Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 60 bringt Quantum…

Jetzt noch einen vollwertiges Scrapbook...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt noch einen vollwertiges Scrapbook...

    Autor: EQuatschBob 09.05.18 - 17:09

    Ich habe noch FF 52 ESR mit der Scrapbook-Extension. Hunderte von interessanten Seiten und Artikeln sind da gespeichert, von denen viele online nicht mehr verfügbar sind. Wenn ich auf FF 60 umsteige, habe ich wohl ein Problem, denn mir ist nicht bekannt, daß es für Scrapbook schon einen Nachfolger gäbe, der meine bestehenden Seiten problemlos übernähme. Ansonsten stiege ich sofort auf die neue Version um.

  2. Re: Jetzt noch einen vollwertiges Scrapbook...

    Autor: Cok3.Zer0 09.05.18 - 17:39

    oder einen guten Sitzungsmanager und Tab Mix Plus und Private Tab mit "private:"-URI.
    Dass Erweiterungen nicht mehr ggs. auf den Speicher zugreifen können, ist auch dämlich bzgl. Adblocker für Erweiterungen und Thunderbird.
    Cookieeinstellungen gelten zudem leider auch für die Addons (z.B. Mailchecker).
    Memory Leaks sind immer noch nicht behoben, sondern nur durch 64bit und Multiprozess reduziert.

    Das war leider ein Schnellschuss.

  3. Re: Jetzt noch einen vollwertiges Scrapbook...

    Autor: hle.ogr 09.05.18 - 21:29

    Oder ein guter download manager wie downthemall. Wird aber nicht passieren, da Firefox die Rechte stark beschnitten hatte vor dem Deckmantel von Sicherheit und Schutz.

  4. Re: Jetzt noch einen vollwertiges Scrapbook...

    Autor: Vaako 09.05.18 - 22:58

    Gibt es eigentlich eine Seite wo man sehen kann welche meiner jetzigen Firefox addons mit dem Update nicht mehr funktionieren?

  5. Re: Jetzt noch einen vollwertiges Scrapbook...

    Autor: Sylos 10.05.18 - 10:10

    hle.ogr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird aber nicht passieren, da Firefox die Rechte stark beschnitten hatte vor dem Deckmantel von Sicherheit und Schutz.

    Äh, das war nicht wirklich ein Geheimnis, sondern die öffentlich kommunizierte Hauptursache für den Umstieg. Dass der Eingriff der Erweiterungen in den Quellcode einfach so tiefreichend war, dass Mozilla nichts mehr anfassen konnte, ohne dass ständig Erweiterungen zerschossen wurden. Weswegen Mozilla Entwickler dann eben auch zu viel Rücksicht genommen haben und Dinge, die man nicht unbedingt gleich machen musste, aufgeschoben haben, bis man eine unglaublich zerstückelte Code-Basis hatte (Refactoring hat man auch vermieden) und sich eben einiges an Mini-Altlasten angesammelt hatte.

    Durch das, dass man hier sowieso Kompatibilität brechen wollte, konnte man dann noch die Multiprozess-Architektur miteinschieben, wofür eben auch ein Kompatibilitätsbruch nötig war. Und dadurch konnte man Sicherheit und Schutz erzielen. Aber das war nie das Hauptziel oder ein Deckmantel für das eigentliche Ziel. Das eigentliche Ziel wurde von Anfang an bzw. bestimmt schon seit 2012 kommuniziert, weil man's damals nämlich auch am liebsten schon gemacht hätte, aber sich dann entschieden hat, die Erweiterungen noch nicht zu plätten, weil das Problem damals auch einfach noch nicht so extrem war.

  6. Re: Jetzt noch einen vollwertiges Scrapbook...

    Autor: spoink 10.05.18 - 20:23

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es eigentlich eine Seite wo man sehen kann welche meiner jetzigen
    > Firefox addons mit dem Update nicht mehr funktionieren?

    Die Addonseite zeigt das an

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. Hays AG, Baden-Württemberg
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (Prime Video)
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

  1. Let's Play: Valve streamt über Steam.tv
    Let's Play
    Valve streamt über Steam.tv

    Es könnte weitere Konkurrenz für Youtube und Twitch geben: Valve arbeitet an einem eigenen Angebot, das wahrscheinlich mit dem E-Sport-Turnier The International startet. Wie es dann weitergeht - unklar.

  2. Promotion: Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
    Promotion
    Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden

    Netflix legt viel Wert darauf, dass Nutzer sich Serien fast nahtlos ansehen können. Nun wird eine Funktion getestet, die zwischen einzelnen Folgen doch etwas Werbung einblendet - für Netflix-eigene Inhalte.

  3. Breitbandausbau: Bahn will eigenes Glasfasernetz neben Gleisen ausbauen
    Breitbandausbau
    Bahn will eigenes Glasfasernetz neben Gleisen ausbauen

    Die Bahn hat bereits ein umfangreiches Glasfasernetz und will es entlang der Gleise nun massiv ausbauen. Dafür wird ein Partner aus der Netzbetreiberbranche gesucht.


  1. 11:33

  2. 11:04

  3. 18:00

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:50

  7. 16:25

  8. 16:00