1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox soll standardmäßig…

Niemand erwartet in der physischen Welt von 100 Verkäufern gegängelt zu werden....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niemand erwartet in der physischen Welt von 100 Verkäufern gegängelt zu werden....

    Autor: SJ 31.08.18 - 10:33

    ich finde diesen Vergleich wirklich gut:

    "In the physical world, users wouldn’t expect hundreds of vendors to follow them from store to store, spying on the products they look at or purchase."

    https://blog.mozilla.org/futurereleases/2018/08/30/changing-our-approach-to-anti-tracking/

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Niemand erwartet in der physischen Welt von 100 Verkäufern gegängelt zu werden....

    Autor: elgooG 31.08.18 - 10:40

    Auch wenn vereinzelte Seiten sicher Probleme bereiten könnten finde ich diesen Schritt auch sehr gut. Es ist sehr schade, dass so etwas überhaupt notwendig ist, aber es wird höchste Zeit.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Niemand erwartet in der physischen Welt von 100 Verkäufern gegängelt zu werden....

    Autor: violator 31.08.18 - 10:48

    Ich finds eher armselig, dass wir jetzt die DSGVO haben und jeder Pups abgemahnt werden kann und dass man auf jeder Seite Scheiss Cookie Hinweise wegklicken mus, die Werbeindustrie aber mit Trackern weiterhin alle überwachen darf und das sogar ohne zu fragen oder überhaupt Hinweise zu geben.

  4. Re: Niemand erwartet in der physischen Welt von 100 Verkäufern gegängelt zu werden....

    Autor: Akaruso 31.08.18 - 11:46

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finds eher armselig, dass wir jetzt die DSGVO haben und jeder Pups
    > abgemahnt werden kann und dass man auf jeder Seite Scheiss Cookie Hinweise
    > wegklicken mus, die Werbeindustrie aber mit Trackern weiterhin alle
    > überwachen darf und das sogar ohne zu fragen oder überhaupt Hinweise zu
    > geben.

    Du kannst nur jemand abmahnen, wenn du selbst aufgrund der Datenschutzverletzung einen Wettbewerbsnachteil hast. Und das ist i.d.R. nicht leicht nachzuweisen. Ansonsten kannst du natürlich Datenschutzverletzungen an den entsprechenden Behörden melden.

    Aber das mit den Cookies war wirklich eine Schnapsidee. Wobei hier auch die Seitenanbieter sich mal überlegen sollten ob sie wirklich für jeden Kruscht-Seite Cookies benötigen.

  5. Re: Niemand erwartet in der physischen Welt von 100 Verkäufern gegängelt zu werden....

    Autor: geeky 31.08.18 - 12:48

    Der Einzelhandel schläft da aber auch immer weniger ;D
    https://digitalcourage.de/blog/2018/positionstracking-einzelhandel
    und dann gibts da noch die Kundenkarten-Thematik:
    https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/werbung/kundenkarten-wenig-rabatt-fuer-viel-information-13862

  6. Re: Niemand erwartet in der physischen Welt von 100 Verkäufern gegängelt zu werden....

    Autor: violator 31.08.18 - 13:30

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst nur jemand abmahnen, wenn du selbst aufgrund der
    > Datenschutzverletzung einen Wettbewerbsnachteil hast. Und das ist i.d.R.
    > nicht leicht nachzuweisen. Ansonsten kannst du natürlich
    > Datenschutzverletzungen an den entsprechenden Behörden melden.

    Quark, man kann alles abmahnen, das gegen Gesetze verstößt. Oder was meinst du machen Verbraucherschutzbehörden so? ;)

    Dann könnte man auch direkt fragen, warum jemand einen Nachteil hat, weil jemand anderes in seinem Impressum keine Telefonnummer stehen hat usw.

  7. Re: Niemand erwartet in der physischen Welt von 100 Verkäufern gegängelt zu werden....

    Autor: Akaruso 31.08.18 - 14:11

    Ich hatte mich mit dem Thema Datenschutz aufgrund der neuen DSGVO intensiver beschäftigt und es entsprechend so interpretiert.
    Ansonsten hätte es doch auch bis jetzt große Abmahnwellen gegeben.
    Die verbreitete Meinung mit den Abmahnungen kommt vielleicht auch daher, dass im Vorfeld von vielen unseriösen Beraten Panik verbreitet wurde, um teuer Beraterverträge abschließen zu können.

    Beim Urheberrecht z. B. kann ja auch nur derjenige abmahnen, desssen Urheberrechte verletzt wurden, also der der von dem Vergehen geschädigt ist.

  8. Doch

    Autor: Bouncy 31.08.18 - 15:28

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde diesen Vergleich wirklich gut:
    >
    > "In the physical world, users wouldn’t expect hundreds of vendors to
    > follow them from store to store, spying on the products they look at or
    > purchase."
    Weil die Leute es nicht wissen. Payback gibt sicherlich einer ähnlichen Anzahl von Interessenten genau die Daten preis, die Tracker auch preisgeben. Und wird ergänzt durch Bluetoothtracker, Kameras etc. Also 1:1 gleiche Situation wie in der realen Welt.
    Aber online wird sich aufgeregt, weil die Medien sich so gerne darauf stürzen, der Einzelhandel hat da einen seltsamen Vertrauensbonus und wird bei jeder Gelegenheit beschützt. Lächerlich, deren Marketing ist genauso hinterf****g wie das Onlinemarketing...

  9. Re: Doch

    Autor: Tantalus 31.08.18 - 16:00

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Payback gibt sicherlich einer ähnlichen
    > Anzahl von Interessenten genau die Daten preis, die Tracker auch
    > preisgeben.

    Eine Payback-Karte bekomme ich weder heimlich untergeschoben, noch wird sie an der Kasse heimlich gescannt, noch können die Betreiber sehen, welche Produkte ich mir angesehen, aber *nicht* gekauft habe. Das ist ein riesen Unterschied.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Doch

    Autor: Bouncy 31.08.18 - 16:27

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Payback gibt sicherlich einer ähnlichen
    > > Anzahl von Interessenten genau die Daten preis, die Tracker auch
    > > preisgeben.
    >
    > Eine Payback-Karte bekomme ich weder heimlich untergeschoben, noch wird sie
    > an der Kasse heimlich gescannt, noch können die Betreiber sehen, welche
    > Produkte ich mir angesehen, aber *nicht* gekauft habe. Das ist ein riesen
    > Unterschied.
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    Heimlich passiert Tracking auch nicht. Es liest nur keiner, was man mit OK und den ganzen Accounts bestätigt, bei denen man so angemeldet ist und bleibt. Heimlich wäre super, da würden sich die Abmahner wie irre drauf stürzen und keiner könnte es sich leisten. Insofern alles freiwillig, wenn auch versteckt. Wie mit Payback, Kameras und den Beacons, völlig intransparent und für Otto Normal langweilig, keine Frage, aber alles legal...

  11. Re: Doch

    Autor: Tantalus 31.08.18 - 17:00

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heimlich passiert Tracking auch nicht.

    Mich hat noch nie eine Webseite gefragt, ob sie tracking Pixel nutzen darf. Dich vielleicht?

    > Es liest nur keiner, was man mit OK
    > und den ganzen Accounts bestätigt, bei denen man so angemeldet ist und
    > bleibt.

    Du wirst getrackt auch wenn Du völlig ohne Anmeldung im Web surfst:
    https://www.golem.de/news/fingerprinting-nutzer-lassen-sich-ueber-browser-hinweg-tracken-1701-125627.html

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Enterprise IAM Services (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. Consultant Anforderungsmanagement (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  3. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  4. BI Data Engineer (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Powervision Powerray im Test: Diese Drohne geht unter
    Powervision Powerray im Test
    Diese Drohne geht unter

    Ein ferngesteuertes U-Boot mit 4K-Kamera ist nicht mit einem Quadcopter vergleichbar, wie wir in unserem Test festgestellt haben.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Spanien Polizei beschlagnahmt Drogen-Drohne mit 150 kg Zuladung
    2. Luftfahrt Der Hamburger Hafen wird zum Reallabor für Drohnen
    3. LTE Parrot Anafi Ai ist eine Drohne mit Open-Source-App

    Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
    Holoplot angehört
    Die Sound-Scheinwerfer

    Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
    2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
    3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber