Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musik-Streaming-Dienste: Apple Music…

Handverlesene Tracks ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Handverlesene Tracks ?

    Autor: onkel hotte 03.07.15 - 11:12

    "Laut Apple stammen die Tipps von Musikexperten und werden nicht nur von einem Algorithmus erstellt."

    Und wie soll das gehen ? "Für dich" sollte ja wohl auf den persönlichen Geschmack zugeschnitten sein, und dann haben die da eine Millionen arme chinesische Schüler, die für die Benutzer Tracks zusammenstellen ? Wohl kaum...

  2. Re: Handverlesene Tracks ?

    Autor: PiranhA 03.07.15 - 11:24

    Grundsätzlich werden beide Ansätze wohl gleich ablaufen. Die Bewertung von "jemand der A mag, dem könnte auch B gefallen" wird nur eben nicht automatisiert (anhand des Geschmacks anderes Nutzer), sondern das legt dann ein "Experte" fest. Das kann man ja einfach als Abhängigkeitsbaum mit einer Gewichtung für jeden Zweig festhalten.
    Ich denk ja nicht, dass das jetzt wirklich ein wesentlicher Unterschied ist. In Einzelfällen ist sicherlich mal das eine besser, mal das andere. In der Masse hält sich das aber in Grenzen.
    Problematisch ist bei Apples Ansatz nur, dass das ganze auch gepflegt werden muss. Das heißt nicht nur neue Künstler müssen eingeordnet werden, sondern der Geschmack der Leute kann sich auch ändern. Bzw. ein Künstler kann sich auch in eine andere Richtung entwickeln. Da bin ich mal gespannt, wie sich das die nächsten Jahre entwickelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.15 11:27 durch PiranhA.

  3. Re: Handverlesene Tracks ?

    Autor: Da_Face 08.07.15 - 17:09

    Da sitzt ein Label-Marketingfuzzi und sagt, alle die folgende Stücke mochten, werden auch unseren neuen mögen. Vermutlich sitzt der nichtmal da, sondern gibt es beim Upload der Ware gleich an.
    Warum man als Künstler überhaupt noch ein Label zwischen schalten soll, erschließt sich mir nicht. Kanns auch nachm Speichern gleich bei Apple hochladen und die Bezahlen mich fürs Kontent erzeugen. Oder ich lads bei Soundcloud hoch, zusammen mit nem 1¤ Spendenbutton.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Aristo Pharma GmbH, Berlin
  3. BWI GmbH, Hilden
  4. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 2,99€
  3. 2,69€
  4. (-77%) 3,45€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
    Google Game Builder ausprobiert
    Spieldesign mit Karten statt Quellcode

    Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
    2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42