwei Beispiele, aber es zieht sich inzwischen durch den ganzen
    > Browser. Da kann ich auch gleich eine leistungsfähigere Lösung auf Basis
    > von Chromium verwenden. Ich für meinen Teil nutze "Yandex Browser". Basiert
    > auf Chromium, hat eine vernünftige Lesezeichenverwaltung spendiert
    > bekommen, einheitliches Erscheinungsbild in den Menüs, extrem schnell (kann
    > dur den Opera-Turbo sogar noch schneller als er eh schon ist werden) und
    > viele weitere kleine Verbesserungen.
    > Nur die Einstellungen sind hier leider auch in einem Tab vorzufinden.

    Natürlich kannst du jeden Browser verwenden den du möchtest aber "leistungsfähiger" definiert eben jeder für sich selbst und ich kenne keinen Browser der auf Chromium basiert und mir auch nur annährend die gleichen Möglichkeiten wie Firefox bietet.

  10. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Menplant 13.05.15 - 09:10

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wären wir wieder bei den Tabmessis. Wieso kann man die Lesezeichen nicht
    > nutzen? Oder braucht ihr unbedingt einen Grund für eure 128 GB RAM?
    weil ich Lesezeichen gefühlt nie wieder anrühre. Tabs dagegen stechen früher oder später mal wieder ins Auge.

    >Meckern auf hohem Niveau. Was soll daran schlecht sein? Entweder surfst du oder >änderst Einstellungen. Vorher konntest zwischen den Fenstern wechseln, jetzt wechselst du zwischen 2 Tabs. Wo ist der Unterschied?
    vorher konntest du leichter mal eben etwas von einer Webseite abschreiben andererseits hat das Einstellungs-(Popup)-Fenster Fokus solange es geöffnet ist, was dann doch eher unpraktikabel ist. Die Frage ist aber eher was der Mehrwert für die Einstellungen in einem neuen Tab ist. Stabilitätstechnisch dürfte das auch keinen Vorteil bringen da ja beim FF sowieso alles in einem Prozess läuft und meist der komplette Browser abschmiert.


    DLichti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Stell dir mal vor, du hast 40 Tabs offen, bist gerade in Tab nr. 20 am
    > > Lesen, jetzt möchtest du kurz in die einstellungen. Du wirst ans ende
    > der
    > > 40 Tabs geworfen. Nachdem du das Einstellungstab geschlossen hast,
    > > verschwendest du unnötig Zeit und aufkommende Nerven, dein vorheriges
    > Tab
    > > "wiederzufinden" um es in den Fokus zu holen.
    > Nun, die Zeit und Nerven sind unnötig verschwendet, denn ein einfaches
    > Strg+Tab kann reichen, um zum vorherigen Tab zurückzukehren. Wo ist also
    > das Problem?
    wie bereits gesagt, springt das immer zum nächsten Tab. Andere Browser (Ich glaube Opera) springt im zwischen den letzten aktiven Tabs. Allerdings springt Firefox beim schließen eines Tabs zum zuletzt aktiven.

  11. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.05.15 - 09:33

    Menplant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da wären wir wieder bei den Tabmessis. Wieso kann man die Lesezeichen
    > nicht
    > > nutzen? Oder braucht ihr unbedingt einen Grund für eure 128 GB RAM?
    > weil ich Lesezeichen gefühlt nie wieder anrühre. Tabs dagegen stechen
    > früher oder später mal wieder ins Auge.

    Dafür ist der Browser aber technisch nicht vorbereitet, weil das nicht vorgesehen ist.

    > >Meckern auf hohem Niveau. Was soll daran schlecht sein? Entweder surfst du
    > oder >änderst Einstellungen. Vorher konntest zwischen den Fenstern
    > wechseln, jetzt wechselst du zwischen 2 Tabs. Wo ist der Unterschied?
    > vorher konntest du leichter mal eben etwas von einer Webseite abschreiben
    > andererseits hat das Einstellungs-(Popup)-Fenster Fokus solange es geöffnet
    > ist, was dann doch eher unpraktikabel ist. Die Frage ist aber eher was der
    > Mehrwert für die Einstellungen in einem neuen Tab ist. Stabilitätstechnisch
    > dürfte das auch keinen Vorteil bringen da ja beim FF sowieso alles in einem
    > Prozess läuft und meist der komplette Browser abschmiert.

    Das wird sich schon bald ändern. Vielleicht ist es eine Vorbereitung darauf?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: MarioWario 13.05.15 - 13:55

    Du ignorierst aber auch die Tatsache, das Firefox als einziger Browser auch mal ein Zertifikat prüft …
    Yandex würde ich gern öfter nutzen, aber meine Russischkenntnisse sind ausbaufähig/nicht vorhanden (SRWare Iron hat aber auch keine Google-ID). Leider basteln die Webdesigner offenbar nur noch für Chrome (Safari wird auch immer scheißiger).

  13. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Datenaffe 13.05.15 - 14:21

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yandex würde ich gern öfter nutzen, aber meine Russischkenntnisse sind
    > ausbaufähig/nicht vorhanden (SRWare Iron hat aber auch keine Google-ID).

    Das musst du mir erklären. Der Yandex-Browser ist komplett auf Deutsch, die Suchseite von Yandex ist englisch und der Mail-Service (mail.yandex.com) ist ebenfalls englisch. Man braucht also keine Russischkenntnisse - auch wenn ich mir aktuell - dank einer guten Freundin - versuche Kentnisse der russischen Sprache anzueignen.

  14. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Datenaffe 13.05.15 - 14:24

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > STRG+<0...9>...

    Das macht Sinn... Und wie komme ich bei 15 offenen Tabs auf den 11. ?
    Und du weißt auswendig in welchem Tab welche Website offen ist?

  15. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: PiranhA 13.05.15 - 15:06

    Also ganz ehrlich, wer dauerhaft mehr als 10 offene Tabs pro Fenster hat, der hat ganz andere Probleme. Für sowas gibts Tab-Gruppen, entsprechende AddOns und andere Wege der Organisation. Der Browser bietet mehr als genügend Optionen das Verhalten seinem Geschmack und Vorlieben anzupassen. Die sollte man halt auch nutzen.

  16. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.05.15 - 15:41

    Bin vollkommen Deiner Meinung...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.05.15 - 15:43

    Es sind 9 Tabs, STRG+0 ist für 100% Zoom reserviert.

    Wer dauerhaft mehr als 9 Tabs offen hat, hat wirklich andere Probleme. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Stebs 13.05.15 - 15:55

    control-DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wandert man sehr oft hinein, z.B. um einen Cookie für eine Seite
    > freizugeben, oder eine Anwendung einem format zuzuweisen.
    > Stell dir mal vor, du hast 40 Tabs offen, bist gerade in Tab nr. 20 am
    > Lesen, jetzt möchtest du kurz in die einstellungen. Du wirst ans ende der
    > 40 Tabs geworfen.
    Cookies etc. für eine Seite freigeben geht doch bequemer über rechte Maustaste, Seiteninformationen anzeigen, Berechtigungen.
    Selbst wenn du in die Einstellungen gehst und dann den Tab zumachst, springst du automatisch zu deinem vorher genutzten Tab.

    Haupsache kontra, auch wenn es nicht stimmt.
    Wenn ihr Browser X nicht mögt (und sei es die Farbe des Logos, der Name...) dann sagt das doch einfach und kommt nicht mit Unsinn. Jeder sollte seinen Browser der Wahl benutzen, hilft auch gegen erneute Monokultur, aber bleibt sachlich.

  19. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Datenaffe 13.05.15 - 17:03

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer dauerhaft mehr als 9 Tabs offen hat, hat wirklich andere Probleme. ;)

    Was ist denn das jetzt für ein Argument? Nur weil es User gibt, die häufig zwischen mehreren Tabs (12-15) hin und her wechseln, haben die gleich Probleme?
    Sorry, aber ich glaube ihr habt eher ein Problem damit, dass unterschiedliche User unterschiedliche Anforderungen / Vorstellungen von der Benutung von Software haben, die nicht in eure "Weltbild" passt.

  20. Re: Firefox hat mal wieder verschlimmbessert

    Autor: Datenaffe 13.05.15 - 17:05

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ganz ehrlich, wer dauerhaft mehr als 10 offene Tabs pro Fenster hat,
    > der hat ganz andere Probleme. Für sowas gibts Tab-Gruppen, entsprechende
    > AddOns und andere Wege der Organisation. Der Browser bietet mehr als
    > genügend Optionen das Verhalten seinem Geschmack und Vorlieben anzupassen.
    > Die sollte man halt auch nutzen.

    Was ist denn das jetzt für ein Argument? Nur weil es User gibt, die häufig zwischen mehreren Tabs (12-15) hin und her wechseln, haben die gleich Probleme?
    Sorry, aber ich glaube ihr habt eher ein Problem damit, dass unterschiedliche User unterschiedliche Anforderungen / Vorstellungen von der Benutung von Software haben, die nicht in eure "Weltbild" passt.

    Tab-Gruppen sind keine Alternative. Ich will mir bei der Bedienung etwas so trivialem wie einem Browser nicht dank Tastenkombinationen jedesmall die Hand brechen, nur weil ich die Tab-Grupe wechseln will / muß.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. EHRMANN AG, Oberschönegg
  4. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
    Garmin Fenix 6 im Test
    Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

    Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
    2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
      Lufttaxi
      Volocopter hebt in Stuttgart ab

      In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

    2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
      Pixel
      Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

      Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

    3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
      Wikileaks
      Assange kommt nicht frei

      Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


    1. 15:47

    2. 15:11

    3. 14:49

    4. 13:52

    5. 13:25

    6. 12:52

    7. 08:30

    8. 18:01