1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multifunktionsgehäuse: Telekom gibt…

Das ist das völlig falsche Signal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das völlig falsche Signal

    Autor: eiischbinsnur 24.07.15 - 14:47

    .....weil über 99 % der sog. "Graffiti" weder Kunst noch Verschönerung sind.

    Es ist eine Schande zu sehen, wie selbst gerade erst neu renovierte, saubere und ordentliche Bahnhöfe innerhalb kürzester Zeit von diesen asozialen Idioten beschmiert und versaut werden.

    Aktuell ist mir sogar ein Fall bekannt, in dem ein neuer Bahnsteig schon wieder verunstaltet wurde, während er noch im Bau war (!!).

    Die Kosten dieser Sauereien darf natürlich letztlich die Allgemeinheit tragen, denn wenn Bahn oder andere Unternehmen den Mist entfernen lassen und dadurch Kosten entstehen, legen sie die natürlich auf die zahlenden Kunden um - die sog. "Sprayer" sind ja entweder nicht bekannt oder haben schon zehnmal beim Gerichtsvollzieher die Hand gehoben.

    Es ist echt nicht mehr schön.

  2. Re: Das ist das völlig falsche Signal

    Autor: Anonymouse 24.07.15 - 15:17

    eiischbinsnur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .....weil über 99 % der sog. "Graffiti" weder Kunst noch Verschönerung
    > sind.
    >

    Das richtet sich ja auch nicht an diese 99%, sondern an das eine Prozent, dass halt ordentlich malen kann. Diese wurden bisher ja auch schon beauftragt. Nun wurde der Prozess eben vereinfacht, so dass auch Privatmenschen mit entsprechenden Talent sich "bedienen" dürfen.
    Und die Realität zeigt, dass diese Wände dann eher selten wieder vollgekritzelt werden.

    Die 99% die nichts drauf haben und nur rumkritzeln, fagen jetzt auch nicht vorher nachfragen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.15 15:27 durch Anonymouse.

  3. Re: Das ist das völlig falsche Signal

    Autor: x2k 24.07.15 - 15:42

    Stimmt! meistens werden richtig bemalte flächen gemieden. Zumal mit der aktion kostengünstig beschmierte kästen mit einem schönen Motiev übermalt werden und zwar sehr günstig für die telekom. Rafinierte Idee. Aber Kunst ist geschmackssache und schönheit liegt im Auge des betrachters.

  4. Re: Das ist das völlig falsche Signal

    Autor: Jastol 24.07.15 - 15:52

    Ich finde da jede Art von Farbe auf den grauen Kästen schön und Ich habe auch nichts dagegen wenn unsere Bahnhöfe etwas bunter werden.
    So lange es illegal ist werden aber vor allem die mit Talent abgeschreckt, da diese länger brauchen für Ihre Kreation und damit bisher auch das Risiko steigt. In den letzten Jahren wurden es im Vergleich zu meiner Jugend durch immer härteres Durchgreifen der Polizei immer weniger richtige Sprayer während eben die Sprüher-weil-Cool Menschen häufiger wurden und die haben eben nur hässliche Tags irgendwo hin gesetzt.
    Daher hoffe Ich, dass die Sprüher Kultur vielleicht wieder etwas von ernsthaften Künstlern belebt wird, wenn diese, die Kästen nutzen dürfen und vll kommt dann auch die Bahn endlich mal auf den Trichter, dass ein ordentliches Wholecar.

  5. Re: Das ist das völlig falsche Signal

    Autor: max030 26.07.15 - 13:11

    @Jastol +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf
  2. wWssenschaftliche Mitarbeiter:innen für die Forschungsgruppe AI Systems Engineering
    Universität Mannheim, Mannheim
  3. Webadministratorinnen / Webadministratoren (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln, Münster
  4. Datacenter Engineer - Linux (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...
  2. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€, Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor 34 Zoll 21:9 UWQHD 144Hz...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck