1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox soll standardmäßig…

Was tun, wenn die Website Tracking erfordert?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was tun, wenn die Website Tracking erfordert?

    Autor: hl_1001 31.08.18 - 12:32

    Werbeauslieferer und Anti-Blocking Techniken werden immer aggressiver, manche Webseiten (bspw. derstandard.at) *fordern* die Deaktivierung von Do-Not-Track.

    Was kann man dann machen? Wenn das Erfolg hat, dann werden weitere auf den Zug aufspringen.

  2. Re: Was tun, wenn die Website Tracking erfordert?

    Autor: Mr Miyagi 31.08.18 - 12:42

    hl_1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kann man dann machen?

    Diese Webseiten nicht besuchen.

  3. Re: Was tun, wenn die Website Tracking erfordert?

    Autor: 486dx4-160 31.08.18 - 13:14

    DerStandard schreibt doch, was du tun kannst: Abo abschließen und mit Geld zahlen, oder Adblocker ausschalten und mit persönlichen Daten zahlen.
    Wenn du nichts davon machen willst musst du halt auf eine andere Seite gehen.

  4. Re: Was tun, wenn die Website Tracking erfordert?

    Autor: Benutzer0000 01.09.18 - 21:34

    hl_1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kann man dann machen?

    Das Skript, das überprüft, ob etwas geblockt wird auch blocken, oder wenn das nicht zielführend ist nur dieses zulassen (meistens ist darin sowas wie "adblock = true") und den Rest weiterhin blockieren.

    Falls man technisch nicht versiert genug dafür ist, im Adblock-Forum um Hilfe ersuchen.
    Es gibt immer eine Möglichkeit, die sinnvollen von den wertlosen Webelementen zu trennen.
    Der Seite bleibt dann nur, alles generell hinter einer Paywall zu platzieren.
    Wenn die Seite interessant ist gibts dann eben einen Siterip, wenn sie uninteressant ist geht sie hoffentlich schnell zugrunde und verschwindet.

    Was man jedenfalls nicht machen sollte ist, was die beiden ober mir empfohlen haben: klein beizugeben und zu tun was die einem aufzwingen wollen.

  5. Re: Was tun, wenn die Website Tracking erfordert?

    Autor: Tuxgamer12 02.09.18 - 11:28

    hl_1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werbeauslieferer und Anti-Blocking Techniken werden immer aggressiver,
    > manche Webseiten (bspw. derstandard.at) *fordern* die Deaktivierung von
    > Do-Not-Track.

    Na das bezweifele ich einmal.

    Nur um eines klarzustellen: Du glaubst hoffentlich nicht, dass Do-Not-Track (nur wegen dem Namen) auch nur irgendetwas "blockt" oder Tracking verhindert?

    Do-Not-Track setzt ein Flag als höfliche Bitte (!), dich bitte nicht zu tracken. Ernsthaft - mehr ist das nicht.
    Do-Not-Track verhindert weder Tracking durch technische Mittel noch ist das auf irgendeine Art verbindlich.

    => Jede halbwegs ernstzunehmende Tracking-Systeme lachen sich schlapp und ignorieren Do-Not-Track völlig. Naja vielleicht nicht völlig: Vielleicht verwenden sie es auch, um dich zu tracken - denn Do-Not-Track verbessert deinen digitalen Fingerabdruck.

    Wenn dich derstandard.at blockt, dann wegen irgendwelcher wirksamen Blocker - aber sicherlich nicht wegen Do-Not-Track.

  6. Re: Was tun, wenn die Website Tracking erfordert?

    Autor: hl_1001 02.09.18 - 11:35

    Mr Miyagi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hl_1001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was kann man dann machen?
    >
    > Diese Webseiten nicht besuchen.


    Dumme Antwort, denn dadurch gibt man ihnen Recht.

    Wenn du aufgefordert wirst nicht die Türe abzusperren, damit du fortgehen kannst - würdest du es auch tun?

  7. Re: Was tun, wenn die Website Tracking erfordert?

    Autor: Tuxgamer12 02.09.18 - 17:30

    hl_1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mr Miyagi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hl_1001 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was kann man dann machen?
    > >
    > > Diese Webseiten nicht besuchen.
    >
    > Dumme Antwort, denn dadurch gibt man ihnen Recht.

    Und jetzt erkläre mir bitte, wo ich jemanden Recht gebe, wenn ich ein Angebot nicht annehme, weil mir die Konditionen nicht gefallen. Das klingt nämlich ziemlich paradox.

    > Wenn du aufgefordert wirst nicht die Türe abzusperren, damit du fortgehen
    > kannst - würdest du es auch tun?

    Das Beispiel erklärst du mir auch bitte. Wofür steht "die Türe" und wer stellt irgendwelche Bedingungen "dass du fortgehen kannst" - wenn es doch darum geht, dass du überhaupt nicht kommst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EuroCommand GmbH, Halstenbek
  2. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  3. Cataneo GmbH, München
  4. ING Deutschland, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 43,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme