1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikstreaming: Youtube und Gema…

D/A/CH?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. D/A/CH?

    Autor: Teebecher 01.11.16 - 10:20

    D kann ich ja verstehen.
    Aber was ist mit AKM und SUIA?

  2. Re: D/A/CH?

    Autor: Nogul 01.11.16 - 11:24

    Wie ist das denn mit anderen Ländern?

    Prominentestes Beispiel war Gangnam Style. Als der Internationale Hype losging habe ich nur diese Sperrtafel gesehen.

    Auch sonst sah ich oft genug die Sperrtafel bei Künstlern aus Asien von denen ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie der internationalen Vermarktungskette angeschlossen sind.

  3. Re: D/A/CH?

    Autor: wasabi 01.11.16 - 12:00

    https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Gema/Vertraege_mit_auslaendischen_Verwertungsgesellschaften_und_Inkassoorganisationen.pdf

  4. Re: D/A/CH?

    Autor: Teebecher 01.11.16 - 12:05

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.gema.de


    Ah, OK, danke, hätte man ja auch im Artikel erwähnen können @golem.

    Aber das die GEMA ein ungültiges Cert ausliefert, amüsiert mich nun gerade :)

  5. Re: D/A/CH?

    Autor: asa (Golem.de) 01.11.16 - 12:10

    In der Meldung steht: "Die Vereinbarung gilt für Deutschland, Österreich und die Schweiz."

  6. Re: D/A/CH?

    Autor: ClausWARE 01.11.16 - 15:36

    Dann hast Du wohl GlobalSign-Zertifikate bei Dir gesperrt, denn deren Zertifikat ist einwandfrei.

  7. Re: D/A/CH?

    Autor: Lemo 03.11.16 - 09:45

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch sonst sah ich oft genug die Sperrtafel bei Künstlern aus Asien von
    > denen ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie der internationalen
    > Vermarktungskette angeschlossen sind.

    Die Videos wurden ja nicht von der Gema gesperrt, sondern von YouTube auf Verdacht, es könnte ja GEMA-pflichtiges Material drin sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  3. operational services GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Circlon | group, Göttingen, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,98€
  2. 1,99€
  3. (-63%) 11,00€
  4. (-78%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried