1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musik-Streaming: Deutsches…

Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: AndyGER 18.01.12 - 16:06

    Ich weiß, auch hier vertrete ich eine eher unpopuläre Meinung. Aber Medienanbieter wie etwa Grooveshark machen es sich auch leicht. Sie suchen sich eine Gesetzeslücke und behaupten, alles wäre legal. Sie generieren Millionen (Milliarden?) Werbeeinnahmen und leben wie die Made im Speck mit den Gütern anderer. Namentlich den Künstlern und Musikern, für dessen Werke Grooveshark selbst nicht einen einzigen Cent bezahlt (soweit mir bekannt ist). Natürlich findet sich in der GEMA ein (dankbares) Opfer für Häme jeglicher Art und Kritik an diesem "Verein" ist wahrlich nicht unbegründet. Aber lassen wir die GEMA mal für einen Moment außen vor, wenn möglich. Die Firma Grooveshark ist kein gemeinnütziger Verein. Sie verdienen Geld mit dem was sie tun. Und nicht wenig, möchte man meinen. In diesem "Geschäftsmodell", das offenbar ausgelegt ist auf die Ausnutzung der Gesetzeslücken der us-amerikanischen Rechtssprechung, ist eine Entlohnung an die Menschen, von deren Arbeit sie leben, nicht vorgesehen. Prozesse wurden geführt. EMI hat sich sogar mit Grooveshark verglichen. Legaler wird das Angebot dadurch aber nicht. Was ich mich frage: Wie günstig, muss denn ein legales Download-Angebot noch sein, damit es akzeptiert wird? Teuer sind Musik-Angebote heute wirklich nicht mehr. Ich downloade von Amazon teils Alben für unter 5 Euro. Einzelne Songs via iTunes kosten idR. 79 Cent. Ich bin der Meinung, dass ein faires Angebot alle Beteiligten berücksichtigen sollte. Auch den Künstler ... :-)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: samy 18.01.12 - 16:13

    Jupp, hab gestern auch "Adele 21" für 5 Euro gekauft. Das Groveshark nicht legal war und dass das irgendwann so kommen musste war doch klar. Die Alternative simfy.de ist sehr gut, aber in der kostenlosen Version seit der Beschränkung nicht mehr wirklich brauchbar. Sonst aber wirklich sehr gut und wer viel Musik hört sollte über ein Abo nachdenken. Napster ist dagegen sehr beschränkt und hat viel weniger Musik, dafür gibts immer mal wieder 3 Monate Napster mit Smartphone-Nutzung umsonst...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.12 16:13 durch samy.

  3. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: KralAtila 18.01.12 - 16:24

    Nur ging es hier um vor allem um Streaming, wo ich die Preise selbst oftmals übertrieben sehe.

    Beim Download geht es um den Kauf. Ich besitze das Lied dann. Ich persönlich finde mehr gefallen an Streaming-Diensten und hier entsteht das Problem.

    Finde trotzdem, dass die GEMA oftmals sehr komische herangehensweisen hat und ja wirklich überall, wo ein Ansatz von Musik entsteht gleich groß abkassiert wird.

    Einfache Künstler sollen natürlich ihr Geld bekommen, aber man darf auch hier nicht vergessen, dass es ne Menge Künstler gibt, die sich eine goldene Nase verdienen. ...

    Najah, Alternativen gibt es genug

  4. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: AndyGER 18.01.12 - 16:27

    Ah, wer viel verdient, den darf man bestehlen? O.o

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  5. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: Freepascal 18.01.12 - 16:29

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, wer viel verdient, den darf man bestehlen? O.o

    Die, die viel verdienen, bestehlen mich, indem ich Abgaben auf USB-Sticks, Festplatten, PCs usw. bezahlen muss.

  6. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: Benjamin_L 18.01.12 - 16:29

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, wer viel verdient, den darf man bestehlen? O.o

    Steht da nicht. Es sollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass nicht alle Künstler am Hungertuch nagen, nur weil es Dienste wie Grooveshark gibt.

    Und ich kaufe meine Musik lieber bei den Künstlern direkt. Da braucht man keine Gema für, gerade bei den kleineren Künstlern schon gar nicht.

  7. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: Schnarchnase 18.01.12 - 16:31

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, wer viel verdient, den darf man bestehlen? O.o

    Tut man nicht, das ist übers Netz unmöglich. (Das ist nur eine Richtigstellung, du solltest schon sachlich bleiben.)

  8. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: AndyGER 18.01.12 - 16:31

    So ein kompletter Blödsinn! ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  9. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: AndyGER 18.01.12 - 16:32

    Ah, man darf also etwas nehmen, das einem nicht gehört, für dessen Nutzung man nicht bezahlt, nur weil man es nicht anfassen kann. Richtig? ... ;-)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  10. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: Schnarchnase 18.01.12 - 16:33

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, man darf also etwas nehmen, das einem nicht gehört, für dessen Nutzung
    > man nicht bezahlt, nur weil man es nicht anfassen kann. Richtig? ... ;-)

    Das habe ich nie behauptet, zur Verdeutlichung habe ich sogar in Klammern dazugeschrieben, dass es nur eine Richtigstellung ist, damit die Diskussion sachlich bleibt. Wenn du nicht weißt was Diebstahl ist, dann schlage es nach.

  11. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: Schnarchnase 18.01.12 - 16:38

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein kompletter Blödsinn! ...

    Ja die Formulierung ist Blödsinn, genau wie deine, beides ist kein Diebstahl. Nichtsdestotrotz bezahle ich Abgaben für eine Leistung die ich nur hypothetisch in Anspruch nehmen kann. Wenn ich kein urheberrechtlich geschütztes Matrial auf den Stick (CD, usw.) packe, habe ich die Abgabe geleistet ohne einen Gegenwert zu erhalten.

  12. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: schauma 18.01.12 - 16:39

    Wieso nicht?

  13. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: gollumm 18.01.12 - 16:39

    Einen Streaminganbieter mit den Preisen eines Kaufangebots zu vergleichen finde ich etwas seltsam.
    Warum manche Streaminganbieter scheinbar bezahlbare Lizenzangebote bekommen und andere nicht, ist schon ein wenig verwunderlich. Ob Grooveshark ernsthaft was zahlen wollte sei ist noch so eine andere Geschichte.

  14. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: Schnarchnase 18.01.12 - 16:43

    schauma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nicht?

    Ist die Frage ernst gemeint? Diebstahl heißt einem Anderen eine bewegliche Sache zu entwenden, der ursprüngliche Besitzer hat nach der Tat keine Zugriff mehr darauf. Wenn du digitale Daten kopierst, hat der Besitzer sie immer noch.

  15. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: schauma 18.01.12 - 16:52

    die datei wollt der Künstler aber verkaufen?

  16. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: AndyGER 18.01.12 - 16:58

    Tja, bei virtuellen Gütern lässt sich vortrefflich Haare spalten. Etwas nehmen, auf das man keinen Anspruch hat, bleibt aber Diebstahl. Auch wenn man die Ware nicht greifen kann ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  17. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: AndyGER 18.01.12 - 17:01

    Stimmt. Was zu beweisen wäre. Die GEMA sagt von nein. Schlussenldlich sind sowohl GEMA als auch Grooveshark legale Unternehmen. Letzterer ist aber nun bekannt dafür, keine Abgaben an Künstler zu tätigen. Da sollte man der GEMA schon glauben schenken, wenn sie sagt, dass es Seitens Grooveshark keinerlei Kontaktaufnahme gab. Es passt zumindest ins Bild. Immerhin könnte die Firma ihren Dienst auf einfache Weise legalisieren. Wenn das Geld dafür allerdings nicht reichen sollte, bestehehn zumindest ernste Zweifel an deren Geschäftsmodell, das dann nicht konkurrenzfähig ist und auf der Ausnutzung Dritter basiert ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  18. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: Schnarchnase 18.01.12 - 17:02

    schauma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die datei wollt der Künstler aber verkaufen?

    Und? Willst du deshalb anfangen Leute des Diebstahls zu bezichtigen, wenn sie diese Straftat nicht begangen haben?

  19. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: AndyGER 18.01.12 - 17:04

    Würde es Dir helfen, wenn man sie als moralisch fragwürdige Personen bezeichnen würde? Daran, dass diese Leute etwas konsumieren, für das sie nicht bezahlen, ändert das alles nichts. Die selbe (öde) Diskussion um Begrifflichkeiten gibt es beim Thema Raubkopien und Diensten wie Kino.to. Es wird Zeit, dass der Gesetzgeber hier endlich für klare Ansagen sorgt ..!

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  20. Re: Für Mitesser gibts Clerasil ... ;-)

    Autor: Schnarchnase 18.01.12 - 17:05

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, bei virtuellen Gütern lässt sich vortrefflich Haare spalten. Etwas
    > nehmen, auf das man keinen Anspruch hat, bleibt aber Diebstahl. Auch wenn
    > man die Ware nicht greifen kann ...

    Nein, der Gesetzestext beschreibt ganz klar was unter Diebstahl zu verstehen ist.

    Warum wird es immer wieder als Diebstahl dargestellt? Weil sich Urheberrechtsverletzung so umständlich schreibt? Weil sich Diebstahl böser anhört? Man macht sich nicht gerade glaubwürdig, wenn man die Dinge nicht beim richtigen Namen nennen kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 18,99€
  3. (-42%) 25,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Silent Hill (1999): Horror in den stillen Hügeln
    Silent Hill (1999)
    Horror in den stillen Hügeln

    Golem retro_ Nebel, Rost und Sirenen sind die Zutaten, mit denen sich Silent Hill von anderen Gruselspielen der ersten Playstation-Generation absetzt - und natürlich mit einer in Echtzeit berechneten Spielwelt. Wir haben einen Retro-Ausflug in das beschauliche Städtchen unternommen.

  2. TV-Streaming: Zattoo Premium verliert Aufnahmefunktion
    TV-Streaming
    Zattoo Premium verliert Aufnahmefunktion

    Der TV-Streaming-Dienst Zattoo überarbeitet seine Abomodelle. Premium-Kunden verlieren die Aufnahmefunktion, ohne dass es dafür eine Preissenkung gibt. Diese gibt es dafür beim Ultimate-Abo.

  3. Sandmarc: Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11
    Sandmarc
    Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11

    Der Zubehörhersteller Sandmarc hat mehrere Objektive für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro vorgestellt, welche die fotografischen Möglichkeiten verbessern sollen. Dazu gehören eine anamorphe Linse, ein Tele und ein Weitwinkel.


  1. 08:59

  2. 08:43

  3. 07:38

  4. 07:20

  5. 17:32

  6. 15:17

  7. 14:06

  8. 13:33