1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musk vs. Bezos: Das Duell der…

Startrampe pachten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Startrampe pachten

    Autor: Psy2063 16.07.18 - 13:44

    Die Rampe 39 ist sicherlich ein geschichtsträchtiger Ort, aber warum baut Musk nicht einfach seinen eigenen Weltraumbahnhof statt sich von der Nasa bzw der US Regierung abhängig zu machen?

  2. Re: Startrampe pachten

    Autor: FlowPX2 16.07.18 - 13:53

    Es wird vermutlich an mehreren Gründen liegen.
    1. Es ist günstiger etwas vorhandenes in Stand zu halten, statt eine komplette eigene Startrampe bauen und diese auch noch weiterhin in Stand halten.
    2. Die Startrampe wird bestimmt eine guten Standpunkt haben, welche für den Start der Raketen von Vorteil sein kann, ein eigenen zu bauen, bedeutet man müsste einen ähnlich gutes Baugrundstück finden und dazu sind bestimmt noch viele Bedingungen dann verknüpft, keiner möchte in der Ortschaft einen Weltraumbahnhof haben.
    3. Es ist auch schneller das ganze zu pachten als komplett neu aufzubauen und Musk kann es, wie man ihn kennt ja nicht schnell genug gehen.

    Ich denke es wird bestimmt noch einige andere Gründe geben, welche ich natürlich auch nur erahnen kann.

  3. Re: Startrampe pachten

    Autor: melaw 16.07.18 - 14:40

    Schonmal dort gewesen? Ich schon. Das Gelände ist unvorstellbar riesig. Weit und breit - nichts. Selbst für amerikanische Verhältnisse. Noch dazu an der Ostküste (wenn etwas schiefgeht, landet der Kram aufgrund der Erdrotation im Meer und nicht auf dem Landesinneren). Außerdem sind dort die sporthallengroßen Kettenfahrzeuge für Transport der Raketen vorhanden samt Fahrspuren. Da ging in den letzten Jahrzehnten unfassbar viel Knowhow und Geld in die Anlage, das kann man nicht einfach mal schnell auf die nächste Wiese setzen.

  4. Re: Startrampe pachten

    Autor: sambache 16.07.18 - 14:44

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Rampe 39 ist sicherlich ein geschichtsträchtiger Ort, aber warum baut
    > Musk nicht einfach seinen eigenen Weltraumbahnhof statt sich von der Nasa
    > bzw der US Regierung abhängig zu machen?

    Vermutlich weil er nicht unendlich viel Geld und Zeit hat ?

  5. Re: Startrampe pachten

    Autor: Tremolino 16.07.18 - 14:48

    Naja. Ist ja nicht so, als ob es nur eine Abschussbasis auf diesem Planeten gibt.

  6. Re: Startrampe pachten

    Autor: teenriot* 16.07.18 - 15:00

    Es gibt da doch rechtliche Einschränkungen oder? Ich glaube US-Unternehmen können nicht mal eben im Ausland eine Rampe betreiben,

  7. Re: Startrampe pachten

    Autor: Tremolino 16.07.18 - 15:43

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt da doch rechtliche Einschränkungen oder? Ich glaube US-Unternehmen
    > können nicht mal eben im Ausland eine Rampe betreiben,

    Ist das ne Frage oder ne Feststellung?! Oder gehts nur darum, ne inhaltlose Contra-Position einzunehmen?
    Der soll da nix betreiben ... der soll z.B. einfach einen Startplatz anmieten.
    Wird er wohl nicht das erste amerikanische Unternehmen für sein. Hier ne Auswahl an Plätzen: https://de.wikipedia.org/wiki/Raketenstartplatz



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.18 15:45 durch Tremolino.

  8. Re: Startrampe pachten

    Autor: teenriot* 16.07.18 - 15:50

    Mein Gott, das Forum ist mittlerweile voll von teenriots ...
    Da wird Stress aus dem nichts erzeugt als wäre es freie Energie.

  9. Re: Startrampe pachten

    Autor: xProcyonx 16.07.18 - 19:30

    Es gibt 3 Plätze aus deiner Liste, die sich für SpaceX zum Mieten eignen könnten:
    Cape Canaveral Air Force Station
    Kennedy Space Center
    Wallops Flight Facility

    Warum? Liegen in den USA (Nähe zur Produktion, Nationale Sicherheit) und an der Ostküste, so kann man über den Atlantik starten, über besiedeltes Gebiet darf man nicht. In der CCAFS haben sie schon mehrere Plätze also KSC oder Wallops. Letzteres fällt wegen den relativ kleinen Startrampen raus. Die wurden nicht für Saturn V große Raketen ausgelegt. Also muss es KSC sein. Fertig, da hat man nicht viel Wahl. Alles andere wäre sehr teuer (Transport), verboten oder würde lange dauern (Eigenbau, was sie ja auch machen, aber halt noch ein paar Jahre dauert). Total sinnlos darüber zu Diskutieren...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.18 19:33 durch xProcyonx.

  10. Re: Startrampe pachten

    Autor: plutoniumsulfat 16.07.18 - 23:56

    Gestartet wird allerdings meist in Richtung Landesinnere.

  11. Re: Startrampe pachten

    Autor: Tremolino 17.07.18 - 00:16

    Beide Unternehmen sind Privatfirmen, die Privatpersonen Tourismus ins Weltall anbieten - wieso wird da immer von "nationaler Sicherheit" gefaselt? Ist das irgendwo vorgeschrieben oder nur ne blanke Vermutung?!

    Ich habe eigentlich auch z.B. eher an Kourou gedacht. Die haben ja in der Vergangenheit auch US-Satelliten hochgeschossen. Aber mir ist das letztlich egal. MMn. gibt es nur mehr als eine Möglichkeit. Man muss nur wollen!

  12. Re: Startrampe pachten

    Autor: Kay_Ahnung 17.07.18 - 09:15

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beide Unternehmen sind Privatfirmen, die Privatpersonen Tourismus ins
    > Weltall anbieten - wieso wird da immer von "nationaler Sicherheit"
    > gefaselt? Ist das irgendwo vorgeschrieben oder nur ne blanke Vermutung?!
    >
    1. Soweit ich weiß will SpaceX keinen Tourismus im Weltraum anbieten SpaceX hat andere Pläne.
    2. Raumfahrt Unternehmen forschen an Raketentechnologie, deshalb die Nationale Sicherheit. Stell dir vor so eine Rakete käme in die Hände von Nordkorea oder ähnlichen Staaten.
    (wenn die Rakete mehrere Tonnen in eine Umlaufbahn bringen kann, kann sie auch ein paar Tonnen Sprengstoff irgendwohin auf der Welt bringen)

    (Sorry das ich keine Quellen liefern kann hab grad keine Zeit und Lust mir US Gesetze durchzulesen)

  13. Re: Startrampe pachten

    Autor: ibsi 17.07.18 - 09:43

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tremolino schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beide Unternehmen sind Privatfirmen, die Privatpersonen Tourismus ins
    > > Weltall anbieten - wieso wird da immer von "nationaler Sicherheit"
    > > gefaselt? Ist das irgendwo vorgeschrieben oder nur ne blanke Vermutung?!
    >
    > >
    > 1. Soweit ich weiß will SpaceX keinen Tourismus im Weltraum anbieten SpaceX
    > hat andere Pläne.
    Meines Wissens nach möchte Musk zum Mars und alles andere ist nur für den Weg dahin. Also Aufträge für die USA und für Unternehmen usw.. Damit möchte man bessere Technologien entwickeln um dann alles (besonders Geld ;) ) zu haben um den Weg zum Mars zu haben. Könnte da auch was durcheinander bringen :D

  14. Re: Startrampe pachten

    Autor: Kay_Ahnung 17.07.18 - 10:05

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tremolino schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Beide Unternehmen sind Privatfirmen, die Privatpersonen Tourismus ins
    > > > Weltall anbieten - wieso wird da immer von "nationaler Sicherheit"
    > > > gefaselt? Ist das irgendwo vorgeschrieben oder nur ne blanke
    > Vermutung?!
    > >
    > > >
    > > 1. Soweit ich weiß will SpaceX keinen Tourismus im Weltraum anbieten
    > SpaceX hat andere Pläne.
    >>
    > Meines Wissens nach möchte Musk zum Mars und alles andere ist nur für den
    > Weg dahin. Also Aufträge für die USA und für Unternehmen usw.. Damit möchte
    > man bessere Technologien entwickeln um dann alles (besonders Geld ;) ) zu
    > haben um den Weg zum Mars zu haben. Könnte da auch was durcheinander
    > bringen :D

    Nein das fasst es ziemlich gut zusammen :D war nur zu faul die Pläne aufzuschreiben und so ne zusammenfassung ist mir grad nicht eingefallen :D

    Als Ergänzung andere SpaceX Pläne:
    - Aufbau eines Mobilfunknetztes per Satelliten
    - (Aufbau einer neuen art zu Reisen (per Rakete von Stadt zu Stadt))
    - Ausbau der möglichkeiten Satelliten und Fracht gegen Geld zu befördern
    - Aufbau einer Flotte von Raumschiffen
    - Wiederverwendbarkeit von Raumschiffen erhöhen
    - usw.

    Aber wie @ibis schon meinte sind das alles nur mittel zum Zweck zum Mars zu fliegen und diesen zu Kolonisieren :D

  15. Re: Startrampe pachten

    Autor: demon driver 17.07.18 - 10:32

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meines Wissens nach möchte Musk zum Mars [...]

    Dafür wäre doch die InSight-Mission im Mai eine gute Gelegenheit gewesen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Verteilnetz GmbH, Saarbrücken
  2. GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
  3. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  4. Deutsches Komitee für UNICEF e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.779€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite inkl. Super Mario 3D All-Stars für 236,09€, Google Chromecast für...
  3. 39,97€
  4. 424€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de