Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox Quantum wird mit…

der muss ja auch schneller sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der muss ja auch schneller sein

    Autor: co 23.01.18 - 16:07

    um die Zeit einzusparen, die einem normalerweise die Add-ons abnehmen würden ...

  2. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: jum 23.01.18 - 16:21

    @co
    Ja, ist eine traurige Geschichte, mit den Add-ons und Firefox.

  3. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: Dungeon Master 23.01.18 - 17:05

    "Normalerweise" und "Add-ons" sind ein Widerspruch in sich. Add-ons sind dafür da, um anormale Ansprüche zu bedienen.

    Es war mir ein Volksfest.

  4. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: bccc1 23.01.18 - 17:40

    Adblocker wie uBlock Origins sind anormale Ansprüche?

  5. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: Akhelos 23.01.18 - 18:36

    Ublock origin läuft doch einwandfrei unterm Firefox.

  6. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: ArcherV 23.01.18 - 19:28

    bccc1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Adblocker wie uBlock Origins sind anormale Ansprüche?


    Ja nicht möchte sich Leistungen ohne Gegenleistung erschleichen.

  7. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: lestard 23.01.18 - 22:43

    Das ist die neue Mozilla-Interpretation. Das war nicht immer so. Früher(tm) waren Addons ein Feature, welches genau dafür angepriesen wurde, dass jeder seinen Browser an seine normalen Angewohnheiten anpassen kann. Für viele war es damit "normalerweise" schneller.

  8. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: mannzi 23.01.18 - 23:35

    Nunja, die Addon Vielfalt steigt ja wieder.
    Mich hat es anfangs auch sehr gestört, daß beispielsweise das Tabgruppen Addon nicht mehr kompatibel war. Jetzt gibt es jedoch wieder eine (meiner Meinung nach) mehr als ausreichende Alternative, die dazu auch noch aktiv weiter entwickelt wird.

  9. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: lestard 24.01.18 - 13:57

    Sicher, für manches gibt es Alternativen. Für anderes nicht. Für vieles gibt es die Addon-APIs (noch) nicht, daher können für einige Anforderungen überhaupt keine Alternativen gebaut werden.

  10. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: Aki-San 25.01.18 - 06:54

    Noch nicht? Was zur Hölle hast du für Extrawürste?

    Also ich hab schon seit gut zwei Monaten für alle meine Wünsche aktuelle und weiterentwickelte Add-Ons.

    Man sollte vielleicht mal nicht nach dem selben Add-On Namen suchen, sondern nach der Funktion... Ublock gibts schon lange für den neuen FF und auch andere Alternativen.

  11. Re: der muss ja auch schneller sein

    Autor: lestard 26.01.18 - 00:48

    Ein Beispiel: Ich möchte wie früher die Such-Engine im Suchfeld einfach ändern können. Das wurde irgendwann letztes Jahr oder sogar noch etwas eher aus Firefox ausgebaut, jedoch war es ohne weiteres durch das Addon Classic-Theme-Restorer möglich, die alte Auswahl wiederherzustellen.
    Mir ist dazu kein Addon bekannt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.18 00:49 durch lestard.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  3. ColocationIX GmbH, Bremen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für je 17,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 22€ (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
    Bundesverkehrsminister
    Uber soll in Deutschland erlaubt werden

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

  2. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
    Digital Signage
    Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

    Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.

  3. Asus Vivobook S13: Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display
    Asus Vivobook S13
    Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display

    Mit dem Vivobook S13 verkauft Asus ein 13-Zoll-Ultrabook für deutlich unter 1.000 Euro, das dennoch gut ausgestattet ist: Neben kompakten Maßen und sehr schmalem Rahmen gibt es sinnvolle Anschlüsse, einen Quadcore-Chip und optional sogar eine dedizierte Geforce-Grafikeinheit.


  1. 12:15

  2. 11:50

  3. 11:15

  4. 10:47

  5. 10:11

  6. 12:55

  7. 12:25

  8. 11:48