Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Bild.de: Weitere große Seiten…

Bei Abos werden die Webseiten gleich gierig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei Abos werden die Webseiten gleich gierig

    Autor: Salzbretzel 23.10.15 - 12:17

    Ich nutze patreon um einige Webseiten zu fördern. Die bekommen einen festen monatlichen Betrag, ich ein besseres Gewissen.
    Schönes System. Finde ich gut. Und ich kann sogar selbst entscheiden wie viel ich gebe.

    Jetzt sehe ich aber die aktuellen Vorschläge der deutschen Seiten wie viel ich für ein Abo ausgeben soll. O.o?
    Ok, mit abos wollen sie mehr einnehmen wie mit Werbung. Ist cool. verstehe ich - ist menschlich. Damit wollen Sie sich finanzieren oder eventuell auch gleich expandieren.
    Aber das man gleich ein vielfaches von Werbebesuchern von mir verlangt ist gefühlt einfach ein tritt in die Eier.

    Stellt es euch mal kurz vor:
    <Kopfkino>
    Ich: Hey, ich will nicht das ihr auf schwankende Werbeeinnahmen angewiesen seit. Ich will euch jeden Monat einen festen Betrag geben. Ihr verdient mit mir wieviel im Monat durch Werbung? 25-50ct? Wie wäre es wenn ich euch 1¤ gebe. Fest und sicher jeden Monat!?
    Webseite: Schnappt euch die Sau! Nur ein Euro - es hakt ja wohl!
    </Kopfkino>
    Es fühlt sich ungerecht an.

    Vielleicht wird es etwas netter mit den Abos. Die Idee finde ich generell ja gut. Nur die Webseiten könnten sich ja auch mal in die Kundensicht bringen.

    Und die Werbung wird nur bei Webseiten nicht geblockt die ich wirklich auch fördern würde, dafür aber kein System haben und deren Werbung diskret sind. Ich habe keine 20 in der Whitelist. Also entweder gute Werbung oder gute Abos. Die Webseiten müssen sich auch mal entscheiden. Denn den Kampf gegen die Werbeblocker werden sie nicht gewinnen.

  2. Re: Bei Abos werden die Webseiten gleich gierig

    Autor: Retro99 24.10.15 - 17:00

    Ich werde sicherlich nicht 30 oder mehr Websiten abonnieren. Dann gewinnen halt die kleinen. Und wer will mir verbieten einen Adblocker zu nutzen? ich kann auf Bild verzichten. Ich soll Geld bezahlen, damit sie mich mit ihrer Werbung zumüllen. Nein danke

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  2. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  3. serie a logistics solutions AG, Köln
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. 298,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Green Pack: Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt
      Green Pack
      Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt

      Das Berliner Startup Green Pack und der Motorhersteller Heinzmann haben einen Elektroantriebsstrang nebst Wechselakku vorgestellt, der für den Einsatz in Schwerlastfahrrädern geeignet ist. Diese sollen auch vermietet werden.

    2. Autos: BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität
      Autos
      BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität

      Für die Elektromobilität solle der deutsche Staat mehr tun, damit sich die Fahrzeuge schneller durchsetzten, fordert BMW-Chef Harald Krüger. Die Kommunen sollten Vorteile schaffen und der Staat solle den Strom zum Laden vergünstigen.

    3. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.


    1. 08:10

    2. 07:36

    3. 12:24

    4. 12:09

    5. 11:54

    6. 11:33

    7. 14:32

    8. 12:00