1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikindustrie: Vorstoß für…
  6. Thema

„[...]so dass vielleicht bald der Download besser klingt als die CD“

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: „[...]so dass vielleicht bald der Download besser klingt als die CD“

    Autor: 0xDEADC0DE 24.02.11 - 10:58

    Guttroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke dass du dich mit solchen Behauptungen und Vorurteilen selbst
    > disqualifizierst.

    > Ich bin im Car Hifi Bereich tätig, und selbst bei den ganzen
    > Nebengeräuschen kann man da noch einen Unterschied von 256 zu 320 hören.

    Na klar, die Crème de la Crème meldet sich zu Wort und spricht von "Selbstdisqualifikation". Gerade im Auto wirst Du dank der zahlreichen Nebengeräusche absolut keinen Unterschied hören. Beweise es uns doch, fahr zur c't, lass Dir ein Stück in 256 und 320 vorspielen und bitte sie es bei der nächsten Computerversteher-Ausgabe zu veröffentlichen. Du hast danach auch ein schickes T-Shirt...

    > Teuer muss sowas auch nicht sein. Ein guter Kopfhörer reicht meist schon
    > aus um extreme Unterschiede zu bemerken, wenn man dann noch einen guten D/A
    > hat ist das gleich nochmal ein großer Unterschied.

    Kopfhörer... OMG! Kein Musikfan hört Musik über Kopfhörer... und dann wieder das Stichwort "Hardware". Klar, bei 95 % der Hardware hört man keinen Unterschied, bei ausgewählter schon... immer diese falschen Rückschlüsse.

    > Und auch im Autobereich muss es nicht teuer sein. Sehr schönen Klang gibt
    > es schon für wenig Geld, nur wenn es auch gut klingen soll bei sehr hoher
    > Lautstärke, wird es richtig teuer.

    Hoher Lautstärke? Bist Du taub? Sehr gutem Klang hat man ab 192er Bitrate, alles was angeblich danach kommt ist und bleibt Einbildung oder ist das Resultat von schlechter Hardware oder mangelhafter Umwandlung.

    Du darfst mir aber gerne Links zu seriösen Blindstudien posten die das Gegenteil behaupten. Alle Tests die ich kenne kamen zum gleichen Ergebnis: Ich habe recht.

  2. Re: „[...]so dass vielleicht bald der Download besser klingt als die CD“

    Autor: WhyLee 24.02.11 - 11:08

    scroogie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wurde bei der Festlegung des Standards allerdings berücksichtigt. Die
    > Lokalisationsschärfe unter optimalen Bedingungen nimmt man bei einer
    > Pegeldifferenz von 0,33dB und Laufzeitdifferenz von 0.023ms an. Und siehe
    > da, die CD arbeitet mit 0.022ms. q.e.d.
    > Ganz davon abgesehen, dass Du niemals optimale Bedingungen vorfinden wirst,
    > der reine Laufzeitunterschied sich nicht so stark auswirkt, das Minimum nur
    > für bestimmte Frequenzbereiche gilt, etc. pp.

    Interessant für solche Tests wäre in diesem Falle auch die Konstruktion besten Audiomaterials, daß die Räumlichkeitseinschätzung des Zuhörers unterstützt und mit dem man dann solche Räumlichkeitstests durchführen kann.
    Und mit 'besten Audiomaterials' meine ich Material das sich genau für diesen Test am Besten eignet - auch keine leichte Aufgabe.

  3. Re: „[...]so dass vielleicht bald der Download besser klingt als die CD“

    Autor: Guttroll 24.02.11 - 11:20

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guttroll schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke dass du dich mit solchen Behauptungen und Vorurteilen selbst
    > > disqualifizierst.
    >
    > > Ich bin im Car Hifi Bereich tätig, und selbst bei den ganzen
    > > Nebengeräuschen kann man da noch einen Unterschied von 256 zu 320 hören.
    >
    > Na klar, die Crème de la Crème meldet sich zu Wort und spricht von
    > "Selbstdisqualifikation". Gerade im Auto wirst Du dank der zahlreichen
    > Nebengeräusche absolut keinen Unterschied hören. Beweise es uns doch, fahr
    > zur c't, lass Dir ein Stück in 256 und 320 vorspielen und bitte sie es bei
    > der nächsten Computerversteher-Ausgabe zu veröffentlichen. Du hast danach
    > auch ein schickes T-Shirt...

    Ich habe es mir schon beweisen lassen, weil ich so einen Schwachsinn selbst mal gelabert habe. Beweise es dir selbst und gehe auf einen der etlichen Wettbewerbe wo du zig Anlagen probehören kannst. Aber das würde ja bedeuten dass du unrecht haben könntest.. uh oh... dann lieber nicht...


    > > Teuer muss sowas auch nicht sein. Ein guter Kopfhörer reicht meist schon
    > > aus um extreme Unterschiede zu bemerken, wenn man dann noch einen guten
    > D/A
    > > hat ist das gleich nochmal ein großer Unterschied.
    >
    > Kopfhörer... OMG! Kein Musikfan hört Musik über Kopfhörer... und dann
    > wieder das Stichwort "Hardware". Klar, bei 95 % der Hardware hört man
    > keinen Unterschied, bei ausgewählter schon... immer diese falschen
    > Rückschlüsse.

    Und wieder hast du dich disqualifiziert. Eigentlich muss ich dazu gar nichts mehr sagen, da du dich selbst demontierst mit deiner Ignoranz und Arroganz.

    > > Und auch im Autobereich muss es nicht teuer sein. Sehr schönen Klang
    > gibt
    > > es schon für wenig Geld, nur wenn es auch gut klingen soll bei sehr
    > hoher
    > > Lautstärke, wird es richtig teuer.
    >
    > Hoher Lautstärke? Bist Du taub? Sehr gutem Klang hat man ab 192er Bitrate,
    > alles was angeblich danach kommt ist und bleibt Einbildung oder ist das
    > Resultat von schlechter Hardware oder mangelhafter Umwandlung.

    Es gibt Menschen die hören gerne laut Musik, aber ich glaube nichtmal sowas simples wirst du je kapieren.

    > Du darfst mir aber gerne Links zu seriösen Blindstudien posten die das
    > Gegenteil behaupten. Alle Tests die ich kenne kamen zum gleichen Ergebnis:
    > Ich habe recht.

    Welche Tests? Die in deinem Kopf vielleicht.
    Überzeug dich selbst davon. Und selbst wenn du keinen Unterschied hörst, heißt das noch lange nicht dass alle anderen genauso schwerhörig sind wie du.

  4. Re: „[...]so dass vielleicht bald der Download besser klingt als die CD“

    Autor: ichundso 24.02.11 - 12:48

    Das lässt den Schluss zu dass man den Unterschied hören kann, oder?

  5. Re: „[...]so dass vielleicht bald der Download besser klingt als die CD“

    Autor: ichundso 24.02.11 - 12:54

    Das hat doch damit nichts zu tun. Wenn man sich ansieht wie die meisten Menschen Musik hören, nämlich mit Ipod oder von einer Standard Kompaktanlage, muss man sich fragen weshalb die sich Musik in höherer Qualität anschaffen sollten. Da reichen MP3s selbst mit 192kbps allemal aus.
    Will man wirklich qualitativ hochwertig Musik hören muss man Geld in die Hardware investieren. Sofern man mit Kopfhörern hört alleine in diese ab 200€ aufwärts. Und dann entspricht das Klangbild zunächst einmal nicht dem gewohnten. Denn gute Abspielhardware gibt meistens Bässe anders wieder als günstige.
    Was du schreibst ist übrigens leicht konfus. Du sagst einerseits du bist kein High End Hifi Fan, willst dir aber andererseits keine MP3s kaufen. Derweilen ist DER Qualitätsverlust dann auch schon egal.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Chemoinformatics / Data Science
    Evonik Operations GmbH, Hanau
  2. Software- / Webentwickler (w/m/d)
    Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  3. Consultant SAP HCM (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Großraum Bielefeld (Home-Office)
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€
  3. u. a. Resident Evil Village - Deluxe Edition für 32,99€, Anno 1800 für 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  1. Entlastungspaket Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
  2. Biontech Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
  3. Öffentlicher Nahverkehr Linkspartei will 9-Euro-Ticket bis Ende 2022

  1. Retro Computing: Lotus 1-2-3 auf Linux portiert
    Retro Computing
    Lotus 1-2-3 auf Linux portiert

    Das Tape-Archiv eines BBS mit Schwarzkopien aus den 90ern lädt Google-Entwickler Tavis Ormandy zum Retro-Hacking ein.

  2. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.


  1. 10:29

  2. 09:00

  3. 18:03

  4. 17:45

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 16:50

  8. 16:32