Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox macht 2017 Schluss…

Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Vanger 25.11.16 - 15:15

    Gibt es ein einfaches Tool mit dem man herausfinden kann ob ein Add-on XUL und XPCOM verwendet? Oder ein Merkmal im .xpi-Archiv an dem man das schnell und einfach erkennt?

  2. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Hotohori 25.11.16 - 15:36

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es ein einfaches Tool mit dem man herausfinden kann ob ein Add-on XUL
    > und XPCOM verwendet? Oder ein Merkmal im .xpi-Archiv an dem man das schnell
    > und einfach erkennt?

    Gut Frage. Einer meiner wichtigsten Addons in FF ist der TabGroups Manager (revived), der schon seit 5 Jahren vom ursprünglichen Autor nicht mehr weiterentwickelt wurde und von einem Team von Fans immer wieder mit den neuesten FF Versionen kompatibel gemacht wurde. Bei dessen Alter ist wohl gar nicht so unwahrscheinlich, dass er auf diese wegfallenden APIs setzt.

    Vor allem frage ich mich aber auch ob mit dieser neuen API solche Addons überhaupt noch möglich sind?

  3. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Lehmroboter 25.11.16 - 16:04

    Wenn ein Add-on nach der Installation einen Neustart erfordert wäre das schonmal ein (evtl. nicht 100%iger) Hinweis auf ein Add-on der XUL Generation. (Muss immer an Ghostbusters denken "Zool").

  4. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: fuzzy 25.11.16 - 19:56

    Ja, geht ganz einfach. Die XPI-Datei öffnen, liegt eine manifest.json darin ist es eine Web Extension (außer der Ersteller will doch verarschen. ;)).

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  5. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: errata 26.11.16 - 11:35

    Schaue dir ggf. TMP (Tab Mix Plus) an, das ist ein mächtiges Ding und es wird seit vielen Jahren aktuell gehalten. Ist vielleicht etwas, das deinen Bedarf entspricht.

    https://www.Forum64.de - Das Forum für die Homecomputer
    http://www.Classic-Computing.de - Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.

  6. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Proctrap 26.11.16 - 12:25

    für tbgruppen gibt es ein neueres Plugin, Name fällt mir grad leider nicht ein

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  7. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Johnny Cache 26.11.16 - 13:17

    Für Tab Grou ist das leider seit vielen Jahren das einzige Addon daß sie brauchbar implementiert und schon sehr oft durch Mozillas planlosen Aktionen, einschließlich Panorama, unbrauchbar gemacht wurde.
    Ohne dieses Addon ist Firefox für Leute die viele Tabs nutzen absolut unbrauchbar... genau wie alle anderen Browser.

    Wegen diesem Addon werde ich vermutlich auch bald auf eine deutlich ältere Version downgraden, weil Tabs schlicht und ergreifend das mit Abstand wichtigste Feature von einem Browser sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  3. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Audio-Produkte)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Palit GeForce RTX 2070 Dual V1 für 399€ + Versand und Corsair Dark Core RGB für...
  4. 87,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
        Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
        Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

        Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

      2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
        AVG
        Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

        Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

      3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
        Gamestop
        Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

        Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


      1. 14:32

      2. 12:00

      3. 11:30

      4. 11:00

      5. 10:20

      6. 18:21

      7. 16:20

      8. 15:50