Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musik-Streaming-Dienste: Apple Music…

Spotify hat Offlinemodus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spotify hat Offlinemodus

    Autor: l0wsk1ll3d 02.07.15 - 15:43

    "Aber wer auf das Live-DJ-Radio verzichten und Einschränkungen wie einen fehlenden Offlinemodus in Kauf nehmen kann, der wird zum Beispiel auch mit Spotify glücklich."
    Das ist ein wenig ungünstig ausgedrückt. Spotify hat sehr wohl einen Offlinemodus.

  2. Re: Spotify hat Offlinemodus

    Autor: Shismar 02.07.15 - 21:23

    So ist es. Vielleicht nur missverständlich ausgedrückt weil nur für Premium?

    Egal. Ich höre nur hin und wieder Musik und dafür passt Spotify free ganz gut. Das Abo hatte ich auch ein Jahr und war zufrieden. Ich finde dort viel Musik, die ich nicht kenne, vor allem Blues, alte Rocktitel, Jazz etc. und die Audioqualität ist auch ausreichend. Die Nähe zu Facebook passt mir nicht, aber das kann man umgehen.

  3. Re: Spotify hat Offlinemodus

    Autor: snaker 10.07.15 - 13:29

    Es ist nicht nur ungünstig ausgedrückt, es ist schlichtweg falsch. Spotify kann Offline Musik speichern, dass es eine Premium-Funktion ist, schön und gut, darf auch gerne mit erwähnt werden. Die Aussage an sich ist somit aber definitiv falsch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. Flughafen München GmbH, München
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,16€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
    Probefahrt mit Mercedes EQC
    Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

    Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
    3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

    1. Omen: HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
      Omen
      HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching

      Gamescom 2019 Nicht nur Hardware wird immer besser - nun kann auch der Spieler zulegen: HP integriert in das Command Center seiner Omen-PCs eine KI-basierte Traingssoftware. Außerdem hat der Hersteller neue Rechner und einen Monitor vorgestellt.

    2. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

    3. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.


    1. 07:21

    2. 19:42

    3. 18:31

    4. 17:49

    5. 16:42

    6. 16:05

    7. 15:39

    8. 15:19