Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musiksuche für Google geplant

Google tötet den kleinen Einzelhandel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google tötet den kleinen Einzelhandel

    Autor: WWW9 22.10.09 - 12:06

    Google tötet den kleinen Einzelhandel. Und weil Google größer als Amazon ist, kommt vielleicht bald Amazon dran.

    Wer kauft denn noch beim kleinen Händler? Bald ist alles in der Hand der Großen: Metro, Amazon, Google. Kann das im Sinne der Verbraucher sein?

  2. Re: Google tötet den kleinen Einzelhandel

    Autor: die_Wahrheit 22.10.09 - 15:34

    Ich denke schon, ja: Die Wahrscheinlichkeit, dass es einen großen Laden länger gibt als einen kleinen ist groß und aus Supportgründen wichtig; Skaleneffekte führen bei großen Läden zu geringeren Preisen als bei kleinen; Ketten sind an vielen Orten präsent, was für mobile Menschen interessant ist; in großen Firmen ist die Mitbestimmung der Mitarbeiter durch Betriebsräte etc. erheblich umfangreicher als bei kleinen Firmen.

  3. Re: Google tötet den kleinen Einzelhandel

    Autor: Siga9876 22.10.09 - 15:58

    Betriebsräte hätte mal dafür zu sorgen, das Firmen keine Kurzarbeit anmelden müssen. Speziell konjunktur-abhängige Firmen sind gemeint.

    Und wenn Quelle Pleite geht, sind x,000 Arbeitsplätze weg.
    Soo ein Vorteil sind Big Bonzos nicht wirklich.

    Einkaufsgenossenschaften (Red Zac, Expert, Vedes, PC-Spezialist,...) sind wohl auch nicht das Ultimative.
    Echte Märkte wären ein Vorteil. Aber na gut.
    Das braucht man bei lobby-bezahlten Politikern nicht zu erwarten.

    Und ist es wirklich für den Kunden wirtschaftlich, wenn er bei MediaSaturnMarkt keine AMD-Rechner kriegt ? Wo doch im Expert/RedZac/... welche herumstehen. Oder man bei Atelco selber welche (Boards+CPUs) kriegt ? AMD also "ok" und nicht zu speziell (VIA-CPUs, Sparc, Mips, ARM,...) oder minderwertig ist.

    Und bei Fachhändlern (Fahrrad) kann man Support besser kriegen. Bei Sat-Schüsseln wird man seltsam angeguckt, wenn man nicht 13 sondern 28 Ost haben will.
    DrDish: "leserbrief blablabla . Der Techniker hat die Position eingemessen". DrDish: "Wenn wir auf dem Foto sehen, kann die Schüssel nicht auf xx Ost/West zeigen, wenn die Schüssel daneben auf 19 Ost zeigen soll. Was die da wohl (gegen Geld) eingemessen haben (wollen)."

    Preisdruck macht Qualitätsdruck. Gute Handwerker finden sich dann kaum noch/schwer. Diese Ausschreibungs-Portale ändern das u.U.
    Für Fachgeschäfte gilt dasselbe. (ohne die Sache mit den Ausschreibungen).

  4. Re: Google tötet den kleinen Einzelhandel

    Autor: grinskeks 29.10.09 - 09:18

    @die_wahrheit:

    Große Unternehmen haben keinerlei soziale Kompetenz oder Moral.

    Große Unternehmen haben im Schnitt weitaus mehr pro Kopf Umsatz - nicht weil sie so toll sind, sondern weil sie Mitarbeiter und Service minimal halten.

    Große Unternehmen bestimmen nicht die Preise - sie zerstören das Preisgefüge.

    Große Unternehmen zerstören den Markt für kleine Unternehmen.

    Große Unternehmen arbeiten länderübergreifend und sind rechtlich dadurch sehr flexibel. Man erinnere sich an Nokia und die Produktion in Rumänien mit 60 Wochenstunden...

    Große Unternehmen sind der Feind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. über experteer GmbH, Heilbronn
  4. über experteer GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 2,80€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45