1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikstreaming: Wer kennt eigentlich…

Und in 10 Jahren kommt der Nachruf auf Spotify

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und in 10 Jahren kommt der Nachruf auf Spotify

    Autor: dabbes 02.03.16 - 09:56

    oder Facebook, oder ... so ists halt nunmal, Dinge kommen und gehen.

  2. Re: Und in 10 Jahren kommt der Nachruf auf Spotify

    Autor: Mithrandir 02.03.16 - 10:10

    Kann man so nicht pauschalisieren. Oder hast du schon den Nachruf auf Google gelesen? ;)

    Ich denke, dass uns Spotify noch länger begleiten wird.

  3. Re: Und in 10 Jahren kommt der Nachruf auf Spotify

    Autor: cat24max1 02.03.16 - 10:16

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man so nicht pauschalisieren. Oder hast du schon den Nachruf auf
    > Google gelesen? ;)
    >
    > Ich denke, dass uns Spotify noch länger begleiten wird.


    Oder zumindest das Musik-Streaming.

  4. Re: Und in 10 Jahren kommt der Nachruf auf Spotify

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.16 - 10:23

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man so nicht pauschalisieren. Oder hast du schon den Nachruf auf
    > Google gelesen? ;)

    * http://www.heise.de/newsticker/meldung/Soziale-Netzwerke-Google-schickt-Orkut-in-den-Orcus-2243574.html
    * http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-macht-den-RSS-Dienst-Reader-dicht-1822669.html

  5. Re: Und in 10 Jahren kommt der Nachruf auf Spotify

    Autor: Quantium40 02.03.16 - 11:05

    Mithrandir schrieb:
    > Kann man so nicht pauschalisieren. Oder hast du schon den Nachruf auf
    > Google gelesen? ;)

    Den auf Google noch nicht, aber bei Yahoo, Lycos, Hotbot, Infoseek, Altavista sieht das schon anders aus.
    Oder erinnern wir uns doch an Tripod, Geocities oder Myspace.
    Und AOL, Haus- und Hof-Bieruntersetzerlieferant der Nation, ist doch auch nur noch ein Schatten seiner selbst.

  6. Re: Und in 10 Jahren kommt der Nachruf auf Spotify

    Autor: violator 02.03.16 - 16:12

    Orkut hat sich aber nie durchgesetzt und der RSS Reader wurde einfach geschlossen, nicht von nem neuen Dienst verdrängt.

  7. Re: Und in 10 Jahren kommt der Nachruf auf Spotify

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.16 - 16:19

    Naja, was heißt nicht durchgesetzt? Orkut war in Südamerika und Asien sehr erfolgreich. Nur in Europa und den USA hatte es wenig Erfolg.

    Orkut kommt ja aus der gleichen Zeit wie Last.fm. Da kann man keine heutigen Maßstäbe ansetzen.

    Und dass der Feed-Reader nur eingestellt wurde und nicht von einem neuen Dienst verdrängt wurde ist ja so auch nicht ganz richtig. Das Nutzerverhalten hat sich komplett geändert. Die breite Masse verwendet Apps und Push-Benachrichtigungen. Genauso wie sich das Nutzerverhalten beim Musikhören verändert hat. Anstelle die vorhandene Musik zu scrobbeln wird halt gestreamt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  3. über Jobware Personalberatung, Raum Paderborn
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  2. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  3. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4