1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Einreiseverbot: Amazon…
  6. Thema

Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: ManMashine 31.01.17 - 20:15

    Is nur kurrios dass man es echt jetz erst ändern will nachdem Trump gewonnen hat. Keiner wollte es ernsthaft ändern als es immer zu Gunsten der Eingeschworenen funktionierte. Deswegen kann ich das ganze kein Stück ernstnehmen und es zeigt nur die absolute Verlogenheit derrer die dieses System kritisieren.

    Alles ist per se soooo viel böser und schlechter nur weil es mit Trump zu tun hat. Das ist absolutes Kindergarten Niveau.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  2. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: neocron 31.01.17 - 20:55

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es war mir schon klar dass hier keine interessante Debatte entsteht.
    > Keiner wagt es mal ein Stück vom Bild zurückzutreten und sich ALLE Details
    > des Bildes anzuschauen und darüber zu sprechen.
    ehrlich, du erwartest von anderen mal ein Stueck zurueckzutreten?
    laecherlich, glaubt er hat die Wahrheit gepachtet, und erwartet von anderen dies doch bitte zu akzeptieren ...
    wie waere es wenn du mal einen Schritt zurueck trittst, und etwas ueber deinen Propaganda Verschwoerungstheoretischen Tellerrand hinaus schaust in die Realitaet?
    Mehr als Vermutungen, Schadenfreude und Moechtegerngehabe hast du bisher nicht geliefert, und da erwartest du wirklich eine "Debatte"?

  3. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: DeathMD 31.01.17 - 21:07

    Das ist ein ganz normaler Prozess. Viele Dinge stören einen schon viel früher, werden kritisiert und es wird diskutiert ob sie überhaupt noch sinnvoll sind. Erst wenn es zu negativen Auswirkungen kommt, wird es tatsächlich in Angriff genommen und geändert. Der Mensch braucht oft erst einen Impuls, um in die Gänge zu kommen.

    Warum du dann die Verlogenheit dieses "Establishments" verurteilst, jedoch die Verlogenheit von Trump nicht sehen willst, erschließt sich mir nicht. Nur weil er seine Lügen öfter wiederholt und mit einem "that's true" oder "true story" abschließt, wird der Blödsinn nicht wahr.

    Er ist Teil dieser Elite und genau in deren und seine eigene Tasche wird er wirtschaften. Er ist kein Selfmademilliardär, er ist absolut kein Beispiel für den American Dream. Er hat Steuern hinterzogen, Leute betrogen, im Ausland produziert etc., alles das, was er dem Establishment, den Eliten vorgeworfen hat ist er selbst in Reinkultur.

  4. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Allergie 31.01.17 - 21:09

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na da fühlt sich aber jemand angesprochen, was?
    >
    > Die 2000er haben angerufen. Sie wollen ihre 4chan Anspielungen
    > zurückhaben.
    >
    > Es mag dich überraschen aber es gibt tatsächlich leute da draußen (also
    > fernab von PC und co.) die eine andere Meinung haben als Du. Vor allem wenn
    > es um politische Dinge geht und die sind eben nicht im Einklang mit dem was
    > aus dem Kanzleramt oder den Konzernmedien kommt (anders kann man diese i
    > nicht nennen, denn wirklich frei und unabhängig sind keine von denen) und
    > was man so gerne als Realität und Weltbild erhalten möchte.
    >
    > Aber es war mir schon klar dass hier keine interessante Debatte entsteht.
    > Keiner wagt es mal ein Stück vom Bild zurückzutreten und sich ALLE Details
    > des Bildes anzuschauen und darüber zu sprechen.


    Von Liberal?
    Nein. Ich bin Sozialist :).

    Und mit SJWs und Tumblrleuten hab Ich auch nichts am Hut. Die regressive Linke ist ein Krebs.

    Meine VierKanal anspielungen werd Ich auch 2030 noch machen. Is mein Ding.
    Unabhängig davon wirst du sowieso nur dort "interessante Debatten" finden, weil du offensichtlich nur in deiner Rassisten-Echokammer rumeierst und, wenn du mal heraus kommst, dich für den Helden der westlichen Welt hälst.

    Sei einfach leise und mach dich nicht noch lächerlicher als sowieso schon.
    Wütender weißer Junge :(



    Btw: Einer meiner besten Freunde war immer eher NeoLiberal und wir diskutieren lebhaft also red nicht von "irl gibt's andere Meinungen" - orly? Bitte erzähl mir mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.17 21:11 durch Allergie.

  5. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Pete Sabacker 31.01.17 - 21:22

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wurde nun ein Präsident gewählt der vom Volk gewollt wurde [...]

    Je öfter man es behauptet desto wahrer wird es oder wie funktioniert das genau?

    > Es ist auch erstaunlich wie sehr absolut NIEMAND sich mehr darann zu
    > erinnern vermag dass Obama 2011 selbst diese Einreiseverbots Sache
    > startete. Da waren alle aber erstaunlich ruhig und da war es kurrioserweise
    > kein Problem.

    Da ging es um Irak. Nur um Irak.

  6. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: thinksimple 31.01.17 - 22:34

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Is nur kurrios dass man es echt jetz erst ändern will nachdem Trump
    > gewonnen hat. Keiner wollte es ernsthaft ändern als es immer zu Gunsten der
    > Eingeschworenen funktionierte. Deswegen kann ich das ganze kein Stück
    > ernstnehmen und es zeigt nur die absolute Verlogenheit derrer die dieses
    > System kritisieren.
    >
    > Alles ist per se soooo viel böser und schlechter nur weil es mit Trump zu
    > tun hat. Das ist absolutes Kindergarten Niveau.
    Wie wär's mit auswandern nach US. Da darfst du huldigen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  7. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: JanZmus 31.01.17 - 23:03

    ManMashine schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Alles ist per se soooo viel böser und schlechter nur weil es mit Trump zu
    > tun hat. Das ist absolutes Kindergarten Niveau.

    Okay dann erkläre du uns doch mal das Einreiseverbot. Was genau soll das bringen? Und erkläre du mal, warum so viele Leute Angst vor dieser Regierung und der Zukunft der USA haben?

  8. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.17 - 01:34

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es ist auch erstaunlich wie sehr absolut NIEMAND sich mehr darann zu
    > erinnern vermag dass Obama 2011 selbst diese Einreiseverbots Sache
    > startete. Da waren alle aber erstaunlich ruhig und da war es kurrioserweise
    > kein Problem.

    Weil es dies gar nicht gab. Es wurden Asylanträge ausgesetzt. War jetzt eigentlich irgendwas von dem was du geschrieben hast wahr?

  9. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: laserbeamer 01.02.17 - 03:32

    Nein das System war schon immer scheiße.
    Ändert aber nichts daran das Sanders hätte Präsident werden sollen :-)

  10. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Skwirrel 01.02.17 - 07:23

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist auch erstaunlich wie sehr absolut NIEMAND sich mehr darann zu
    > erinnern vermag dass Obama 2011 selbst diese Einreiseverbots Sache
    > startete. Da waren alle aber erstaunlich ruhig und da war es kurrioserweise
    > kein Problem.

    Laut diesem Artikel der Sueddeutschen, wurde es ERSCHWERT einzureisen, nicht VERBOTEN.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/us-praesident-trump-beruft-sich-beim-einreiseverbot-auf-obama-1.3356030

    Das ist schon ein Unterschied.

  11. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: PiranhA 01.02.17 - 07:43

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Is nur kurrios dass man es echt jetz erst ändern will nachdem Trump
    > gewonnen hat.

    Trump selbst war doch der größte Gegner des Wahlsystems. Und er will es weiterhin ändern. Er glaubt nur, dass er auch die Popular-Vote gewonnen hat, aber das ist ne andere Geschichte.
    Also tu mal bitte nicht so, als käme die Idee nicht auch aus dem Trump-Lager.

    Die Europäer schütteln bei dem Wahlsystem schon seit Ewigkeiten den Kopf. Wie bei so vielen Sachen aus dem amerikanischem Kuriosenkabinett.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.17 07:45 durch PiranhA.

  12. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Bautz 01.02.17 - 08:34

    Das Wahlsystem war damals revolutionär. Man hätte es aber inzwischen halt mal anpassen sollen.

    Das ist übrigens der einzige Plan von Trump, den ich gut finde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.17 08:36 durch Bautz.

  13. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Niaxa 01.02.17 - 08:51

    Es ist scheis egal, wie viele wen gewählt haben. In den USA gibt es ein Wahlsystem, welches bei jeder Wahl das Gleiche ist und Trump hat laut diesem Eindeutig gewonnen. Da gibts nichts zu diskutieren. Das es mehr Einzelstimmen gab die nicht Trump wählten, weis jeder. Ist aber völlig irrelevant. Trump ist suverän Präsident geworden. Und wäre es anders herum würde jetzt halt die andere Seite rumheulen.

  14. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Emulex 01.02.17 - 08:55

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn das Volk mehrheitlich Clinton gewollt hat, dann ist wohl die Aussage
    > von ManMashine eindeutig Falsch.

    Frage: Wie kann ein klar denkender Mensch die unter bestimmten Bedingungen/Regeln (Wahlmänner-System) erreichten Ergebnisse auf völlig andere Bedingungen/Regeln projiezieren, ohne sich dumm dabei vorzukommen ?
    Denn es ist dumm.

    > Aber Trumpfans sind ja nachweislich im Schnitt nicht die hellsten.

    Dann weise es doch bitte nach.
    Nachgewiesen ist vor allem, dass Trump-Wähler im Schnitt ein deutlich höheres Einkommen haben als Clinton-Wähler.
    Wie passt das zu deiner These ?

  15. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Niaxa 01.02.17 - 08:59

    So ein Quark. Er hat vollkommen Recht. Man muss kein Trump Fan sein, um das zu verstehen. Das System wurde bisher nicht geändert und Trum hat wie alle anderen Präsidenten bisher auch, genau mit diesem System deutlich gewonnen. Wähler Anzahl hin oder her. ER selbst empfand das System als Mist, ein anderes war aber nicht da. Wäre HC nicht so absolut unsichtbar in der Wahl gewesen, hätte sie nicht nur mehr Wählerstimmen, sondern wäre jetzt Präsidentin.

    Und wenn ihr euch schon über das Wahlsystem aufregt, warum dann mal nicht darüber, das es hier so ist, das bald nur noch vereinzelt Familien die Kandidaten stellen. Was für ein Zufall, das es nicht das erste mal ist, das unter über 300 Mio Menschen, nur Leute aus einem engen Kreis die Chance haben Präsident/in zu werden.

  16. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Niaxa 01.02.17 - 09:04

    So viel Geld hat Europa nicht zur Verfügung. Da würde ja auch nichts zurück kommen, da man denen beinahe Steuerfreiheit versprechen müsste um sie hier her zu locken.

  17. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: HubertHans 01.02.17 - 09:05

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nixidee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ManMashine schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da wurde nun ein Präsident gewählt der vom Volk gewollt wurde und
    > konnte
    > > > sich trotz massiver Wähler einschüchterung durch Gewalt und Lügen aus
    > > dem
    > > > Clinton/Soros Lager trotzdem durchsetzen und dann hällt der sogar noch
    > > sein
    > > > Wort und setzt seine Wahlversprechen um. Na sowas aber auch.
    > > >
    > > Genau genommen hat das Volk mit einigen Millionen Stimmen Vorsprung
    > Clinton
    > > gewählt.
    >
    > Die Jenigen die dies behaupten haben auch nach wie vor keine Beweise.
    > Selbst die Neuauszählung hat es gezeigt. Trump hatten danach sogar noch
    > einige Stimmen mehr. Da hat es nichtmal geholfen Wähler aus Mexiko durchs
    > Land zu fahren und mehrmals wählen zu lassen. Die Busse mit denen diese
    > durch das Land gefahren wurden sah man immer wieder. Leute posteten Fotos
    > davon und die Videoaufnahmen vom DNC, mit versteckter Kamera, zeigte auch
    > mehrere Mitglieder die diese form der Wahlmanipulation stolz zugaben und
    > völllig ohne Reue.

    Stimmt, ich hatte da in Zwischen auch nebenbei etwas von gehoert. Mit dem zusaetzlichen Kommentar, das CLinton auch deswegen die Fueße still haelt.

    >
    > > > All diese Dinge machen diesen Trump nur noch glaubwürdiger und zeigen
    > > dass
    > > > er tatsächlich nicht zum eingeschworenen Club der Eliten gehört.
    > > >
    > > Ein Milliardär der seit Jahrzehnten dem "kleinen Bürger" den
    > Mittelfinger
    > > zeigt? Mit einer Regierung wo nur Eliten oder Elitespender vertreten
    > sind?
    > >
    > Nunja, es mag dir entgangen sein aber Trump steckt viel Geld seit Jahren in
    > wohltätige Zwecke. Das hättest du auch rausgefunden wenn du dich vorher
    > informiert hättest. Gespendet wird seit einiger Zeit besonders an folgende
    > Empfänger: American Cancer Society, American Diabetes Association, Alliance
    > for Lupus Research, Autism Speaks sowie Crohn's & Colitis Foundation of
    > America, um nur einige zu nennen.
    >
    Eben. Und die Clinton Stiftung wurde dicht gemacht, weil die Geldgeber abgesprungen sind. Wahr hier wohl doch keine so wohltaetige Stiftung, sondern einer der vielen Suempfe, die die Demokraten am Laufen hatten.

    >
    > > > Schön zu sehen wie diese liberalen Marionetten überall völlig Kopflos
    > > und
    > > > trotzig wie kleine bockige Kinder nun ihre wahren Gesichter Zeigen.
    > > Stimmt und hart gesottene Republikaner und und und...
    > Es sind aber in aller erste Demokraten die seit Tagen und Wochen
    > protestieren und demolieren und das mit hilfe anarchistischer Gruppen. Und
    > würde George Soros diese nicht massiv finanziell unterstützen würde da auch
    > kaum einer sich dafür hergeben. Für Geld tun manche ja bekanntlich alles.
    > Auch ihr eigenes Land verraten.

    Assis gibts auf beiden Seiten. das muss man immer wieder sagen. Aber vermitteln tut sich deine Aussage definitiv.

  18. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: HubertHans 01.02.17 - 09:08

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ManMashine schrieb:
    > >
    > > Die Jenigen die dies behaupten haben auch nach wie vor keine Beweise.
    > > Selbst die Neuauszählung hat es gezeigt. Trump hatten danach sogar noch
    > > einige Stimmen mehr.
    > Gerüchte, nennt sich Popular Vote und zeigte das Clinton 2,9 Millionen
    > Stimmen aus dem Volk mehr hatte als Trump.
    >
    Und? Wen interessiert das? Laut Wahlsystem hat CLionton verloren. Kriegst du das in deinen Schaedel?

    > > Da hat es nichtmal geholfen Wähler aus Mexiko durchs
    > > Land zu fahren und mehrmals wählen zu lassen. Die Busse mit denen diese
    > > durch das Land gefahren wurden sah man immer wieder. Leute posteten
    > Fotos
    > > davon und die Videoaufnahmen vom DNC, mit versteckter Kamera, zeigte
    > auch
    > > mehrere Mitglieder die diese form der Wahlmanipulation stolz zugaben und
    > > völllig ohne Reue.
    > Dies ist die einzige Behauptung ohne Beweise.
    >
    Achso... Warten wirs mal ab!

    > > Nunja, es mag dir entgangen sein aber Trump steckt viel Geld seit Jahren
    > in
    > > wohltätige Zwecke. Das hättest du auch rausgefunden wenn du dich vorher
    > > informiert hättest. Gespendet wird seit einiger Zeit besonders an
    > folgende
    > > Empfänger: American Cancer Society, American Diabetes Association,
    > Alliance
    > > for Lupus Research, Autism Speaks sowie Crohn's & Colitis Foundation of
    > > America, um nur einige zu nennen.
    > Also wenn ich wenn ich Spende, gehöre ich nicht mehr zu Elite? Wo wir schon
    > bei Spenden sind, wie viel spendet er denn selbst? Gibt da einen schönen
    > Bericht der Washington Post über "seine" Spende an Veteranen.
    > Zusammenfassung ohne google, er sammelt Spenden, sagt er hat es an die
    > Veteranen gespendet und nach einem kritischen Artikel spendet er wirklich.
    >

    Und? Guck dir mal die Clinton Stiftung an... Die sich gerade selbst trocken legt. Muahahaha.
    >
    > > Es sind aber in aller erste Demokraten die seit Tagen und Wochen
    > > protestieren und demolieren und das mit hilfe anarchistischer Gruppen.
    > Und
    > > würde George Soros diese nicht massiv finanziell unterstützen würde da
    > auch
    > > kaum einer sich dafür hergeben. Für Geld tun manche ja bekanntlich
    > alles.
    > > Auch ihr eigenes Land verraten.
    > Auf das Niveau können wir auch gehen. Zu den zentralen Unterstützern Trumps
    > gehört z.B. der KKK. Und nun? Natürlich rennen auch genug Idioten auf die
    > Straße und randalieren. Bei Trumps Wahlkampf gab es auch geung Gewalt
    > seiner "Fans".

    Aso. Haste den KKK in den letzten Jahren massiv durch die Straßen rennen und randalieren sehen?

  19. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: HubertHans 01.02.17 - 09:11

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein. Haben sie nicht. Laut Wahlsystem hat Clinton verloren.
    > die initiale Aussage war:
    > "Da wurde nun ein Präsident gewählt der vom Volk gewollt wurde"
    > und diese ist falsch, das Wahlsystem hat fuer diese Aussage keine
    > Relevanz!
    > lies halt erstmal, bevor du widersprichst ...
    >
    > > Wenigstens ist diese korrupte Person nicht an der Stange.
    > dafuer eine andere ... yay!
    >
    Wenigstens zieht Trump das durch, was er bei der Wahl behauptet hat? Auch wenns einem nicht gefallen muss. Und er faengt gerade sauber an, die korrupten Demokraten wegzuwischen.

    > > Koennen
    > > dann erstmal klaeren, was ihr Mann mit dem Lolita-Express zu tun hat.
    > Wird
    > > sicherlich noch ne Weile dauern *Hust*
    > oje oje ... ein Moechtegern-Rebell, mal wieder!
    >
    > > Ja. Deswegen moegen Obamas und Clintons Trump auch so gern. Weil er
    > ihnen
    > > aus der Hand frisst. Er gehoert bestimmt zu dieser Elite, auf die die
    > > Waehler scheinbar keinen Bock mehr hatten.
    > du meinst die Wahlmaenner? die "Waehler" (womit du wohl die Mehrheit der
    > Waehler meinst) haben das etwas anders gesehen ...
    >
    > > Schoen wie man sich von der Realitaet fernhalten kann.
    > Als ob du die Realitaet erkennen koenntest :D

  20. Re: Jeden Tag mag ich Trump mehr, wegen DIESER Heulsusen

    Autor: Trollversteher 01.02.17 - 09:19

    >Warum zieht Micro$oft nich nach Kalifornien und warum kann sich Kalifornien dann nicht absetzen und eine eigenständige Republik der Special Snowflakes und Social Justice Warriors. Scheinbar ist diese Gegend das Epizentrum der unverbesserlichen Libtards denen das Konzept des Scheiterns irgendwie nicht zu passen scheint und die das Wort "Nein" wohl niemals in ihrem Leben gehört haben. Eine Kolonie von Ja-sagern und Tugenhaft signalisierern.

    Haha, der war gut. Warum sich Kalifornien und die anderen liberalen Hochburgen nicht einfach abspalten? Weil der klägliche Rest, der dann noch von den USA übrig bliebe ein armer Bauernstaat wäre, der schnell in die Liga der 3. Welt Staaten absinken würde. Wäre Kalifornien ein eigenständiger Staat, stünde er noch vor Frankreich, auf Platz 5 der stärksten Wirtschaftsnationen der Welt. Kalifornien alleine erwirtschaftet ca 14% des gesamten US-Amerikanischen BIPs.

    >Da wurde nun ein Präsident gewählt der vom Volk gewollt wurde und konnte sich trotz massiver Wähler einschüchterung durch Gewalt und Lügen aus dem Clinton/Soros Lager trotzdem durchsetzen und dann hällt der sogar noch sein Wort und setzt seine Wahlversprechen um. Na sowas aber auch.

    Och bitte, die Märchen glaubt Dir doch keiner mehr. Wenn man die Lügen aus beiden Lagern vergleicht, vor allem die zahllosen abscheulichen Schauermärchen, die von Bannon & Co über Clinton in Umlauf gesetzt wurden, und die selbst liberale Wähler derart verunsichert haben, dass sie plötzlich in Trump "das kleinere Übel gesehen haben", dann ist es wohl eher umgekehrt.

    Und was für "Wahlversprechen" setzt er bitte um? *Noch* ist dieser völlig planlose und
    undurchdachte pauschale Einreisestopp das einzige, was er wirklich umgesetzt hat. Seine Versprechen "make America great again" und "drain the swamp" torpediert er gerade aus vollen Rohren.

    >All diese Dinge machen diesen Trump nur noch glaubwürdiger und zeigen dass er tatsächlich nicht zum eingeschworenen Club der Eliten gehört.

    Haha, der war gut - ist das noch kindliche Naivität, oder schon professionelle Agitation?

    >Es ist auch erstaunlich wie sehr absolut NIEMAND sich mehr darann zu erinnern vermag dass Obama 2011 selbst diese Einreiseverbots Sache startete. Da waren alle aber erstaunlich ruhig und da war es kurrioserweise kein Problem.

    Oh man. Warum sich NIEMAND daran erinnert? Weil es *nie* stattgefunden hat. Du bist auf einen von Bannons Propaganda-Tricks hereingefallen. Aber die Formulierung "diese Einreiseverbots Sache" zeigt ja schon, wie intensiv Du Dich wirklich mit der Thematik auseinandergesetzt hast.

    >Schön zu sehen wie diese liberalen Marionetten überall völlig Kopflos und trotzig wie kleine bockige Kinder nun ihre wahren Gesichter Zeigen.

    Weniger schön zu sehen ist, wie die Marionetten und Lemminge der Rechtspopulisten völlig Kopflos und trotzig wie kleine bockige Kinder an die Wunschvorstellung klammern, Trump sei auch nur ansatzweise der Präsident, den sie sich erträumt haben...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 10,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme