1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Einreiseverbot: Amazon…

Nach Einreiseverbot: Amazon, Microsoft und Expedia unterstützen Klage gegen Trump

Das Einreiseverbot für Bürger aus sieben muslimischen Staaten hat im Silicon Valley Proteste hervorgerufen. Doch für die IT-Firmen könnten sich weitere Einreisebeschränkungen der Trump-Regierung als gravierender erweisen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Nach Einreiseverbot: Amazon, Microsoft und Expedia unterstützen Klage gegen Trump" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. dass viele Silicon-Valley-Vertreter ... sich selbst als Einwanderer betroffen sehen 13

    torrbox | 31.01.17 19:07 03.02.17 10:18

  2. Mal ein paar Fakten (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 81

    gaym0r | 31.01.17 16:37 02.02.17 12:13

  3. Zum Dialog unfähig! 15

    maze_1980 | 31.01.17 15:37 02.02.17 09:54

  4. Trump wird sich beruhigen 20

    nightmar17 | 31.01.17 15:12 02.02.17 09:07

  5. Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 82

    ManMashine | 31.01.17 18:18 01.02.17 14:38

  6. Komisch, an diesen Ländern hat Trump kein Wirtschaftliches interesse 3

    Dwalinn | 31.01.17 15:02 01.02.17 10:44

  7. die werden alle schnell zurück rudern 2

    oldathen | 31.01.17 16:09 01.02.17 10:12

  8. Lösungsvorschlag: Ein großes Forschungszentrum in Mexico eröffnen 3

    Herr Unterfahren | 31.01.17 16:12 01.02.17 09:37

  9. Re: Ein massiver schlag ins gesicht der elite und des Establishment

    Niaxa | 01.02.17 10:47 Das Thema wurde verschoben.

  10. Ein massiver schlag ins gesicht der elite und des Establishment (Seiten: 1 2 3 ) 49

    Unix_Linux | 31.01.17 15:08 01.02.17 09:04

  11. Billige Arbeitskräfte gehen US Firmen verloren. 12

    Muellersmann | 31.01.17 16:30 01.02.17 03:34

  12. "Heimatschutzminister John Kelly kündigte zudem an..." 3

    sundilsan | 31.01.17 21:30 31.01.17 21:44

  13. In den USA ist Amazon ein Versandhändler 13

    FrankRopen | 31.01.17 13:25 31.01.17 20:21

  14. vorerst nicht mehr die USA zu verlassen. 17

    Mopsmelder500 | 31.01.17 13:19 31.01.17 17:57

  15. Welch ein Kasperletheater... (Seiten: 1 2 36 ) 120

    deefens | 31.01.17 13:04 31.01.17 17:25

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Project Manager Softwareprojekte (m/w/d)
    MVTec Software GmbH, München
  2. Test-Ingenieur Schwerpunkt Testautomatisierung (m/w/d)
    Thales Deutschland GmbH, Stuttgart
  3. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  4. SAP Inhouse Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ostwestfalen, Hessen und Niedersachsen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)
  2. 35,99€ statt 39,99€
  3. 54,99€ statt 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
Hyperschallwaffen
China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
  2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
  3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"