1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox macht 2017 Schluss…

Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Vanger 25.11.16 - 15:15

    Gibt es ein einfaches Tool mit dem man herausfinden kann ob ein Add-on XUL und XPCOM verwendet? Oder ein Merkmal im .xpi-Archiv an dem man das schnell und einfach erkennt?

  2. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Hotohori 25.11.16 - 15:36

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es ein einfaches Tool mit dem man herausfinden kann ob ein Add-on XUL
    > und XPCOM verwendet? Oder ein Merkmal im .xpi-Archiv an dem man das schnell
    > und einfach erkennt?

    Gut Frage. Einer meiner wichtigsten Addons in FF ist der TabGroups Manager (revived), der schon seit 5 Jahren vom ursprünglichen Autor nicht mehr weiterentwickelt wurde und von einem Team von Fans immer wieder mit den neuesten FF Versionen kompatibel gemacht wurde. Bei dessen Alter ist wohl gar nicht so unwahrscheinlich, dass er auf diese wegfallenden APIs setzt.

    Vor allem frage ich mich aber auch ob mit dieser neuen API solche Addons überhaupt noch möglich sind?

  3. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Lehmroboter 25.11.16 - 16:04

    Wenn ein Add-on nach der Installation einen Neustart erfordert wäre das schonmal ein (evtl. nicht 100%iger) Hinweis auf ein Add-on der XUL Generation. (Muss immer an Ghostbusters denken "Zool").

  4. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: fuzzy 25.11.16 - 19:56

    Ja, geht ganz einfach. Die XPI-Datei öffnen, liegt eine manifest.json darin ist es eine Web Extension (außer der Ersteller will doch verarschen. ;)).

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  5. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: errata 26.11.16 - 11:35

    Schaue dir ggf. TMP (Tab Mix Plus) an, das ist ein mächtiges Ding und es wird seit vielen Jahren aktuell gehalten. Ist vielleicht etwas, das deinen Bedarf entspricht.

    https://www.Forum64.de - Das Forum für die Homecomputer
    http://www.Classic-Computing.de - Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.

  6. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Proctrap 26.11.16 - 12:25

    für tbgruppen gibt es ein neueres Plugin, Name fällt mir grad leider nicht ein

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  7. Re: Prüfen welche Technologie ein Add-on verwendet

    Autor: Johnny Cache 26.11.16 - 13:17

    Für Tab Grou ist das leider seit vielen Jahren das einzige Addon daß sie brauchbar implementiert und schon sehr oft durch Mozillas planlosen Aktionen, einschließlich Panorama, unbrauchbar gemacht wurde.
    Ohne dieses Addon ist Firefox für Leute die viele Tabs nutzen absolut unbrauchbar... genau wie alle anderen Browser.

    Wegen diesem Addon werde ich vermutlich auch bald auf eine deutlich ältere Version downgraden, weil Tabs schlicht und ergreifend das mit Abstand wichtigste Feature von einem Browser sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)
  3. Bank of Scotland, Berlin Mitte
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme