Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 60 bringt Quantum…

Mitte 2018 und Firefox...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mitte 2018 und Firefox...

    Autor: johnripper 10.05.18 - 00:56

    ...kann jetzt mit GPOs ungehen.

    Dass die nicht selbst lachen.

  2. Re: Mitte 2018 und Firefox...

    Autor: LinuxMcBook 10.05.18 - 03:37

    Da Firefox keine Adminrechte zur Installation braucht, kann doch JEDER, wenn er kein Bock auf die GPOs hat, seine eigene Instanz installieren.

    Und Unternehmensweite Lesezeichen etc. konnte man vorher auch schon verteilen.

  3. Re: Mitte 2018 und Firefox...

    Autor: ikhaya 10.05.18 - 11:07

    Aber auch nur wenn kein Applikations Whitelisting einen einschränkt

  4. Re: Mitte 2018 und Firefox...

    Autor: johnripper 10.05.18 - 14:27

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Firefox keine Adminrechte zur Installation braucht, kann doch JEDER,
    > wenn er kein Bock auf die GPOs hat, seine eigene Instanz installieren.

    Na du erlaubst ja hoffentlich deinen Nutzern nicht, beliebige Software auszuführen.
    Am besten noch aus %appdata%/temp.
    Insofern können sie den Installer bei mir schon gar nicht ausführen.

    > Und Unternehmensweite Lesezeichen etc. konnte man vorher auch schon
    > verteilen.
    Hä?

  5. Re: Mitte 2018 und Firefox...

    Autor: spoink 10.05.18 - 20:21

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Firefox keine Adminrechte zur Installation braucht, kann doch JEDER,
    > wenn er kein Bock auf die GPOs hat, seine eigene Instanz installieren.
    >
    > Und Unternehmensweite Lesezeichen etc. konnte man vorher auch schon
    > verteilen.

    Nein, das ist der Chrome.
    Und über zentrale Config-Files konnte man ihn auch jetzt schon managen...

  6. Re: Mitte 2018 und Firefox...

    Autor: FreiGeistler 10.05.18 - 21:44

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auch nur wenn kein Applikations Whitelisting einen einschränkt

    Und wenn FirefoxPortable.exe halt quantumfox.exe heisst, greift das auch?

  7. Re: Mitte 2018 und Firefox...

    Autor: RipClaw 11.05.18 - 07:52

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikhaya schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber auch nur wenn kein Applikations Whitelisting einen einschränkt
    >
    > Und wenn FirefoxPortable.exe halt quantumfox.exe heisst, greift das auch?

    Whitelisting bedeutet das nur bestimmte Programme zugelassen sind. Der Rest ist nicht erlaubt. Somit hilft auch keine Umbenennung.

  8. Re: Mitte 2018 und Firefox...

    Autor: LinuxMcBook 15.05.18 - 18:24

    johnripper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da Firefox keine Adminrechte zur Installation braucht, kann doch JEDER,
    > > wenn er kein Bock auf die GPOs hat, seine eigene Instanz installieren.
    >
    > Na du erlaubst ja hoffentlich deinen Nutzern nicht, beliebige Software
    > auszuführen.
    > Am besten noch aus %appdata%/temp.
    > Insofern können sie den Installer bei mir schon gar nicht ausführen.

    Dir ist schon klar, dass man Firefox an jeder Ecke im Internet als .zip File ohne Installationsnotwendigkeit bekommt oder?
    Und zips kann Windows direkt entpacken ohne extra Software.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. ifm prover gmbh, Tettnang

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48